15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 26.09.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 26.09.2016

Für ihre Schwarzweiß-Fotoserie „Mensch ist Mensch“ erhielt Luka Naujoks den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2015. Am Montag startet die Fotoausstellung. In Kiel tagt erneut der parlamentarische Untersuchungsausschuss zu den Friesenhof-Heimen. Weitere Themen aus der Region finden Sie in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 25.09.2016
Nächster Artikel
Blick in den 27.09.2016

Für ihre Schwarzweiß-Fotoserie „Mensch ist Mensch“ erhielt Luka Naujoks den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2015. Am Montag startet ihre Ausstellung.

Quelle: Stadt Kiel, Foto: Luka Naujoks

Eröffnung der zentralen Anmeldestelle DaZ

Kiel. Auf die hohe Zahl von Flüchtlingskindern in Kiel reagiert die Kieler Schulverwaltung mit Neuerungen bei der Beschulung der Klassen für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ). Eine wichtige Neuerung ist die Einrichtung einer zentralen Anmeldestelle. Familien, deren Kinder in DaZ-Klassen kommen werden, melden ihre Kinder zukünftig zentral in einem Büro an, das in der Gutenbergschule untergebracht ist. Am Monatg wird die zentrale Anmeldestelle DaZ durch Stadträtin Renate Treutel, Dezernentin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt, und Schulrätin Barbara Weber um 10.30 Uhr in der Gutenbergschule eröffnet. Mit der Anmeldestelle soll es für die Schulverwaltung künftig möglich sein, alle Anmeldevorgänge zentral abzuwickeln, die Verteilung der Schüler auf freie Schulplätze zu koordinieren sowie alle beschulungsrelevanten Informationen zu bündeln.

Jugendkulturpreisträgerin stellt Fotografien aus

Für ihre Schwarzweiß-Fotoserie „Mensch ist Mensch“ erhielt Luka Naujoks den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2015. Die 18-jährige Schülerin hat sich in diesem Projekt mit der Fluchtthematik auseinandergesetzt. Jetzt werden ihre Werke in einer Ausstellung präsentiert. Die Fotos zeigen junge Menschen aus Kiel, die Schilder mit Sprüchen wie „Zuhause ist ein Gefühl“ vor sich halten. Hinter diesen Schildern tragen sie keine Kleidung oder sonstige Dinge, die ihren sozialen Stand verraten könnten. Für diese reflektierte Arbeit wurde Naujoks mit dem Jugendkulturpreis 2015 ausgezeichnet. Die Werkschau ist von Montag bis zum 20. Januar – außer während der Schulferien – montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31 (Zugang über den Innenhof), zu sehen.

Kanalsanierung im Kronshagener Weg

Im Kronshagener Weg muss in Höhe Hausnummer 44 ein Regenwasseranschlusskanal erneuert werden. Das Tiefbauamt beginnt am Montag mit den Arbeiten, die voraussichtlich bis Freitag, 7. Oktober, andauern werden. In diesem Zeitraum wird sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts jeweils eine Fahrspur des Kronshagener Wegs gesperrt, der Verkehr wird halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

Infos über eine lebendige Nachbarschaften

Der demografische Wandel mit einer steigenden Lebenserwartung und dem gleichzeitigen Geburtenrückgang stellt die Bevölkerung vor große Herausforderungen. Wie können ältere Menschen am gesellschaftlichen Leben weiterhin teilhaben? Mit dieser und anderen Fragen beschäftigt sich der Fachtag der städtischen Leitstelle „Älter werden“ am Montag in Raum D 604 im Neuen Rathaus, Stresemannplatz 5 (Ecke Kaistraße). Unter dem Motto „Lebendige Nachbarschaften – Kiel auf dem Weg zur ‚Sorgenden Gemeinschaft‘“ sind Interessierte von 10 bis 16.45 Uhr zu Fachvorträgen und kooperativen Dialogen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei und der Fachtag wird von zwei Gebärdendolmetscherinnen begleitet. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich. Anmeldungen nimmt Beate Kraxner vom Amt für Soziale Dienste entgegen unter der Kieler Telefonnummer 901-3353 oder per E-Mail an beate.kraxner@kiel.de

Schul-Kultur-Wochen für Grundschulkinder

„Kultur sprudelt!“ lautet das Motto der SchulKulturWochen, zu denen die städtischen Kultureinrichtungen alle ersten bis vierten Schulklassen aus Kiel und Umgebung von Montag bis zum 14. Oktober einladen. Passend zum Thema des Wissenschaftsjahres 2016/17 „Meere und Ozeane“ haben sich die Förde-vhs mit vhs-Kunstschule, die Musikschule, die Stadtbücherei, das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum und das Theater Kiel ein besonderes Programm rund um das nasse Element ausgedacht.

Lesung mit Roswitha Christina Steinweh

Roswitha Christina Steinweh liest ab 15 Uhr im Stadtteilcafé Mettenhof aus dem heiteren Buch „Bleib gesund und fröhlich“ Geschichten berühmter Schriftsteller, unter anderem von Siegfried Lenz, Rafik Schami, Uwe Timm, Erich Kästner und vielen mehr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3