19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den Sonntag

Schleswig-Holstein Blick in den Sonntag

Die Sonntagsreihe der Museen am Meer startet heute in der Stadtgalerie Kiel. Außerdem können Interessierte einen Blick auf eine Wilde Weide der Stiftung Naturschutz werfen. Was sonst heute noch im Land passiert, lesen Sie hier in dem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den Sonnabend
Nächster Artikel
Blick in den Montag

 Auftakt der Sonntagsreihe Museen am Meer in der Stadtgalerie Kiel.

Quelle: hfr

"Schwerelos" im Showpalast

Junge Harfenisten der Musikhochschule Lübeck sind heute in Eckernförde zu Gast. Ihr Konzert in Carls Showpalast auf der Carlshöhe steht unter der Überschrift „Schwerelos“ und beginnt um 11 Uhr.  

Fischmarkt am Eckernförder Hafen

Ein Ausflug an den Eckernförder Hafen lohnt sich am Fischmarktsonntag immer. Geöffnet sind Stände und Buden in der Zeit von 9 bis 18 Uhr.

Karneval in Rendsburg

Um 13.11 Uhr beginnt auf dem Willy-Brandt-Platz vor der Nordmarkhalle der Umzug des Rendsburger Karnevalclubs CCR. Sturm aufs Rendsburger Rathaus mit Eroberung von Stadtkasse und Stadtschlüssel ist zuvor um 11.11 Uhr.

Kämpfer predigt in Universitätskirche

Das Semesterende wird in der Universitätskirche der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) am Westring 385 mit einem besonderen Gottesdienst begangen. Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer wird um 10.30 Uhr über einen der bekanntesten Bibeltexte, das „Hohe Lied der Liebe“ im Neuen Testament, predigen.  In dem Gottesdienst wird zugleich Universitätsorganistin Dr. Christiane Godt aus ihrem Amt verabschiedet.

Kinder-Modedesigner mit Anziehpuppe

Eine Vielfalt an Kleidungsstücken und Accessoires der 50er bis 70er Jahre ist derzeit in der Ausstellung „Kieler Chic“ im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, zu sehen. Während die großen Besucherinnen und Besucher sich dort noch bis zum 3. April die Textilproduktion und Mode aus der Zeit des Wirtschaftswunders anschauen können, schlüpfen Kinder heute in die Rolle des Modedesigners und können ihre eigene Anziehpuppe gestalten.  Ausgestattet mit Papier und Schere, können Kinder ab sechs Jahren unter fachkundiger Leitung von Johanna Flügge ihre eigenen Anziehpuppen mit Kleidungsstücken verschönern.  Der Workshop dauert 90 Minuten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter Telefon 0431 901-3425 erforderlich. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Kind.

„Sonntags Kunst!“ in der Stadtgalerie Kiel

Die Stadtgalerie Kiel (Andreas-Gayk-Straße 31) und die vhs-Kunstschule laden von 11.30 bis 13.30 Uhr zum Familienprogramm „Sonntags Kunst!“ mit einer Kunstaktion ein. Diese „Kunstreise“ für Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Erwachsene bietet die Möglichkeit, spielerisch die aktuelle Ausstellung „Gottfried Brockmann Preis 2015“ kennenzulernen und selbst kreativ zu werden. Nach einer kurzen Einführung wählen Teilnehmer das Werk aus, das ihnen am besten gefällt, und entwickeln dazu unter Anleitung einer Dozentin eigene Bilder oder Texte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Eintritt ist frei.

Ausstellung zu Max Reger

Vier Monate haben Studierende des Musikwissenschaftlichen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) an einer Ausstellung über den Komponisten Max Reger gearbeitet. Um 12 Uhr wird die Ausstellung „Max Reger – Zurück in die Zukunft“ im Kieler KirchenKAI der St. Nikolausgemeinde eröffnet. Anlässlich des 100. Geburtstages des Komponisten ist die Ausstellung unter Leitung von Professorin Kathrin Kirsch als Teil einer groß angelegten Kooperation zwischen Chören, Orchestern, Konzertveranstaltern und dem Musikwissenschaftlichen Institut der CAU entstanden. Die Ausstellung ist zunächst bis 20. März zu sehen.

Ein Blick auf die Wilde Weide

Auf vielen „Wilden Weiden“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein grasen das ganze Jahr über zottelige Highlandrinder, lockige Galloways und elegante Konikpferde. Für die Arbeit als vierbeinige Landschaftspfleger setzt die Stiftung Naturschutz ausschließlich robuste Rinder- und Pferderassen ein, die sich draußen am wohlsten fühlen. Ihr warmes Winterfell mit der dicken Speckschicht darunter isoliert gut und liefert ausreichend Energie. Aber wie genau sieht das Leben auf der Wilden Weide im Winter aus? Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein lädt zu einer Winterwanderung über die Wilde Weide „Weißenhäuser Brök“, Kreis Ostholstein ein. Vor Ort können sich Interessierte ein Bild von der Praxis machen. Der Treffpunkt für die Wanderung, die um 11 Uhr startet, liegt am Siel (Seestraße) zwischen Weißenhaus und dem Freizeitpark.

Auf den Spuren des Drachen

Nicht nur etwas für Mystiker ist der Spaziergang, den der Tierpark Neumünster heute anbietet: Um 10.30 Uhr startet eine Führung zum Thema  indianische und chinesische Sternzeichen. Treffpunkt: an der Elchterrasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3