2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Blick in den Donnerstag

Schleswig-Holstein Blick in den Donnerstag

Die Musikhochschule Lübeck stellt ihr Konzept vor, mit dem angehende Lehrer auf den inklusiven Unterricht vorbereitet werden sollen. Die CDU im Landtag erkläret, wie man ihrer Ansicht nach die frühkindliche Bildung verbessern kann. Außerdem beginnt in Itzehoe ein Raubmordprozess und in Hamburg wird eine Studie zur Lebensarbeitszeit vorgelegt.

Voriger Artikel
Blick in den Mittwoch
Nächster Artikel
Blick in den Freitag

In Lübeck spricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute zu 25 Jahren Einheit.

Quelle: dpa

Frühkindliche Bildung

In Kiel stellen sich um 14 Uhr Vertreter der CDU-Landtagsfraktion den Fragen der Presse. Es geht um eine Verbesserung der frühkindlichen Bildung in Schleswig-Holstein.

Raubmordprozess beginnt

In Itzehoe beginnt um 9 Uhr der Prozess gegen 20-Jährigen, der wegen Raubmordes angeklagt ist. Er soll am 10. Oktober vergangenen Jahres in Heide den Besitzer eines Tante-Emma-Ladens getötet haben.

Lübecker Konzept zur Inklusion

Als erste deutsche Musikhochschule hat die Musikhochschule Lübeck ein Konzept erarbeitet, um künftige Lehrer auf den inklusiven Unterricht aller Kinder vorzubereiten. In speziellen Lehrveranstaltungen sollen den Studenten entsprechende förderpädagogische Grundlagen, fachliche Kompetenzen und Methoden für inklusiven Musikunterricht vermittelt werden. Heute will die Hochschule das Konzept vorstellen, mit dem sie die vom Land geforderte Einbindung der Inklusion in sämtliche Lehramtsstudiengänge umsetzt. Die inklusive Pädagogik setzt auf die Wertschätzung aller Schüler und die Anerkennung ihrer Verschiedenartigkeit.

Innenminster zu Mauerfall und Einheit

Ebenfalls in Lübeck spricht heute Bundesinnenminister Thomas de Maiziere. In St. Marien hält er um 13.30 Uhr einen Vortrag zu Mauerfall und Deutscher Einheit vor 25 Jahren.

Träume werden gedeutet

Um Träume und ihre Deutung dreht sich heute alles in einem Vortrag, den Prof. Bijan Amini um 19.30 Uhr im Altenholzer Ratssaal hält, Allensteiner Weg 2-4. Veranstalter ist die Universitätsgesellschaft, Sektion Altenholz.

Evolutionsbiologie spricht

Die Eckernförder Sektion der Universitätsgesellschaft lädt zu einem informativen Abend rund um die Evolutionsbiologie ein. Was diese Wissenschaft mit dem gesunden Altern zu tun, darüber spricht Prof. Dr. Dr. Thomas Bosch um 20 Uhr im Baltic Sea International Campus, Kieler Straße 78. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr.

Wanderung am Strand

Wer schon immer wissen wollte, was sich alles auf einem Strandspaziergang findet, der sollte die Strandwanderung mit der Geologin Sonja Everskämper nicht versäumen. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Tourist-Service Schönberger Strand. Ob auch das Gold der Ostsee, der Bernstein, zu den Funden zählt, das können Kinder und Erwachsene am Nachmittag beim Bernsteinschleifen im Tourist-Service überprüfen. Die Wanderung kostet 5 Euro und ist für Kinder in Begleitung von Erwachsenen gedacht, das Bernsteinschleifen kostet pro Person 7 Euro.

Studie zur Lebensarbeitszeit

Altbundeskanzler Helmut Schmidt wird um 11 Uhr in der Hamburger Handelskammer eine Studie zur Lebensarbeitszeit vorstellen. „Neue Wege bis 67 — gesund und leistungsfähig im Beruf“ heißt der erste Teil der Untersuchungsreihe im Auftrag der Handelskammer Hamburg und der „Zeit“-Stiftung. Der Altkanzler ist Kurator der Stiftung. Inhaltlich geht es im ersten Teil der Studie vor allem darum, wie Menschen bis ins Rentenalter gesund, arbeitsfähig und leistungsstark bleiben — vor allem bei Berufen, die den Körper und die Gesundheit stark belasten.

Bäume für die Arche Warder

Um 14.30 Uhr übergibt die Optik-Unternehmer Fielmann 300 Bäume und Sträucher an den Tierpark Arche Warder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige