20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 06.09.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 06.09.2017

Alles rund ums Bier in Kiel können interessierte bei einem Rundgang mit anschließender Kostprobe erfahren. Auch Pilzfreunde bekommen auf einer Führung das Rüstzeug für das eigene Sammeln. Für einige Veranstaltungen muss man sich anmelden.

Voriger Artikel
Blick in den 05.09.2017
Nächster Artikel
Blick in den 07.09.2017

Bei der Pilzwanderung bekommen „Pilz-Anfänger“ das Rüstzeug fürs eigene Sammeln und einen Überblick über die wichtigsten Pilzgruppen.

Quelle: Sven Janssen

Totes Baby im Papierkorb - Mutter wegen Totschlags vor Gericht

Kiel. Zwei Jahre nach dem Fund einer Babyleiche im Papierkorb einer Bushaltestelle muss sich die Mutter des kleinen Mädchens von Mittwoch (11 Uhr) an vor dem Kieler Landgericht verantworten. Die Anklage lautet auf Totschlag. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft wurde das Baby zwischen dem 10. und dem 13. August 2015 gesund geboren. Spätestens da soll sich die 23-jährige Mutter entschlossen haben, ihre Tochter zu töten, um sie nicht großziehen zu müssen. Das Mädchen sei vermutlich erstickt worden. Danach habe die Mutter die Leiche in einer Einkaufstüte am Straßenrand abgelegt und sich entfernt.

Spitze der Kreuzfahrtindustrie trifft sich bei Messe „Seatrade“

Jahr für Jahr neue Rekordzahlen, aber auch zunehmende Engpässe bei der Bestellung neuer Schiffe und in einigen populären Hafenstädten - unter diesen Rahmenbedingungen kommt am Mittwoch (10.30 Uhr) in Hamburg die Kreuzfahrtbranche zu ihrer Messe „Seatrade Europe“ zusammen. Fast 25 Millionen Menschen buchten im vergangenen Jahr eine Kreuzfahrt, darunter zwei Millionen Deutsche. Allein in diesem Jahr sollen 26 große und kleine Fluss-, Hochsee- und Spezialkreuzfahrtschiffe dazukommen und auf ihre Jungfernreise gehen, heißt es beim Branchenverband CLIA. Damit sind neue Passagierrekorde quasi automatisch garantiert, denn neue Kapazitäten werden umgehend ausgelastet. Die Nachfrage ist größer als das Angebot. Der Boom offenbart auch Schattenseiten. Dazu kommt die Umweltbelastung durch die großen Schiffe, die in den meisten Häfen ihre Dieselmotoren laufen lassen müssen und nicht auf Landstrom zurückgreifen können.

Glückspilzen auf der Spur

Die Entdeckerfreude und die Kenntnis von Pilzen, aber auch ihre kulinarische Nutzung vor Ort stehen bei der Pilzwanderung am Sonntag 10. September, im Vordergrund. „Pilz-Anfänger“ bekommen das Rüstzeug fürs eigene Pilzsammeln und einen Überblick über die wichtigsten Pilzgruppen. Zusammen mit der Naturführerin Stefanie Dibbern geht es auf die Pirsch durch den wenig besuchten Kelstrup Skov, vier Kilometer nördlich von Krusau. Treffpunkt: 14.30 Uhr am Holdbi Kro, an der K170 Krusau-Aabenraa. Kosten: 6 Euro für die Führung plus 12 Euro für Erwachsene für die Bewirtung im Kro. Festes Schuhwerk, Personalausweis und, falls vorhanden, Pilzbestimmungsbuch nicht vergessen. Anmeldung unter www.naturfuehrungen-dibbern.de

6. Internationale Reinhold-Tagung an der Uni Kiel

Der Philosoph und Schriftsteller Karl Leonhard Reinhold gilt als wichtiger Vertreter der Aufklärung und Wegbereiter der Rezeption Immanuel Kants im deutschen Sprachraum. 29 Jahre lang lehrte der gebürtige Wiener an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU); er war darüber hinaus ihr zweimaliger Rektor. Ihm zu Ehren veranstaltet das Philosophische Seminar vom 6. bis 8. September die 6. Internationale Reinhold-Tagung, die sich mit den zentralen Themen des Reinholdschen Denkens, Vorstellung – Denken – Sprache, befasst. Universitätspräsident Professor Lutz Kipp eröffnet die Tagung am Mittwoch, 6. September, um 10 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum der CAU, Kiellinie 5, mit einem Grußwort. Die Veranstaltung ist öffentlich, Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.

Stadtbücherei sucht Tester für Kindersoftware

Bereits zum siebten Mal können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis dreizehn Jahren ganz offiziell Computer- und Konsolenspiele ausprobieren und die besten für den Kindersoftwarepreis TOMMI nominieren. Denn das letzte Wort gehört der Kinderjury. Vom 16. bis 30. September können die jungen Kieler Testerinnen und Tester die PC  und Konsolenspiele, Apps und elektronisches Spielzeug in der Zentralbücherei im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, ausprobieren und bewerten. Anmeldebögen sind in der Stadtbücherei erhältlich oder können im Internet unter www.stadtbuecherei-kiel.de heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist Freitag, 8. September. 

Vom Museum auf die MS Stadt Kiel

Wenn es zwei Dinge gibt für die Kiel steht, dann sind es das Meer und vor allem Schiffe. Am Mittwoch, 6. September, ist es möglich, beides miteinander zu vereinen. Das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum und der Förderverein der MS Stadt Kiel laden ein zum „Treffpunkt Technik – Maschinentelegraph, Motor & Co.“. Die gemeinsame Themenführung beginnt um 17 Uhr im Schifffahrtsmuseum Fischhalle, Wall 65, mit einer Einführung in die Schwerpunkte Nautik und Schiffbau. Weiter geht es auf der Museumsbrücke mit den drei Kieler Museumsschiffen. Die Teilnahme an der zweistündigen Führung inklusive Imbiss und Getränk kostet 17,50 Euro, für Kinder 10 Euro. Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet, die Schiffe sind nicht barrierefrei. Anmeldungen beim Schifffahrtsmuseum sind unter der Kieler Telefonnummer 901-3428 möglich.

Kieler Stadtgeschichte und Bier an einem Abend

Es gibt rund 1.400 Brauereien in Deutschland – eine davon befindet sich in der nördlichsten Landeshauptstadt. In der Kieler Brauerei am Alten Markt wird bereits seit 25 Jahren Bier gebraut. Wer Wissenswertes über die Welt der Biere erfahren und dem Braumeister einmal selbst über die Schulter schauen möchte, kann an einer historischen Brauereiführung am Donnerstag, 7. September, teilnehmen. Der Rundgang unter dem Motto „Die brauen sich was zusammen“ beginnt um 16.30 Uhr im Gewölbekeller des Stadtmuseums Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Nach einer Reise durch die Stadtgeschichte können sich Besucher anschließend in der Kieler Brauerei, Alter Markt 9, über das Handwerk der Bierherstellung informieren und Kieler Biersorten testen. DIe Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung unter Tel. 0431/901-3425 .

Junger Rat wird online gewählt

Zum zweiten Mal wählen Kieler Kinder und Jugendliche ihre eigene Vertretung im Rathaus. Für die Onlinewahl Ende November können sich Kandidaten jetzt bewerben. In diesem Jahr wird der Junge Rat neu gewählt und alle zwölf- bis 19-jährigen Kieler sind aufgerufen ihre Stimme abzugeben. Die Wahl wird vom 20. bis 24. November 2017 zum ersten Mal als Onlinewahl stattfinden. Alle Wahlberechtigten werden automatisch ins Wählerverzeichnis aufgenommen und bekommen etwa eine Woche vor der Wahl per Post eine Wahlaufforderung mit ihren Zugangsdaten (PIN/TAN) zugeschickt. Damit können sie sich über www.kiel.de/wahlsinn in das Wahlportal einloggen. Bewerbungsunterlagen können unter www.kiel.de/wahlsinn heruntergeladen oder im Kinder- und Jugendbüro der Landeshauptstadt Kiel abgeholt werden. Das Bewerbungsformular muss bis zum 29. September dort abgegeben werden. Ab dem 9. Oktober werden alle zur Wahl stehenden Kandidaten auf www.kiel.de/wahlsinn bekanntgegeben und die Kinder und Jugendlichen können sich überlegen, für wen sie stimmen wollen.

Zum Schulstart: Büchereikarte in die Schultüte

Für viele aufgeregte Abc-Schützinnen und -Schützen hat das Warten bald ein Ende: Die Einschulung naht. Doch mit welchen Geschenken in der Schultüte können Eltern ihre Erstklässler überraschen? Immer eine gute Idee ist ein kostenloser Leihausweis für die Stadtbücherei. Den Benutzungsausweis erhalten die Eltern in der Zentralbücherei im Neuen Rathaus, in einer der sieben Stadtteilbüchereien oder in einer der beiden Kinderbüchereien. Ob Erstlesebücher, Lernsoftware, Bücher für Lük-Kästen, Comics oder Spiele: Mit dem Ausweis können Schulstarter dann Medien aus dem vielfältigen Angebot der Kieler Büchereien ausleihen. Und wer bei jeder Ausleihe für die Aktion „Ich bin eine Lesekrabbe!“ einen Stempel sammelt, kann mit einer vollen Stempelkarte an der Verlosung von Buchgutscheinen teilnehmen. Alles Wissenswerte zu den Öffnungszeiten, zum Medienangebot und zu den Veranstaltungen der Bücherei ist unter www.stadtbuecherei-kiel.de im Internet zu finden.

Fischwirtschaft gibt Zahlen zum Fischkonsum für 2016 bekannt

Das Fisch-Informationszentrum in Hamburg gibt an diesem Mittwoch (11 Uhr) neue Zahlen zum Verbrauch von Fisch und Meeresfrüchten in Deutschland im Jahr 2016 bekannt. Wie der Geschäftsführer des Informationszentrums, Matthias Keller, sagte, liegt der Verbrauch pro Kopf seit Jahren bei um die 14 Kilogramm, gemessen am Fanggewicht. Der weltweite Durchschnitt beträgt nach Angaben der Welternährungsorganisation (FAO) etwa 20 Kilo. Die beliebtesten Fischarten in Deutschland sind Lachs, Alaska-Seelachs, Hering, Thunfisch und Forelle. Im vergangenen Jahr hatte das Informationszentrum berichtet, die Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten sei 2015 mit 1,15 Millionen Tonnen trotz steigender Preise stabil geblieben. Der Einzelhandel hatte den Angaben zufolge gut 420 000 Tonnen verkauft, die Kunden hatten dafür 3,7 Milliarden Euro bezahlt. Das Fisch-Informationszentrum ist ein Verein der deutschen Fischwirtschaft.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3