16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Blick in den 18.10.2016

Schleswig Holstein Blick in den 18.10.2016

Am Dienstag können sich Einhornfans auf einen Vortrag über das Fabelwesen freuen, in Niebüll startet wahrhaftig der Autozug Richtung Sylt und auf dem Ostufer wird Deutsch geübt. In Hamburg steht der Prozess gegen Täter der Silvesterübergriffe an.

Voriger Artikel
Blick in den 17.10.2016
Nächster Artikel
Blick in den 19.10.2016

Um das Verhältnis zu Einhörnern geht es im Vortrag auf Schloss Gottorf.

Quelle: imago

„Errette mich von den Einhörnern!“

Über die Beziehung zwischen Tieren und Menschen in der Literatur des 14. bis 16. Jahrhunderts referiert Prof. Dr. Julia Weitbrecht um 19:.30 Uhr im Vortragssaal im Schloss Gottorf. Im Mittelpunkt steht dabei das Einhorn, das damals als Symbol der Reinheit und der Sexualität auftrat. Andererseits war es als Untier auch durch Luthers Bibelübersetzung (Psalm 22) noch weit bis in die Neuzeit hinein gefürchtet. Der Eintritt kostet zwei Euro, für Mitglieder der Universitätsgesellschaft ist der Eintritt frei.

Lesung

Im Café Godot (Gutenbergstraße 18) setzt die Autorin Nicole Banik um 19 Uhr ihre Reihe "Menschsein" fort.

Unterhaltung auf Deutsch

Wer Lust hat, seine Deutschkenntnisse zu verbessern, kann sich in der Stadtteilbücherei Gaarden um 14 Uhr und in der Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf um 15 Uhr mit Sprachpaten der AWO zur Unterhaltung treffen.

Prozessbeginn

Am Landgericht Hamburg beginnt der Prozess gegen drei Männer, die in der vergangenen Silvesternacht eine 18-Jährige im Hamburger Stadtteil St. Pauli sexuell bedrängt haben sollen. Dabei soll einer der Angeklagten versucht haben, das Handy der 18-Jährigen zu klauen. Bis Anfang Dezember sind sechs Verhandlungstage angesetzt. Die mutmaßlichen Täter sollen sich zuvor mit weiteren, dem Gericht unbekannten Männern verabredet haben, um aus einer Gruppe heraus gezielt Frauen zu bedrängen und die entstehende Verwirrung für Diebstähle zu nutzen. 

Autozug nach Sylt

Mit zehn Monaten Verspätung will der private Bahnbetreiber RDC erstmals seinen Sylt-Autozug auf die Reise schicken. Die Premieren-Fahrt mit zahlenden Fahrgästen startet um 9.25 Uhr in Westerland mit einem Kurzzug. Zurück geht es ab Niebüll um 13.25 Uhr. Der Platz soll für 25 bis 30 Fahrzeuge reichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3