9 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 04.04.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 04.04.2017

Am Dienstag wird erstmals der Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein verliehen, die Landesversammlung der Bundeswehr beginnt und eine gemeinnützige Elternselbsthilfe plant neue Kindergartenplätze in Rendsburg. Weitere Themen aus der Region finden Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 03.04.2017
Nächster Artikel
Blick in den 05.04.2017

Eine gemeinnützige Elternselbsthilfe plant neue Kindergartenplätze im sogenannten Pulverschuppen im Stadtseegelände in Rendsburg und stellt das Konzept der Presse vor.

Quelle: Archiv/dpa

Wahl-O-Mat zur Landtagswahl wird gestartet

Vor der Landtagswahl am 7. Mai in Schleswig-Holstein hilft wieder der sogenannte Wahl-O-Mat den Bürgern bei ihrer Wahlentscheidung. In Kiel wird am Dienstag (11.00 Uhr) dieses interaktive Internetangebot in Anwesenheit der Spitzenkandidaten der Parteien vorgestellt und freigeschaltet. Der Wahl-O-Mat ist ein Frage-und-Antwort-Tool, das zeigt, welche zu einer Wahl zugelassene Partei der eigenen politischen Position am nächsten steht. Der Grad der Übereinstimmung mit den ausgewählten Parteien wird errechnet. Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung. Vor Wahlen wurde er nach Angaben der Bundeszentrale bereits 48 Millionen Mal genutzt.

Abhishek Singh zu Gast im Rathaus

Abhishek Singh ist der Geschäftsträger der Indischen Botschaft in Berlin und kommt jetzt zu seinem Antrittsbesuch nach Kiel. Der Stellvertretende Botschafter Indiens in Deutschland wird am Dienstag von Bürgermeister Peter Todeskino im Rathaus empfangen.

CAU stellt Programm vor

Vom 24. bis 28. April 2017 präsentiert die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Forschungskonzepte, mit denen sie an der neuen Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder teilnehmen will, auf der Hannover Messe. Einen Tag nach der offiziellen Abgabe der wissenschaftlichen Vor-Anträge bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) stellen  CAU-Präsident Professor Lutz Kipp, die Organisatoren des Messeauftrittes der CAU-Forschungsschwerpunkte sowie der Geschäftsführer der Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH (KiWi), Werner Kässens, das Programm der Kieler Präsentation auf der größten Industriemesse der Welt vor. Dabei geht es um Perspektiven des Industriestandortes Kiel und die Idee, dass die Wissenschaft ein Motor für Innovation und für eine wissenschaftsbasierte Industriepolitik sein kann. Am Dienstag um 9 Uhr stellt die Universität das Programm auf der Dachterrasse auf dem Unihochhaus der CAU, Christian-Albrechts-Platz 4, vor.

Flötengruppe am Morgen

Jeden Dienstag heißt es um 8.45 Uhr"Der frühe Vogel flötet schön“. Eine Flötengruppe für Anfänger, Wiedereinsteiger und Könner unter der Leitung von Heike Boyens im AWO Stadtteilcafé Mettenhof, in der Vaasastr. 2a, in Kiel.

Digitalisierung prägt 10. Maritime Konferenz

Die weitere Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Branchen der maritimen Wirtschaft prägen die 10. Nationale Maritime Konferenz. Zu dem Treffen am Dienstag (10.00 Uhr) in Hamburg sind auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geladen, weitere Rednerin ist Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD). Spitzenvertreter der deutschen Reedereien, Häfen, Werften, der Zulieferer und Logistik wollen mit den Politikern sowie Gewerkschaftern und Wissenschaftlern die Chancen und Auswirkungen neuer Technologien erörtern.

HSV will auch in Dortmund punkten

Der Hamburger SV will am Dienstag seinen Lauf in der Fußball-Bundesliga fortsetzen. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol am 27. Spieltag im schweren Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund antreten. Zuletzt haben die Hamburger zehn Punkte aus vier Liga-Partien ohne Niederlage geholt und den Relegationsplatz verlassen. Die Hanseaten müssen ohne ihren Topscorer Nicolai Müller auskommen, für den die Saison nach einem Innenbandriss im linken Knie beendet ist. Erster Nachrücker für den fünfmaligen Torschützen und siebenfachen Vorlagengeber ist Michael Gregoritsch. Beim BVB fehlt in der Partie, die um 20.00 Uhr angepfiffen wird, Abwehrchef Sokratis. Der Grieche ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

Erstmalige Verleihung des Bibliothekspreises

Zum ersten Mal wird der Bibliothekspreis des Landes Schleswig-Holstein verliehen. Er stand 2016 unter dem Motto "Zusammen leben, lernen, lesen" und wird für gelungene Angebote zur Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund sowie in zwei Kategorien an öffentliche Bibliotheken in größeren und kleinen Gemeinden vergeben. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Zur Preisverleihung am Dienstag von 18 bis 20 Uhr kommt Kulturministerin Anke Spoorendonk in die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Düsternbrooker Weg 120, in Kiel.

Neue Kindergartenplätze

Eine gemeinnützige Elternselbsthilfe plant neue Kindergartenplätze im sogenannten Pulverschuppen im Stadtseegelände in Rendsburg und stellt das Konzept der Presse vor.

Migranten in der Feuerwehr

Das Kieler Forum für Migrantinnen und Migranten trifft sich zu seiner nächsten Sitzung am Dienstag um 17 Uhr nicht wie gewohnt im Magistratssaal, sondern im Sitzungssaal Rotunde im 4. Obergeschoss des Rathauses. Christiane Restle und Izzettin Emen stellen dem Forum das Feuerwehrprojekt der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein vor. Mit dem Projekt „Mehr ‚WIR‘ in der Wehr“ sollen mehr Menschen mit Migrationshintergrund für ein Engagement in den Freiwilligen Feuerwehren gewonnen werden. Gäste in der Sitzung sind außerdem die Leiterin der städtischen Zuwanderungsabteilung sowie deren Stellvertreterin. Sie berichten über die aktuelle Situation im Immigration Office des Bürger- und Ordnungsamtes.

Sitzung des Beirats für Stadtgestaltung fällt aus

Die für Dienstag vorgesehene Sitzung des Beirats für Stadtgestaltung muss ausfallen. Die nächste planmäßige Sitzung des Gremiums findet am Dienstag, 13. Juni, um 16 Uhr in Raum 400 (Rotunde) des Rathauses statt. Interessierte sind eingeladen.

Landesversammlung der Bundeswehr

Vom 4. bis 6. April 2017 findet in Damp die Landesversammlung des Landesverbandes Nord im Deutschen BundeswehrVerband (DBwV) statt. Am Eröffnungstag wird der Ministerpräsident des Bundeslandes Schleswig-Holstein, Torsten Albig, um 14 Uhr ein Grußwort an die rund 200 Delegierten richten.

Hamburg Airport berichtet über Wachstum

Die Hamburger zeigen sich weiterhin flugreisefreudig. Die Passagierzahlen am Helmut-Schmidt-Flughafen sind im vergangenen Jahr um 3,9 Prozent auf über 16 Millionen gestiegen. Genauere Zahlen will die Geschäftsführung am Dienstag (11.00 Uhr) präsentieren. Für 2017 rechnet der Airport mit einem weiteren Wachstum und nicht alltäglichen Fluggästen: Zum G20-Gipfel der Industrie- und Schwellenländer am 7. und 8. Juli werden rund 70 Sonder- und Regierungsflugzeuge erwartet, darunter die Air Force One des US-Präsidenten. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Spatenstich für neues südliches Überseequartier

Das französische Immobilienunternehmen Unibail-Rodamco lädt am Dienstag (14.00 Uhr) zum ersten Spatenstich für das südliche Überseequartier in der Hamburger Hafencity. Neben Unternehmenschef Christophe Cuvillier wird auch Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) an dem Festakt teilnehmen. Bis 2021 soll auf dem Areal ein Einkaufsquartier mit 80 500 Quadratmetern Verkaufsfläche und 200 Läden entstehen. Außerdem sind drei Hotels, 500 Wohnungen sowie Büros geplant. Auch das Kreuzfahrtterminal soll dort integriert werden. Unibail-Rodamco will rund 960 Millionen Euro investieren. Die Händler in der City sehen das Vorhaben skeptisch.

Luftfahrtmesse gibt Einblicke in die Flugzeugkabine der Zukunft

In den Hamburger Messehallen treffen sich ab Dienstag rund 20 000 Fachbesucher aus aller Welt, um sich über die neuen Erfindungen im Passagierbereich zu informieren. Die „Aircraft Interiors Expo“ gastiert bis Donnerstag zum 16. Mal in der Hansestadt. „Otto Normalflieger“ erhält keinen Zugang, wird nach Worten von Lukas Kirchner von der Luftfahrtinitiative „Hamburg Aviation“ jedoch in ein bis zwei Jahren viele Trends an Bord erleben können. Die Ausstattung der Flugzeugkabine sei im hart umkämpften Airline-Markt immer wichtiger geworden für Investitionen. Präsentiert werden auf der dreitägigen Messe Entwicklungen wie beispielsweise neue Sitzreihenkonzepte für mehr Beinfreiheit, eine Küchenzeile, die zur Bar umgebaut werden kann sowie Flugzeugfenster, die als Touchscreen dem Passagier Infos zur Reise anzeigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3