10 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Sonnabend

Schleswig-Holstein Blick in den Sonnabend

Queens Day in Kiel, Sprottentage in Eckernförde und Wattolümpiade in Brunsbüttel: In Schleswig-Holstein ist heute so allerlei geboten.

Voriger Artikel
Blick in den Freitag
Nächster Artikel
Blick in den Sonntag

Die „Queen Elizabeth“ legt heute in Kiel an.

Quelle: Frank Behling

Wattolümpiade

Das Wochenende in Brunsbüttel wird schlammig: Rund 400 „Wattsportler“ aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland werden am Samstag zur „Wattolümpiade 2015“ erwartet. Zum elften Mal werden sich die Spaß-Sportler im Elbschlick zu „schmutzigen Spielen für eine saubere Sache“ treffen. Insgesamt 42 Teams wollen sich dann in „schrägen“ Sportarten wie Wattfußball, Watthandball und Wattwolliball sowie beim Schlickschlittenrennen messen. Dabei werden mehrere tausend Besucher vom trockenen Deich aus die Sportler im feuchten Schlick anfeuern.

Queens Day

Die britische Reederei Cunard lädt am Sonnabend zum „Queens Day“ an die Kieler Förde. Anlass ist die Ankunft des Kreuzfahrtschiffs „Queen Elizabeth“. Von St. Petersburg kommend, soll das 294 Meter lange Schiff am Morgen am Ostseekai des Kieler Hafens festmachen. Die Veranstalter haben für den Tag extra ein „Queen Elizabeth Village“ errichtet. Sie rechnen mit mehreren zehntausend Schaulustigen. Auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat sich angesagt. Neben dem Kreuzfahrtschiff werden in Kiel noch die „AIDAcara“ und die „MSC Orchestra“ erwartet.

Mittelalterliches Treiben

Mittelalterliches Treiben rund um die Kirche zu Flintbek anlässlich des Gemeindefestes sowie des 400-jährigen Jubiläums des hölzernen Glockenturmes sowie des 500-jährigen Jubiläums des bronzenen Taufbeckens mit Heerlager, Kindermitmachaktionen, einem Wettstreit der Spielleute und vielem mehr.

Testspiel

Die Störche reisen für ein Testspiel nach Dänemark. Um 14 Uhr wird die Partie SonderyiskE – Holstein Kiel im Atletikstadion Haderslev angepfiffen.

Aschberg-Singen

Einen Logenplatz mit frischer Luft und bester Aussicht – den hat heute jeder, der ab 18 Uhr in Ascheffel am Aschberg-Singen mit dem Gettorfer Pastor Frank Boysen teilnimmt. Auf der Globetrotter-Tribüne unter freiem Himmel stimmt der Pastor zahlreiche unserer bekannten Volkslieder an. „Singen ist gut für die Seele”, hatte schon sein Vorgänger, der verstorbene Ascheffeler Geistliche Jochen Senft, betont.

Seeträume-Sommernachtsträume

Am Einfelder See in Neumünster gibt es am Sonnabend das Seeträume-Sommernachtsträume-Festival, ab 20 Uhr auf dem Gelände des Ruderclubs (Strandallee 7). Der irische Poet, Dramatiker und Übersetzer Terry McDonagh liest und erzählt in deutscher Sprache, Musik kommt von The Leprechauns.

Drachenbootrennen

Der Erste Kanu-Klub Neumünster lädt zum 11. EKN-Cup – einer Drachenbootveranstaltung am Einfelder See - ein. Start ist um 9.30 Uhr, die Regattastrecke verläuft in Strandnähe an der Einfelder Schanze und ist dort für Zuschauer bestens einzusehen.

Stadtteilfest

In Neumünster-Wittorf ist Stadtteilfest, unter anderem mit einem Benefiz-Turnier zugunsten des elfjährigen Rollstuhlfahrers Branko. Anstoß ist um 13 Uhr auf dem Sportplatz von Blau-Weiß Wittorf.

Sprottentage 

In Eckernförde werden die Sprottentage gefeiert. Seit Jahren bildet der maritime Stadtteilwettkampf zwischen Eckernförde und Borby ein feuchtfröhliches Highlight. Beginn ist um 15 Uhr in der Nähe der Holzbrücke. Nicht minder unterhaltsam dürfte der 3. Famila-Gumm-Prix verlaufen. Wer bei diesem Rennen noch mitmachen möchte, kann sich per Mail an info@ostseebad-eckernfoerde.de oder kurzfristig am Touristik-Stand auf der Hafenpromenade anmelden."

Poetry Slam am Strand

Heute wird der Original Eckernförder Poetry Slam direkt am Strand vor der Galerie Nemo ausgetragen. Mit dabei sind die Poeten Maline Kotetzki, Maria Victoria, Quinn Christiansen, Mona Harry, Lokalmatator Hinnerk Köhn und Fabian Navarro, der amtierende Schleswig-Holstein-Meister.

Kinderfest

Großer Tag für die Feuerwehr in Barmissen: Dort wird heute um 12 Uhr ein neues Feuerwehrauto in Dienst gestellt. Das gleichzeitig stattfindende Kinderfest dürfte dafür sorgen, dass das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSFW 800) gebührend bewundert wird.  

Vortrag

Fischerei und Aquakultur in Europa und der Welt lautet der Titel des Vortrags von Gerd Kraus am Sonnabend, 11. Juli, 18 Uhr, im Freya-Frahm-Haus in Laboe, in dem wie berichtet Ende Juni die Ausstellung Fischerei früher und heute eröffnet worden ist. Der Experte vom Thünen-Instiut für Seefischerei aus Hamburg kommt auf Einladung des Trägervereins des geplanten Fischereimuseums Heikendorf, dem Verein Erlebniszentrum Fischerwelt Möltenort. Der Eintritt ist frei.

Kunstwochenende

Zum Kunstwochenende in Stein lädt der freischaffende Künstler Rainer (Gori) Gorisch für Sonnabend, 11., 11 bis 18 Uhr, und Sonntag, 12. Juli, 10 bis 18 Uhr, ein. Rund 50 Aussteller werden im und rund um das Haus des Kurgastes ihre Unikate präsentieren. Die Palette reiche von Skulpturen, besonderen Seifen, handgefertigten Taschen und Leinen-Design bis zu Malerei in allen Techniken. Auf der Wiese an der Steilküste finden die Besucher auch den historischen Handwerkermarkt sowie Mitmachaktionen.

Mittelalterey

In der Turmhügelburg Lütjenburg findet das Mittelalterfest Mittelalterey statt. Mehrere Hundert mittelalterlich gekleidete Handwerker, Händler und Gesindeleute bevölkern dabei am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. Juli, das Gelände im Nienthal.

Demonstrationen

Um 14 Uhr startet die Demonstration mit Willkommensfest der Initiative „Wir können sie stoppen“ unter dem Motto „Refugees welcome — gegen jeden Rassismus“ in der Konrad-Adenauer-Str. in Lübeck.

Um 16 Uhr beginnt die Demonstration gegen die Verfolgung der Volksgruppe der Uiguren am Hauptbahnhof Kiel.

Schlagermove

Der „Karneval des Nordens“ kommt wieder: Hunderttausende Besucher werden ab 15 Uhr zur 19. Auflage des Schlagermove in Hamburg erwartet. Angeführt von Schlagerbarde Guildo Horn locken dieses Jahr 45 bunt geschmückte Musiktrucks die Zuschauer zur Parade, wie der Veranstalter mitteilte. Nach dem Umzug über Landungsbrücken, Fischmarkt und Reeperbahn geht die Party am Abend mit Stars wie Bata Illic oder Annemarie Eilfeld auf dem Heiligengeistfeld weiter. Schlagermove-Sprecher Axel Annink freut sich auf bis zu 500 000 Gäste aus ganz Deutschland sowie auf ein „fröhliches, friedliches Fest, bei dem generationenübergreifend gefeiert wird“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3