16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 03.10.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 03.10.2016

Am Montag ist nicht nur der Tag der Deutschen Einheit: Es ist auch der letzte Besuchertag auf der Landesgartenschau in Eutin mit besonderen Aktionen: Außerdem locken einige Feierlichkeiten nach Kiel, Umgebung und Hamburg. Alles im Blick in den Montag.

Voriger Artikel
Blick in den 02.10.2016
Nächster Artikel
Blick in den 04.10.2016

Ein letzter Tag Landesgartenschau in Eutin: Noch einmal können am Montag Fotos von der Blumenpracht gemacht werden.

Quelle: Ulf Dahl

Gastarbeiter und Döner gehören zu Kiel

Unter dem Motto „Zusammen leben in Kiel“ laden die Interkulturellen Wochen in Kiel 2016 alte und neue Kielerinnen und Kieler dazu ein, sich zu begegnen, ins Gespräch zu kommen und gemeinsam zu feiern. Wie Gastarbeiter zu Nachbarn wurden und der Döner zum meistverkauften Snack Deutschlands, erfahren Interessierte beim Vortragsabend „Seit 50 Jahren leben wir zusammen“ am Montag, 3. Oktober, 15 Uhr, in der Centrum Moschee, Alte Lübecker Chaussee 19.

Franziskanerinnen feiern

Der Schwesternkonvent des Gästeklosters “Haus Damiano” lädt ein: Als Franziskanerinnen heißen sie herzlich willkommen am Fest des heiligen Franziskus. Der Lichtergottesdienst beginnt um 18 Uhr in der Liebfrauenkirche (Krusenrotter Weg 41).

Kein Markt auf dem Blücherplatz

Der Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, beschert den meisten Kielerinnen und Kielern ein überlanges Wochenende. Einen freien Tag haben beispielsweise Wochenmarkthändler, denn der Markt auf dem Blücherplatz fällt am 3. Oktober ersatzlos aus. Die Müllwerker haben ebenfalls einen freien Montag. Dafür müssen sie dann aber auch am Sonnabend, 8. Oktober, arbeiten: Die Abfuhrtermine verschieben sich durch den Tag der Deutschen Einheit um jeweils einen Tag nach hinten. Auf die geänderten Termine sollten alle Kielerinnen und Kieler achten, die die Abfalltonnen an den Straßenrand stellen oder den Zugang zu den Tonnen frei machen müssen.

Gearbeitet wird am Feiertag dagegen im Museum: Das Stadtmuseum Warleberger Hof mit seinen Ausstellungen über den Maler Carl Arp sowie die Büroarbeit und das Schifffahrtsmuseum Fischhalle mitsamt der Museumsbrücke sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In der Stadtgalerie Kiel kann am 3. Oktober von 11 bis 17 Uhr die Ausstellung „Passion“ zu Fan-Verhalten und Kunst besucht werden. Auch das Personal der Schwimmhallen hat am Feiertag nicht frei: Die Hallen in Gaarden und Schilksee sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Und sogar ein Gang über den Jahrmarkt ist noch möglich: Der Feiertag ist der letzte Tag des Herbstmarkts auf dem Wilhelmplatz.

"Sendung mit der Maus" an der FH Kiel

Doppelter Feiertag für Kinder am Tag der Deutschen Einheit: Auf Initiative der „Sendung mit der Maus“ öffnen sich für Kinder an rund 650 Orten Türen, die sonst für sie verschlossen sind. Damit ist die Beteiligung am Maus-„Türöffner-Tag“ so hoch wie noch nie. Vom Rettungsschiff auf der Ostsee bis zur Berghütte in Österreich steht für viele Kinder ein Ausflug mit Einblicken in die Berufswelt der Erwachsenen an. Im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungen wird auch das Robotik-Labor der FH Kiel seine Türen öffnen und jungen Menschen die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen der Forschung zu schauen und verschiedene Roboter kennenzulernen. Tatsächlich war der Andrang so groß, dass das kostenfreie Angebot der Fachhochschule Kiel binnen drei Wochen ausgebucht war. Sogar Kinder aus Berlin und Oberfranken hatten sich angemeldet.

Austausch aus Gdynia

Im Jahr 2015 jährte sich die Städtepartnerschaft zwischen der Landeshauptstadt Kiel und dem polnischen Gdynia zum 30. Mal. Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten fand in Gdynia unter anderem ein Auftritt von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Kiel statt. In der Zeit von Montag, 3. Oktober, bis Freitag, 7. Oktober, kommt nun eine Gruppe der Musikschule Gdynia zum Gegenbesuch nach Kiel.

Rabe Socke in Kronshagen

Die Kammerpuppenspiele Bielefeld präsentieren ihre neueste Inszenierung "Der kleine Rabe Socke" nach den Büchern von Nele Moost. Die Aufführung dauert ca. 90 Minuten inkl. Pause und verspricht einen Riesenspaß für die ganze Familie. Sie findet am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober 2016, um 14 Uhr im Bürgerhaus Kronshagen, Kopperpahler Allee 69, statt. Karten können unter Tel. 05203 90 22 83 reserviert werden, oder sind ab 13 Uhr an der Tageskasse erhältlich. Eine Karte kostet 8,50 Euro pro Person.

Letzter Tag Landesgartenschau

Fünf Monate stand die Stadt Eutin mit der Landesgartenschau (LGS) ganz oben auf der Liste der Attraktionen im Land Schleswig-Holstein. Das LGS-Abschlussprogramm am Montag beginnt um 12 Uhr auf der Sparkasse Holstein-Bühne. Dort findet auch um 15 Uhr der offizielle Festakt mit Persönlichkeiten aus Stadt, Kreis und Land statt. Um 16 Uhr soll eine Menschenkette entlang der Stadtbucht bis zur Bühne im Seepark gebildet werden. Für die Schlussakkorde sorgt die Coverband Tin Lizzy ab 19 Uhr. Die LGS ermäßigt den Eintrittspreis von 16 auf 10 Euro, Besucher unter 18 Jahren sind frei.

"Almabtrieb" der Radfahrer

Die letzte Radtourenfahrt der Saison, der „Almabtrieb“, startet am Montag, 3. Oktober vor der Uttoxeterhalle in Schwentinental, Zum See 24. Dabei handelt es sich nicht um ein Rennen, sondern um eine Tour ohne Zeitnahme. Die möglichen Strecken sind diesmal bis zur Marathondistanz erweitert worden: Je nach Kondition kann man 40, 70, 110, 150 oder sogar 205 Kilometer zurücklegen. Der Weg geht durch die Probstei und Wagrien, teilweise direkt entlang der Ostseeküste, bis zum Hessenstein und dem Stöfser Joch. Unterwegs sind diverse Verpflegungsdepots angelegt, bei denen der Veranstalter RSG Nortorf von den Radsportfreunden der RG Kiel, dem LTV Kiel-Ost, dem RSC Probstei und der Turnerschaft Riemann Eutin unterstützt werden. Gestartet wird im Zeitfenster von 9 bis 11 Uhr, erfahrungsgemäß geht das große Feld jedoch pünktlich um 9 Uhr gemeinsam auf die Strecke. Neu ist ein Angebot für Spätstarter um 10 Uhr. Wer den Radmarathon schaffen will, sollte sich bereits um 7.30 Uhr auf den Weg machen.

Blick nach Hamburg: Tag der offenen Moscheen

Am bundesweiten „Tag der offenen Moschee“ am Montag öffnen auch in Hamburg 18 muslimische Gemeinden ihre Türen für Besucher. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance“ und bietet Interessierten Führungen, Vorträge und Ausstellungen rund um das Thema Islam. Der seit 1997 jährlich stattfindende Aktionstag wurde vom Koordinationsrat der Muslime initiiert und laut diesem bewusst auf den Tag der Deutschen Einheit gelegt, um die Verbundenheit der Muslime mit der Gesamtbevölkerung Deutschlands zum Ausdruck zu bringen.

Erinnerungen an Harry Rowohlt

Er übersetzte A.S. Neills Kinderbuch-Bestseller „Die grüne Wolke“, schrieb die Kolumne „Pooh’s Corner“ in der „Zeit“, war „Ambassador of Irish Whiskey“ und trat regelmäßig in der „Lindenstraße“ auf: nur einige der Aktivitäten des Verleger-Sohns Harry Rowohlt, der im Sommer 2015 mit 70 Jahren starb. An die urige Persönlichkeit erinnern am Montag ab 19 Uhr in der Hamburger Freien Akademie der Künste (FAK) Weggefährten wie Olli Dittrich, Gregor Gysi und Gerhard Henschel mit einer Lesung aus dem bei Kein & Aber (Zürich) neu erschienenen Buch „Und Tschüs – Nicht weggeschmissene Briefe“.

Blick nach Dresden: Tag der Deutschen Einheit

Am Montag sind in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden die zentralen Feierlichkeiten des Bundes zum Tag der Deutschen Einheit geplant. Im Fokus dabei: Die Sicherheitslage auch rund um eine mögliche Pegida-Demonstration am Montagagabend. Hier ein historischer Überblick auf dem Weg zur Einheit:

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3