14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 01.03.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 01.03.2016

Gleich zwei Vollsperrungen erschweren ab Dienstag den Verkehr in Kiel. Außerdem werden die Pläne für den neuen Skatepark in Kiel-Gaarden vorgestellt und die Initiative für das Freibad Katzheide lädt zu einem Informationsabend ein. Alles Weitere lesen Sie im Blick in den Dienstag.

Voriger Artikel
Blick in den 29.02.2016
Nächster Artikel
Blick in den 02.03.2016

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) ändert die Öffnungszeiten für beide Wertstoffhöfe.

Quelle: Uwe Paesler

Arbeitsagentur legt neueste Arbeitslosenzahlen vor

Die Agentur für Arbeit veröffentlicht am Dienstag in Kiel aktuelle Arbeitsmarktdaten für Februar in Schleswig-Holstein. Experten rechnen mit einem Rückgang der Arbeitslosenzahlen mit Blick auf Februar 2015. Auch im Vergleich zum Vormonat wird ein leichter Rückgang erwartet. Im Januar waren im nördlichsten Bundesland 105.000 Menschen ohne festen Job. Dies ist die niedrigste Arbeitslosenzahl in einem Januar seit 1993. Die Arbeitslosenquote lag bei 7,0 Prozent.

Habeck informiert zu Erdkabelabschnitten der Ostküstenleitung

Das Dialogverfahren zur sogenannten Ostküstenleitung geht in die nächste Runde. In einer Auftaktkonferenz am Dienstag in Ratekau im Kreis Ostholstein wollen Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) und der Netzbetreiber Tennet über die weiteren Planungsschritte informieren, nachdem die Bundesregierung einer teilweise unterirdischen Verlegung der 380-KV-Leitung zugestimmt hat. Bei der Konferenz soll es nach Angaben des Umweltministeriums auch darum gehen, nach welchen Kriterien diese Abschnitte ausgewählt werden. Durch die Ostküstenleitung vom Kreis Segeberg über Lübeck bis in den Kreis Ostholstein soll Windstrom aus Schleswig-Holstein nach Süddeutschland transportiert werden.

Migrantenforum: Sitzung zur Kulturförderung

Das Kieler Forum für Migrantinnen und Migranten beschäftigt sich am Dienstag um 17 Uhr im Magistratssaal des Rathauses mit Kultur und Integration. Die Landeshauptstadt Kiel will Leitlinien für die kommunale Kulturförderung entwickeln. Kulturreferent Rainer Pasternak informiert über den Stand der Planungen sowie über Beteiligungsmöglichkeiten des Forums und weiterer Migrantenorganisationen. Außerden wird das Projekt „jmd2start – Beratung für junge Flüchtlinge“, mit dem Awo-Jugendmigrationsdienste junge Flüchtlinge bei ihrem Integrationsprozess unterstützen und begleiten wollen, vorgestellt.

Neue Öffnungszeiten auf den ABK-Wertstoffhöfen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK) ändert die Öffnungszeiten für beide Wertstoffhöfe Daimlerstraße 2 und Klausdorfer Weg 177 zum 1. März. Dann gelten diese Öffnungszeiten: montags 8 bis 17 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags 8 bis 17 Uhr und sonnabends 8.30 bis 14 Uhr. Die längeren Öffnungszeiten am Montag und Freitag bis 17 Uhr gelten für die Monate März bis Oktober.

Feldstraße für Ausbau voll gesperrt

In den kommenden Monaten wird die Feldstraße im Bereich zwischen der Lornsenstraße und der Beselerallee neu gestaltet und ausgebaut. Für die Straßen- und Kanalbauarbeiten des Tiefbauamtes sowie für die Sanierung der Wasser-, Strom- und Telekommunikationsleitungen durch die Stadtwerke Kiel AG und die Deutsche Telekom AG muss die Feldstraße ab Dienstag voll gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September dieses Jahres an. Die Vollsperrung wird im genannten Bereich zwischen der Lornsenstraße und der Beselerallee eingerichtet und betrifft auch die Kreuzungen Lornsenstraße und Waitzstraße. Mitte Juni wird die Baustelle nördlich versetzt, dann bleibt der Bereich zwischen Waitzstraße und Beselerallee voll gesperrt. Der Autoverkehr wird umgeleitet, das Universitätsklinikum bleibt erreichbar. Für die Buslinien 32, 33, 51 und 61 der Kieler Verkehrsgesellschaft gilt ein Ersatzfahrplan. Für den Fuß- und Radverkehr wird ein kombinierter Geh- und Radweg eingerichtet.

Informationsabend zur Zukunft von Katzheide

Katzheide bleibt erhalten! Wie das Bad weiterentwickelt werden kann, soll ein Konzept zeigen, das jetzt erarbeitet wird und über das die Ratsversammlung entscheidet. Für die Arbeit daran werden die Ideen und Anregungen der Kieler benötigt. Die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Weiterentwicklung des Sommerbads Katzheide startet mit einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 18 bis 20 Uhr, in der Hans-Christian-Andersen-Stadtteilschule, Stoschstraße 24 (Ecke Ostring). Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Zentrale Fragen zu Katzheide sind: Wie kann der beliebte Ort als Schwimm- und Badestätte erhalten werden? Wie kann das Areal in den Sport- und Begegnungspark Gaarden integriert werden? Sie werden in weiteren Veranstaltungen und Planungswerkstätten weiter verfolgt. Als nächstes steht ein Informationsspaziergang durch Katzheide auf dem Programm. Nach den Osterferien folgen Workshops mit Kindern und Jugendlichen und eine Ideenwerkstatt für Erwachsene.

Skatepark Gaarden wird vorgestellt

Bürgermeister und Baudezernent Peter Todeskino wird gemeinsam mit Stadträtin Renate Treutel, Dezernentin für Bildung, Jugend und Kreative Stadt, stellen am Dienstag die Pläne für die modellierte Vollbeton-Anlage vor und geben einen Überblick über das Projekt.

Kanalsanierung: Rendsburger Landstraße gesperrt

Wegen der Arbeiten zur Kanalsanierung mit denen das Tiefbauamt am Dienstag beginnt, Arbeiten beginnt, muss die Rendsburger Landstraße zeitweise voll gesperrt werden. Die Hauptarbeiten sollen im Jahr 2016 abgeschlossen werden. Die Restarbeiten und der Um- und Ausbau der Kreuzungen Seekoppelweg und Speckenbeker Weg werden bis Herbst 2017 andauern. Die Vollsperrung wird vom 1. März bis Mitte August im Bereich zwischen Seekoppelweg und Speckenbeker Weg eingerichtet. Der Autoverkehr und die Buslinien 5, 61, 62 und 704 der Kieler Verkehrsgesellschaft werden umgeleitet. Die Grundstückszufahrten bleiben erreichbar. Für den Fuß- und Radverkehr wird ein kombinierter Geh- und Radweg eingerichtet.

Beratungstage zum Einbruchschutz

Bürger können sich Dienstag von 9 bis 15 Uhr im Kieler Rathaus kostenlos über den aktuellen Stand des technischen Einbruchschutzes informieren und sich vor Ort mit Experten austauschen. Es gibt praktische Demonstrationen von Einbruchgefahren.

24. Jugendkreistag in Rendsburg

Der 24. Jugendkreistag tagt am Dienstag von 9 bis 16 Uhr im Sitzungssaal des Kreishauses in der Kaiserstraße 8 in Rendsburg. Rund 70 Schüler von vier Schulen aus dem Kreisgebiet sollen lernen wie Kreispolitik funktioniert. Die Kreisverkehrswacht Rendsburg-Eckernförde stellt der Presse in Büdelsdorf ein Bewegungsmobil vor. Damit will sie jungen Radfahrern das richtige Verhalten auf der Straße beibringen.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3