17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 18.07.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 18.07.2016

Am Montag startet eine Ausstellung am Kieler Hauptbahnhof, der neue Fähranleger in Kiel-Schilksee wird eingeweiht und der schwedischer Posaunist Landgren spielt für Flüchtlingshelfer. Weitere Themen aus der Region finden Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 17.06.2016
Nächster Artikel
Blick in den 19.07.2016

Gemeinsam mit 80 jugendlichen Pianisten will Jazzgröße Nils Landgren am Montagabend in Neumünster vor Flüchtlingshelfern Posaune spielen.

Quelle: Axel Nickolaus (Archiv)

Pressegespräch mit Habeck

Energieminister Robert Habeck (Grüne) informiert am Montag über Expertengutachten zum Umgang mit abgebrannten Brennelementen im abgeschalteten Atomkraftwerk Brunsbüttel. Betreiber Vattenfall will die Brennelemente aus dem Reaktordruckbehälter herausholen und in seinem Zwischenlager auf dem Kraftwerksgelände unterbringen. Dieses Ansinnen haben Experten nun daraufhin geprüft, ob dies der Sicherheit dienen würde und rechtlich zulässig ist. Das Zwischenlager hat nämlich keine atomrechtliche Genehmigung und darf nur mit einer befristeten Duldung der Atomaufsicht betrieben werden.

Alheit besucht Danfoss

Der Umbruch in der Arbeitswelt durch moderne Technologien und Digitalisierung schafft neue Herausforderungen für den Gesundheitsschutz im Betrieb. Gesundheitsministerin Kristin Alheit (SPD) wird sich bei einem Besuch der Firma Danfoss am Montag um 12.30 Uhr in Neumünster über neue Ansätze im Umgang mit psychischen Belastungen und Konzepte zur Nachhaltigkeit und Gesundheit am Arbeitsplatz informieren. Der Besuch des Unternehmens findet im Rahmen des Schwerpunkts „Arbeit 4.0 / Humanisierung in der Arbeitswelt“ statt, den Schleswig-Holstein als Vorsitzland in der Arbeits- und Sozialministerkonferenz plant.

Neues Ausbildungs-Projekt

Mit dem neuen Projekt „Sprungbrett Ausbildung für Flüchtlinge“ wollen Politik und Wirtschaft den Zuwanderern eine Chance auf dem Arbeitsmarkt bieten. Es richtet sich speziell an junge Flüchtlinge in Kiel, Lübeck und Elmshorn und soll jeweils rund 20 jungen Schutzsuchenden den Weg in die Ausbildung ermöglichen. Am Montag (13.15 Uhr) wollen Bildungsministerin Britta Ernst (SPD), die Chefin der Regionaldirektion der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, und der Hauptgeschäftsführer des Unternehmensverbandes Nord, Michael Thomas Fröhlich, den Stand erläutern. Allein im vergangenen Jahr kamen rund 35 000 Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein.

Ausstellung zu Synchronsprechern

Im Kieler Hauptbahnhof wird der rote Teppich ausgerollt, für Hollywoodstars wie Angelina Jolie, Will Smith und Bart Simpson – oder zumindest deren deutsche Synchronstimmen. Die multimediale Ausstellung des Fotografen Marco Justus Schöler mit dem prägnanten Titel „Faces Behind The Voices“ ist von Montag bis zum 28. Juli im Hauptbahnhof zu sehen und zeigt die bislang anonymen Gesichter, die sich hinter den deutschen Feststimmen der beliebtesten Schauspieler verbergen.

Sitzung Westküste-Beirat

In Husum findet am Montag eine gemeinsame Sitzung des von der Landesregierung 2013 ins Leben gerufenen Westküsten-Beirats und des ITI-Gremiums satt. Dabei geht es vor allem um die finale Auswahl der Konzepte, die sich in der zweiten Phase des Wettbewerbs im Rahmen der „Integrierten territorialen Investitionen“ (ITI Westküste) beworben haben. Aus dem Programm stehen der Westküste für die kommenden fünf Jahre 30 Millionen zur Verfügung. Wirtschafts-Staatssekretär Dr. Frank Nägele und Nordfrieslands Landrat Dieter Harrsen werden die Sieger und deren Konzepte vorstellen.

Einweihung des Fähranlegers Kiel-Schilksee

Nachdem die Bauarbeiten in Kiel-Schilksee während der Kieler Woche ruhten, hat der neu gebaute Fähranleger nun den letzten Schliff bekommen. Der Neubau besteht aus einem barrierefreien Fähranleger mit Sporthafensteg und Regenwasserauslauf und ist nach Reventloubrücke, Falckenstein und Mönkeberg der vierte Ponton-Anleger der Fördeschifffahrt in Kiel. Das alte Bauwerk aus dem Jahr 1963 war sanierungsbedürftig, wies Korrosionsschäden und Risse auf und hatte nach Einschätzung von Fachleuten des Tiefbauamtes seine Nutzungsdauer überschritten. Der neue Anleger wird am Montag um 11 Uhr von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer gemeinsam mit Lutz Oschmann, Aufsichtsratsvorsitzender der SFK, und Sabine Schirdewahn vom Eigenbetrieb Beteiligungen der Landeshauptstadt Kiel eingeweiht.

Posaunist Landgren spielt vor Flüchtlingshelfern

Gemeinsam mit 80 jugendlichen Pianisten will Jazzgröße Nils Landgren am Montagabend in Neumünster vor Flüchtlingshelfern Posaune spielen. Das Konzert findet im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik-Festivals statt. Auf Initiative von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) sind 400 Männern und Frauen wegen ihres großen ehrenamtlichen Einsatzes in der Flüchtlingshilfe dazu eingeladen worden. Das SHMF hatte die Freikarten für das Konzert des Schweden in der Holstenhalle zur Verfügung gestellt.

Bilanz des Lübecker Bildungsfonds

Seit 2009 hilft der Lübecker Bildungsfonds Kindern aus armen Familien mit Zuschüssen, damit sie bei Schulveranstaltungen nicht zu Hause bleiben müssen. Der Verbund aus Stadt, Land, Wirtschaftsunternehmen und sieben Lübecker Stiftungen hilft Familien bei der Finanzierung von Mittagessen, Arbeitsmaterialien, Sprachförderung, Musik- und Sportangeboten oder auch Klassenausflügen. Verteilt wird das Geld über die Schulen und Kitas, um die Hürden für die Antragstellung möglichst niedrig zu halten. Am Montag (11.00 Uhr) will die Hansestadt Lübeck die Ergebnisse der zurückliegenden Jahre und zukünftige Projekte des Bildungsfonds vorstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3