7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 29.09.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 29.09.2017

Die Nacht der Wissenschaft und eine Jagd auf Blutsauger gibt es am Freitag in Schleswig-Holstein. Und Kinder ziehen mit ihrer Laterne durch Melsdorf. Mehr Termine stehen im Blick in den Tag.

Voriger Artikel
Blick in den 28.09.2017
Nächster Artikel
Blick in den 30.09.2017

Der Jugendverband im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund lädt in den Schwentinepark zu einer Fledermaussafari ein.

Quelle: Wolfgang Buchhorn

Experten erwarten Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt

Kiel. Experten rechnen mit einem weiteren Rückgang der Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein im September. Der Herbstaufschwung sorge für rückläufige Zahlen sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch zum August. Die genauen Zahlen will die Regionaldirektion Nord am Freitag bekanntgeben. Im August waren im Norden 93 900 Menschen ohne festen Job. Das waren 2900 mehr als noch im Juli, aber 430 weniger als im August 2016. Die Arbeitslosenquote lag im August bei 6,1 Prozent.

Weiterer mutmaßlicher G20-Gewalttäter vor Gericht

Ein weiterer mutmaßlicher Gewalttäter bei den G20-Protesten muss sich am Freitag (9.30 Uhr) vor dem Amtsgericht Hamburg verantworten. Der 27-jährige Franzose soll in der Nacht zum 7. Juli im Schanzenviertel während der Räumung einer Barrikade hinter einem Beamten hergelaufen sein. Dann habe er mit großer Kraft eine Glasflasche aus weniger als zwei Meter Entfernung in den Nacken des Beamten geworfen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Polizist geriet ins Taumeln und fiel gegen den vor ihm laufenden Kollegen. Die Anklage lautet auf versuchte gefährliche Körperverletzung und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Flüchtlingsrechte sind Menschenrechte

Zum diesjährigen Tag des Flüchtlings (29. September), der unter dem Motto „Flüchtlingsrechte sind Menschenrechte“ steht, appelliert der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein an die künftige Bundesregierung und die Mitglieder des Bundestags, menschenrechtliche Standards in der Flüchtlingspolitik einzuhalten. Dazu gehört, den bis März 2018 ausgesetzten Familiennachzug für subsidiär schutzberechtigte Menschen aus Kriegsgebieten wieder aufzunehmen. „Die Aussetzung des Familiennachzugs kostet Menschenleben der im Krieg zurückbleibenden meist Frauen und Kinder, treibt Betroffene in die Boote und beschädigt Integration nachhaltig“, so Martin Link, Geschäftsführer des Flüchtlingsrats Schleswig-Holstein.

„Hör-Erlebnisse“ in der Nacht der Wissenschaft

Das Nordkolleg am Rendsburger Gerhardshain beteiligt sich erstmals mit dem Thema „Hör-Erlebnisse“ in der Nacht der Wissenschaft. Dabei geht es um Klänge und Töne - wie sie entstehen und wie wir sie hören. So beginnt um 16 Uhr eine Führung mit Gärtner Jochen Bock durch die Parklandschaft des Bildungsinstituts. Zeitgleich startet im Musikkeller eine Hör-Erlebnis-Werkstatt „Stereo Akustik“. Um 18 Uhr geht es durch den Klang-Garten mit Windharfe und Steinxylophon. Im Musikkeller können sich ab 19 Uhr Besucher an einem Theremin versuchen, das ist ein elektronisches Musikinstrument, das ohne Berührung gespielt werden kann.

Am Freitag geänderte Öffnungszeiten der Stadtwerke-Energiezentren

Aufgrund einer turnusmäßigen Betriebsversammlung am Freitag (29. September) öffnet das Stadtwerke-Energiezentrum in Kiel erst um 14 Uhr, das Energiezentrum in Preetz bleibt an diesem Tag geschlossen.

Richtfest für Betriebsgebäude des Tiefbauamts

Die Stadtverwaltung benötigt mehr Platz – nicht nur im Rathaus: Das Tiefbauamt baut auf seinem Betriebshof im Gewerbegebiet Holzkoppelweg/Grasweg ein neues Gebäude, in dem die Abteilung Stadtentwässerung ihren Bereich Kanalbetrieb unterbringen wird. Dieser Neubau ist aufgrund zusätzlichen Bürobedarfs und beengter bestehender Sozial- und Sanitärerbeiche erforderlich.

Im Holzkoppelweg 4 entsteht gerade für 2,2 Millionen Euro ein Bau mit zwei 445 Quadratmeter großen Geschossen. Baudezernentin Doris Grondke feiert mit dem Tiefbauamt und den Männern vom Bau am Freitag, 29. September, 12 Uhr, das Richtfest für den Neubau.

Schüler laufen immer um den Kleinen Kiel herum

Der 30. Laufabzeichen-Wettbewerb für Schleswig-Holsteins Schulen beginnt ausnahmsweise mitten auf dem Kieler Rathausplatz. 1900 Schüler starten bei der zentralen Auftaktveranstaltung des landesweiten Wettbewerbs am Freitag, 29. September, um 11 Uhr vor dem Rathaus. Anschließend laufen sie 15, 30 oder sogar 60 Minuten am Stück durch den Hiroshimapark und um den Kleinen Kiel herum. Begleitet werden sie von Musik. Kurz nach dem Start müssen die Schüler einmal die Rathausstraße an der Kreuzung mit der Fleethörn überqueren. Dafür wird die Rathausstraße kurzfristig gesperrt.

Fledermaussafari im Schwentinepark

Bevor die Fledermäuse sich in ihre Winterquartiere begeben, lädt der Jugendverband im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund am 29.9.2017 von 17.-20.30 Uhr im Schwentinepark zu einer Fledermaussafari ein. Mitmachen können alle Kinder ab 8 Jahren. Weitere Informationen: www.jshhb.de.

Laternelauf in Melsdorf

Zum Laternelaufen lädt die Freiwillige Feuerwehr Melsdorf am Freitag, 29. September, ein. Start ist um 19.30 Uhr an der Grundschule in der Dorfstraße. Der Spielmannszug des TV Jahn begleitet die Veranstaltung. Ziel ist das Gelände der Feuerwehr am Rotenhofer Weg. Dort wird zum Abschluss ein Lagerfeuer entfacht.

Suche nach den Jägern der Nacht

Sie sind die Jäger der Nacht. Zur Beobachtung von Fledermäusen lädt der Ortsverband der Grünen in Felde am Freitag, 29. September, ein. Anne Ipsen berichtet zunächst um 19 Uhr im Gemeindezentrum, Raiffeisenstraße 2, mit Audio- und Videobeiträgen über diese insektenfressenden Säugetiere. Um 20 Uhr geht’s mit einem Detektor in die Natur.

Nacht der Wissenschaft im Schifffahrtsmuseum

Wissenschaft zum Anfassen können Interessierte bei der zweiten Nacht der Wissenschaft am Freitag, 29. September, in Kiel, Eckernförde, Plön, Preetz und Rendsburg erleben. Experimente zum Mitmachen, Laborführungen, Workshops, Ausstellungen und Vorträge über aktuelle Forschungsergebnisse sollen dazu beitragen, dass die Menschen die Wirtschaft und Wissenschaft in der Region besser kennenlernen. Das Schifffahrtsmuseum Fischhalle beteiligt sich in Kooperation mit dem Förderverein Historische Hansekogge Kiel in diesem Jahr zum ersten Mal an der Nacht der Wissenschaft. Der Eintritt für die Veranstaltung von 17.30 bis 24 Uhr ist kostenlos.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Blick in den Tag 2/3