19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 05.04.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 05.04.2017

Blues und Jazz gibt es mit Georg Schröter und Abi Wallenstein ab 15 Uhr im Awo-Servicehaus in Kiel an der Vaasastraße 2a. Mit der Entschlammung des Lammersteiches (Kreis Plön) wurde ein wertvoller Lebensraum wieder herstellt, den sich Umweltminister Robert Habeck anschaut.

Voriger Artikel
Blick in den 04.04.2017
Nächster Artikel
Blick in den 06.04.2017

Der Lammersteich wurde entschlammt. Somit wurde ein wertvoller Lebensraum wieder hergestellt. Heute macht sich Umweltminister Robert Habeck ein Bild von der Renaturierung.

Quelle: hfr

Meyer informiert über Straßenbauvorhaben

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer informiert die Presse am Mittwochnachmittag in Westerrönfeld bei Rendsburg über geplante Straßenbauvorhaben in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön.

Luftrettung stellt Nachtsichtbrillen vor

Die DRF Luftrettung hat die Piloten ihres Rendsburger Rettungshubschraubers für Flüge mit Nachtsichtbrillen geschult. Jetzt sind sie im Einsatz und die DRF stellte sie am Abend der Presse vor.

Entschlammung des Lammersteichs

Mit der außergewöhnlichen Entschlammung des Lammersteichs (Kreis Plön) ist ein wertvoller Lebensraum wieder hergestellt worden. Umweltminister Robert Habeck besucht am Mittwoch um 11.30 Uhr das Gut Lammershagen, um sich gemeinsam mit der Gutsbesitzerin Käthe Hirschberg von der Renaturierung ein Bild zu machen.

Station „Holsteinische Schweiz“

Schleswig-Holstein hat in besonders bedeutsamen Naturräumen des Landes Integrierte Stationen eingerichtet. Diese Einrichtungen gehören zum Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume – sie fungieren als bürgernahe naturschutzfachliche Informationszentren in den jeweiligen Regionen. Neu ist die Integrierte Station „Holsteinische Schweiz“ in Eutin. Zur Eröffnung kommt auch Umweltminister Robert Habeck um 13.30 Uhr in die Robert-Schade-Str. 24 in Eutin.

Infoabend über Glasfaser

Eine Gruppe von Preetzer Bürgern kämpft darum, dass doch noch weitere Stadtteile an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Nur das Neubaugebiet Schwebstöcken hat bisher, wie berichtet, die Anschlussquote von 40 Prozent erreicht. Dazu laden sie für Mittwoch, 5. April, ab 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über Glasfaser bis ins Haus ins PTSV-Vereinsheim, Lindenstraße 37, ein. Als Gastredner wird Richard Krause, Leiter des Breitband-Kompetenzzentrums Schleswig-Holstein, über das Thema informieren und die Chancen erläutern.

Konzert mit Monica Pasqual und Joshua McClain

Im Rahmen des internationalen Springtime-Blues-Festivals sind am Mittwoch, 5. April, ab 20.30 Uhr Monica Pasqual und Joshua McClain in der Alten Meierei am See in Postfeld zu hören. Sie stellen ihr neues Album „Is fortune a wheel“ vor. Monica Pasqual – Pianistin, Sängerin und Songwriterin – ist seit den 90er-Jahren im Musikbusiness aktiv. „Ihre Songs sind eindringlich, warm und bewegend, sie drücken Gefühle für Liebe, Einsamkeit, Träume und Sehnsucht aus, richten sich aber ebenso auch gegen Krieg und Unterdrückung“, erklärt Veranstalter HaGe Schlemminger. „Und von Joshua McClain sagt man, er spiele das Cello in einem warmen, fast post-impressionistischen Ton, dann doch wieder in einem wilden Sound, oft ungezügelt und beinahe schrankenlos.“ Karten können unter Tel. 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de reserviert werden.

Een beten Blues bi uns to hus

Abi Wallenstein und Georg Schröter sind zu Gast im AWO Servicehaus in Mettenhof: Am Mittwoch um 15 Uhr spielen sie im Stadtteilcafé, Vaasastr. 2a, ein Blues- und Jazzprogramm. Der Eintritt ist frei. Spenden zur Finanzierung von Musikangeboten für Bewohner und Mieter des Servicehauses sind herzlich willkommen. Weitere Informationen und Anmeldungen im AWO Servicehaus Mettenhof unter Tel. 0431/ 53330-0.

Startschuss für Engagement-Netzwerk an Schulen

„Tu‘ was für andere und lern‘ was dabei!“ – diesem Motto sind die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Tucholsky-Schule in Flensburg seit Jahren treu. Unterstützt werden sie dabei von ihren Lehrern. Schülerinnen und Schüler mit Schwerpunkt Wirtschaft und Politik engagieren sich in einer Betreuungsgruppe für demente Menschen und lernen zugleich etwas über die Möglichkeiten und Grenzen des Sozialstaates. Angeregt durch das Fach Verbraucherbildung veranstaltet eine Schülergruppe zusammen mit einer Grundschulklasse regelmäßig ein gesundes Frühstück. Nun wird das Prinzip Lernen durch Engagement mit Unterstützung der NORDMETALL-Stiftung und des Ministeriums für Schule und Berufsbildung auf Schulen in ganz Schleswig-Holstein ausgeweitet. Die Auftaktveranstaltung des Projekts ist am Mittwoch von 15 bis 16.30 Urh in der Kurt-Tucholsky-Schule Flensburg, Richard-Wagner-Str. 41, in Flensburg.

Förde-vhs-Vortrag zur Geschichte Albaniens

Auch über 25 Jahre nach dem Ende der Diktatur gehört Albanien zu den ärmsten Ländern Europas. Obwohl der südosteuropäische Staat seit 2014 EU-Beitrittskandidat ist, wird in den Medien selten über dessen politische und wirtschaftliche Entwicklung berichtet. Bei einem Vortrag in der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) möchte Norbert Schmitz am Mittwoch, 5. April, Interessierten die wechselvolle Geschichte und vielfältige Kultur des Landes näherbringen. Der Vortrag „Albanien – Eindrücke und Hintergründe aus einem weitgehend unbekannten Land“ beginnt um 19 Uhr in Raum B.020 des Kieler Hauses der Förde-vhs, Muhliusstraße 29/31. Die Teilnahme kostet acht Euro. Anmeldungen nimmt die Förde-vhs per E-Mail an info@foerde-vhs.de, unter der Kieler Telefonnummer 901-5200 oder im Internet unter www.foerde-vhs.de entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3