24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Blick in den 19.03.2017

Schleswig-Holstein Blick in den 19.03.2017

Am Sonntag geht es in Kiel künstlerisch zu: Vom Philharmonischen Konzert bis zu den Chorwürmern. Und während Ascheberg gewaltig leise rockt, feiert sich der Handball in Hamburg selbst. Sehen Sie her, hier der Blick in den Sonntag.

Voriger Artikel
Blick in den 18.03.2017
Nächster Artikel
Blick in den 20.03.2017

Mit Geige: In Ascheberg geht es am Sonntag eher leise zu.

Quelle: John Stillwell/PA Wire/dpa

Philharmonisches Konzert in Kiel

Das 6. Philharmonische Konzert findet am Sonntag um 11 Uhr im Kieler Schloss (Dänische Straße 44) statt.

Chohrwürmer im Statt-Café

Seit Gründung des Chores im Februar 2015 hat dieser inklusive Chor der Rock & Pop Schule eine atemberaubende Entwicklung genommen. Mittlerweile sind die "Chohrwürmer" fester Bestandteil der Kieler Chorszene. Das Chorprojekt ist offen für alle Menschen, Nationalitäten oder Religionen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig, um im inklusiven Chor mitzusingen. Am Sonntag von 15 bis 17 Uhr im Statt-Café (Andreas-Gayk-Straße 31) ist der Eintritt frei, eine Hutspende aber erbeten.

In der Sparkassen-Arena geht es um Klima und Energie

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr soll der Klima-und-Energie-Informationstag auch 2017 eine kompakte Veranstaltung voller guter Tipps werden. Am Sonntag, 19. März, 11 bis 17 Uhr, geht es in der Business-Lounge der Sparkassen-Arena wieder um die Themen Energieeffizientes Bauen, Sanieren und Heizen. Die Klimaschutzstadt Kiel hat mit Unterstützung der Stadtwerke Kiel AG ein hochwertiges Vortragsprogramm mit viel Raum für individuelle Beratungen zusammengestellt. Der Eintritt ist frei

Ascheberg rockt leise

Am Sonntag rockt Ascheberg in Holstein: In der Michaeliskirche geht es ab 17 Uhr eher leise-rockig zu, und auch auf dem Landgasthof Langenrade (Langenrade 37) werden die Komponistinnen gefeiert: Maria Regina Heyne (Sopran), Ina Otte (Klavier) und Susanne Schrage (Flöten) spielen Werke von Hildegard von Bingen, Elisabeth Jacquet und der Aachener Komponistin Ursula Wawroschek und etwas zur „Frau von heute“.

NS-Kino in der Pumpe

Der Regisseur Veit Harlan war einer der führenden Filmschaffenden im nationalsozialistischen Deutschland, der die NS-Ideologien mit hohem ästhetischen und handwerklichen Können verband. Im Begleitprogramm der aktuellen Ausstellung „Sammeln und Erinnern“ präsentiert das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum in Kooperation mit dem Kommunalen Kino in der Pumpe Harlans Film „Opfergang“. Das in Hamburg und Umgebung gefilmte Drama ist am Sonntag, 19. März, um 18.30 Uhr in der Pumpe (Haßstraße 22) zu sehen. Der Eintritt kostet sechs Euro. Die Kinokarte berechtigt zu freiem Besuch der Ausstellung „Sammeln und Erinnern“ im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19. Diese untersucht noch bis zum 5. Juni, welchen Beitrag Museumssammlungen zur städtischen NS-Erinnerungskultur leisten können.

Kinderworkshop im Stadtmuseum

Der zweite Kinderworkshop des Jahres im Kieler Stadt- und  Schifffahrtsmuseum findet am Sonntag, 19. März, von 11.30 Uhr bis 13 Uhr statt. Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren können dann in der Fischhalle, Wall 65, mit der Grafik-Designerin und Fotografin Betti Bogya die Welt der Seefahrt erkunden. Im Mittelpunkt steht das Thema Schiffbau. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung mit Papier, Schere und Farbe ihr eigenes kleines Schiff zu gestalten. Wer mitmachen möchte, muss sich unter Tel. 0431 901-3428 anmelden. Die Kosten betragen zwei Euro pro Kind, Erwachsene zahlen vier Euro.

Kulturpreis für den Nachwuchs

Bereits zum elften Mal zeichnet die Landeshauptstadt Kiel kreative Kinder und Jugendliche mit einem eigenen Kulturpreis aus. Es wurden neun Projekte aus den Bereichen Bildende Kunst, Darstellendes Spiel, Film/Video und Tanz eingereicht. Der Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2016 wird aufgeteilt. Die Jury entschied sich für zwei erste Preise und einen dritten Preis aus den Bereichen Film/Video und Tanz. Die ersten Preise erhalten jeweils 800 Euro und der dritte Preis 400 Euro. Nach einer Präsentation der Siegerbeiträge überreichen Stadtpräsident Hans-Werner-Tovar und Kulturdezernent Wolfgang Röttgers den Kieler Kulturpreis für Kinder und Jugendliche 2016 am Sonntag ab 11.30 Uhr im Kultur-Forum im Neuen Rathaus (Andreas-Gayk-Straße 31).

Sorgenfrei in Postfeld

Im Rahmen der Reihe „Wort- trifft Klang-Kunst“ präsentiert die Alte Meierei am See in Postfeld am Sonnabend, 19. März, ab 18 Uhr Philipp Heldt-Sorgenfrei alias „Schnirzelzwirn“ mit seinem Programm „Schnirzelzwirn hat Liebe mitgebracht“. Philipp Heldt-Sorgenfrei spielt Gitarre, erzählt Geschichten und singt dazu. In Postfeld will er „interaktive Lebenshilfe“ zu Themen wie Eifersucht, Papst, Bandwürmern oder verschiedenen Varianten des Ablebens bieten. Karten können unter Tel. 04342/84477 oder www.alte-meierei-am-see.de reserviert werden.

Heringsfest in Rade

Kanalfischer Hans Brauer lädt in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zu seinem 28. Heringsfest auf das Gelände der Aalkate am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals in Rade bei Rendsburg ein. An den Ständen gibt es frisch gefangenen Hering, Rollmops, Matjes, in Sauer eingelegten Hering, Aale und Forellen. Dazu spielen Live-Bands.

Luftsportler starten Zentrumsbau

Auf dem Flugplatz Schachtholm bei Rendsburg findet um 12.30 Uhr der symbolische Erste Spatenstich für das Ausbildungs- und Verwaltungszentrum des Luftsportverbands Schleswig-Holstein statt.

Preetzer Blasorchester spielt auf

Wenn am Sonntag, 19. März, die Töne von Henry Mancinis „Pink Panther“ in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz erklingen, dann ist es wieder Zeit für das Frühlingskonzert des Preetzer Blasorchesters. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr. Die Musiker unter der Leitung von Bruno Wojke haben wieder viele neue Werke verschiedener Stilrichtungen einstudiert. So dürfen sich die Zuhörer auf den Titel „Hit The Road Jack“ oder den spanischen Marsch „Amparito Roca“ freuen. Ein Highlight dürfte das Solo von Carolin Arndt auf dem Altsaxofon mit dem Lied „Memory“ aus dem Musical „Cats“ von Andrew Lloyd Webber sein. Der Förderverein Blasorchester bietet eine Stunde vor Konzertbeginn und in der Pause Kaffee und selbstgebackenen Kuchen an. Karten für acht oder zehn Euro gibt es in der Preetzer Bücherstube, Kirchenstraße 10, und in der Tourist-Information, Mühlenstraße 9, sowie an der Tageskasse.

Frauen und Reformation im Heimatmuseum Preetz

Die Wanderausstellung „...von gar nicht abschätzbarer Bedeutung – Frauen schreiben Reformationsgeschichte“ wird von Sonntag, 19. März, bis Ostermontag, 17. April, im Preetzer Heimatmuseum zu sehen sein. Sie zeigt die Lebens- und Wirkungsgeschichte von 18 Frauen im norddeutschen Raum, die vom 16. Jahrhundert bis in die heutige Zeit reformatorisch gewirkt haben. Die offizielle Eröffnung beginnt um 11 Uhr im Adeligen Kloster zu Preetz mit einer Andacht im Refektorium, die Alt-Bischöfin Maria Jepsen als Schirmherrin der Wanderausstellung hält. Priörin Viktoria von Flemming wird unter dem Titel „Von Anna von Buchwaldt zur Reformation“ Einblicke in das Leben ihrer Vorgängerin geben. Anschließend sind die Besucher eingeladen, sich auf einen Spaziergang vom Kloster in das Heimatmuseum zur Ausstellung zu begeben.

Hinsching malt und stellt aus

„Querbeet 2017“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Bildern von Bernd Hinsching, die am Sonntag, 19. März, um 15 Uhr im Stall 54, Kirchenstraße 54, eröffnet wird. Hinsching malt intensiv seit dem Jahr 2000 insbesondere mit Acrylfarben, bei bestimmten Motiven auch mit Ölfarben. Er ist auf keine Stilrichtung festgelegt. Impulse zu seinen Bildern können Bilder aus den Medien, Materialien aus seiner persönlichen Umgebung, im Kopf abgespeicherte Motive oder Texte und Anregungen Dritter sein.

Festival der Erzählkunst endet

In Lübeck endet am Sonntag mit zwei Abschlussveranstaltungen das Festival der Erzählkunst "Der Norden erzählt": Genaue Informationen zum Programm und Karteninformationen unter: www.dernordenerzaehlt.de

"Tag des Handballs" in Hamburg

In der Hamburger Barclaycard-Arena wird den ganzen Tag der Handballsport gefeiert: Mit einem Länderspiel der Jugendmannschaften, der Damen und schließlich der Herren Deutschland gegen Schweden zelebriert der Hallensport sich selbst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Veranstaltung in...

Aktuelle
Veranstaltungen
und Tagestipps!

Anzeige
Mehr aus Blick in den Tag 2/3