12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 24.10.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 24.10.2016

Am Montag kann sich an der Uni Kiel wieder sportlich betätigt werden. In der Landeshauptstadt werden aber auch Vorleser gesucht und einige Baustellen werden den Verkehr stören. In Neumünster stellt Verbraucherschutzminister Robert Habeck die Arbeit des Landeslabors vor. Weitere Themen aus der Region finden Sie hier im Blick in den Montag.

Voriger Artikel
Blick in den 23.10.2016
Nächster Artikel
Blick in den 25.10.2016

Es geht wieder höher, schneller, weiter: Der Hochschulsport beginnt am Montag wieder im Sporforum der Uni Kiel.

Quelle: Uni Kiel

Hochschulsport startet wieder

Am Montag, 24. Oktober, ist es endlich soweit: Der Hochschulsport an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) startet erneut mit einem umfangreichen Angebot in das Wintersemester. Die Angebotsvielfalt reicht von A wie Aqua Jogging bis Z wie Zumba und garantiert, dass für alle Bewegungs- und Sportbegeisterten das Passende dabei ist. Die Anmeldungen haben bereits begonnen, doch bei vielen Sportarten sind derzeit noch Plätze frei. Interessierte können sich über die Internetseite des Hochschulsports www.hochschulsport.uni-kiel.de anmelden. Für persönliche Buchungen ist das Hochschulsportbüro montags bis donnerstags von jeweils 11 bis 13 Uhr und 15.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Telefonische Auskünfte gibt es unter 0431-880 3755.

Vorleser gesucht

Um ein Zeichen für die wichtige Bedeutung des Vorlesens zu setzen, suchen die Mitarbeiter der Stadtbücherei Kiel noch Vorleser für Kindertagesstätten und Schulen. Wer Geschichten zum Leben erwecken möchte, kann sich von Montag, 24. Oktober, an telefonisch anmelden bei Frank Stolzenberger unter Tel. 0431 901-3439 und bei Kathrin Eichberg unter 0431 901-3447 melden. Eine Anmeldung per E-Mail an stadtbuecherei.jugend@kiel.de ist auch möglich.

Kanalsanierung im Lorentzendamm

Unter dem Lorentzendamm muss im Kreuzungsbereich Schloßgarten in den kommenden Wochen ein Regenwasserschacht umgebaut werden. Der Lorentzendamm wird dafür voll gesperrt, in der Straße Schloßgarten wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Das Tiefbauamt beginnt am Montag, 24. Oktober, mit den Arbeiten, die bis zum Freitag, 11. November, abgeschlossen sein sollen. Anlieger werden gebeten, in dieser Zeit den Lorentzendamm über die Bergstraße anzufahren.

Haltestelle Schneiderkamp wird barrierefrei

Um das Betreten und Verlassen von Bussen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu erleichtern, lässt das städtische Tiefbauamt die Haltestelle Schneiderkamp auf beiden Straßenseiten der Eckernförder Straße in Suchsdorf erneuern. Die Bauarbeiten auf Höhe des Steenbeker Weges beginnen am Montag, 24. Oktober, und sollen am Freitag, 16. Dezember, abgeschlossen sein. Während des Umbaus wird der Haltestellenbestrieb an provisorischen Haltestellen aufrechterhalten, es kommt nicht zu Einschränkungen. Auto- und Radfahrer müssen mit geringfügigen Beeinträchtigungen des Verkehrs durch eine Fahrbahnverengung rechnen.

Landeslabor präsentiert Jahresbericht

Das schleswig-holsteinische Landeslabor in Neumünster legt am Montag (12.00 Uhr) seinen Jahresbericht für 2015 vor. Die Einrichtung mit etwa 200 Mitarbeitern untersucht Lebensmittel und kontrolliert Fleisch sowie Schlachttiere. Umweltbelastungen geht das Labor ebenfalls nach. Zu den Ergebnissen will sich in Neumünster auch Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) äußern. Ein Schwerpunkt bei der Auswertung des Jahresberichts wird der Einsatz von Antibiotika in der Tiermast sein. Für 2015 zeichnet sich nach Einschätzung von Experten ab, dass in der Haltung von Nutztieren der Antibiotika-Einsatz im Norden zurückgegangen ist.

Seminar gegen Pfunde

Unzählige Menschen tragen schwer an ihren Pfunden und gehen mit Diäten und Hungerkuren dagegen an. Ein Dauerkampf, der eher frustriert als schlank macht. In einem Seminar erfahren Teilnehmer, wie sie ihren emotionalen Hunger  stoppen können und ihr Unterbewusstsein auf einen schlanken und gesunden Körper programmieren. Es beginnt um 18.30 Uhr im Metro-Kino Kiel (Holtenauer Straße 162-170).

Schulministerin informiert inklusive Bildung

An vielen Schulen in Schleswig-Holstein lernen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam. Die sogenannte inklusive Bildung wurde in den vergangenen Jahren zunehmend ausgebaut. Um den weiteren Bedarf an Ressourcen zu ermitteln, hat das Bildungsministerium ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse will Ressortchefin Britta Ernst (SPD) am Montag gemeinsam mit dem Erziehungswissenschaftler Klaus Klemm vorstellen. Gut zwei Drittel der Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden in Schleswig-Holstein an allgemeinbildenden Schulen unterrichtet. An den fast 400 Grundschulen unterstützen Assistenten die inklusive Bildung.

Plattenladenwoche beginnt

120 Geschäfte in mehr als 70 Städten nehmen in diesem Jahr an der Plattenladenwoche teil. Offiziell eröffnet wird die Woche am Montag mit der Band „Revolverheld“ in einem Plattengeschäft im Hamburger Schanzenviertel. Mit der siebentägigen Aktion mit Sondereditionen und Livekonzerten wollen die Initiatoren für den Kauf von CDs und LPs werben. Denn trotz des Erfolgs von Streaming-Diensten geben Kunden nach Angaben der Veranstalter noch immer zwei von drei Euros für physische Tonträger aus. Auch die Musikbranche setze wieder verstärkt auf das Marketing-Potenzial der Platten zum Anfassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3