16 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Blick in den 24.05.2016

Schleswig-Holstein Blick in den 24.05.2016

Sechstklässler treten zum Landesvorlesewettbewerb gegeneinander an und Sozialministerin Kristin Alheit informiert zu einem neuen Gesetz zur Stärkung von Familien mit Kindern. Was sonst am Dienstag im Land los ist, lesen Sie hier in unserem Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 23.05.2016
Nächster Artikel
Blick in den 25.05.2016

Ulf Kämpfer präsentiert scheinbar fliegende Katamarane zur Kieler Woche.

Quelle: Uwe Paesler

CAU-Vortrag

Prof. Dr. Friedhelm Taube, Grünland und Futterbau, CAU zu Kiel trägt zu dem Thema „Der Nährstoffbericht Schleswig-Holstein im Kontext der Düngegesetzgebung“ vor.  Die Veranstaltung findet statt am  Dienstag um 16 Uhr im Audimax, Hörsaal C. Gäste sind herzlich willkommen.

Kooperation von Kinderhospizdienst und die Aktivregion

Der Kinderhospizdienst und die Aktivregion Eider und Kanal Rendsburg unterschreiben einen Kooperationsvertrag. Er hat zum Ziel, bei Projekttagen an Schulen die Arbeit des Hospizdienstes mit sterbenden Kindern und Jugendlichen vorzustellen.

Rendsburg künftig Hauptsitz des Landestheaters

Rendsburg und das Landestheater unterzeichnen einen notariellen Vertrag und besiegeln damit, dass Rendsburg künftig Hauptsitz der Bühne ist.

Stärkung von Familien mit Kindern

In Kiel gibt Sozialministerin Kristin Alheit auf der Landespressekonferenz um 15 Uhr Informationen zu einem neuen Gesetz zur Stärkung von Familien mit Kindern.

Wandelkonzert-Programm

In Lübeck stellt die Musikhochschule am Dienstag um 10 Uhr das Programm des Wandelkonzertes „Heimatklänge“ zur Ausstellung des Buddenbrookhauses „Fremde Heimat“ vor.

Auftakt zum Dialogforum

In Husum ist am Dienstag um 10 Uhr der Auftakt zum Dialogforum des Sozialministeriums zum Entwurf eines Aktionsplans zur UN-Konvention für die Rechte von Behinderten. Weitere Veranstaltungen sind in Kiel (27.05.), Rendsburg (08.06.), Lübeck (17.06.), Mölln (22.06.) und Itzehoe (25.06.) geplant.

Jahreshauptversammlung

Das Tourismusunternehmen Regenbogen AG trifft sich heute um 11 Uhr in Kiel zur Jahreshauptversammlung in der Sparkassen-Arena. Das Unternehmen betreibt 12 Ferienanlagen in Deutschland und Schweden.

Fliegende Katamarane zur Kieler Woche

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer präsentiert um 12 Uhr gemeinsam mit dem Veranstalter Red Bull und zwei Olympiagewinnern scheinbar fliegende Katamarane zur Kieler Woche. Um 13 Uhr folgt das Showsegeln mit Olympiagewinnern Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher an der Kiellinie.

Diskussionsrunde über Integration

In Norderstedt beginnt um 12.30 Uhr die Diskussionsveranstaltung „Integration - Chance und Herausforderung“ mit Erzbischof Stefan Heße, Ralf Stegner (SPD) und Ingbert Liebing (CDU). Die Gesprächsrunde findet im Rahmen einer Sitzung des Städte- und Gemeindebundes statt.

CDU-Fraktionssitzung in Eutin

In Eutin startet um 14.30 Uhr die CDU-Fraktionssitzung in der Eutiner Orangerie der Landesgartenschau. Anschließend folgt um 15 Uhr ein Rundgang über das Gelände und um 18 Uhr ein Kulturempfamg im Ostholstein-Museum.

Vorlesewettbewerb

In Kiel fällt um 15 Uhr im Landeshaus der Entscheid im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen. Der Gewinner nimmt am 22.06. am Bundesfinale in Berlin teil.

Seniorenhäuser auf Sylt

Die Sylter Johanniter-Seniorenhäuser geben am Dienstag um 15.30 Uhr eine Pressekonferenz zur aktuellen Situation der Einrichtungen auf der Insel im Johanniter-Haus Westerland, Wenningstedter Straße 66.

Ostring-Fußgängerbrücke erhält neue Beschichtung

Seit mehr als 30 Jahren hilft die Fußgängerbrücke in der Hangstraße Kielern dabei, sicher und mit bester Aussicht den vielbefahrenen Ostring (B 502) zu queren. Da der Zahn der Zeit an dem Bauwerk aus dem Jahr 1984 deutliche Spuren hinterlassen hat, soll es nun in Stand gesetzt werden. Die witterungsabhängigen Arbeiten beginnen am Dienstag, 24. Mai, und werden voraussichtlich bis Ende Juni andauern.  Ganz oben auf dem Sanierungsplan des Tiefbauamtes steht die Beschichtung der Rampen, die stark verschlissen ist, so dass bereits Beschädigungen im Beton festgestellt wurden. Daher muss die Altbeschichtung entfernt und der Brückenbeton instandgesetzt werden. Anschließend erhält die Brücke eine neue Beschichtung. Auch die teilweise stark korrodierten Geländerfüße bekommen wohlverdiente Aufmerksamkeit. Sie werden vom Rost befreit und mit einem neuen Korrosionsschutz versehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3