18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Blick in den Montag

Schleswig-Holstein Blick in den Montag

Montag, neuer Start in die Woche: In Neumünster bereiten sich die Organisatoren auf die Nordbau vor - und auf einen Gast aus dem Hochadel. In Kiel gibt es am Abend ein Jazz-Konzert, und in Itzehoe befassen sich Tierschützer mit dem Kampf gegen Katzenhandel. Was der Tag alles bringt, lesen Sie an dieser Stelle.

Voriger Artikel
Blick in den Sonntag
Nächster Artikel
Blick in den Dienstag

 Immer am 1. und 3. Montag im Monat trifft sich das Statt-Quartett im Statt-Café und spielt Jazz immer wieder anders. Dann laden sich Wolfram Nerlich (Bass), Axel Riemann (Piano), Jens Tolksdorf (Saxofon), und Peter Weise (Schlagzeug) unterschiedliche Gäste ein, um im Statt-Café gute Musik zu machen.

Quelle: hfr

Vorfreude auf die Nordbau

Zur Messe Nordbau werden von diesem Mittwoch bis zum Sonntag in Neumünster rund 65 000 Besucher erwartet. Die Veranstalter informieren am Montag (11 Uhr) über das umfassende Programm der Jubiläumsmesse für Fachbesucher, Häuslebauer und Renovierer. Die Nordbau findet zum 60. Mal statt — und eine Dänemark-Schau auf der Messe zum 40. Mal. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und Prinz Joachim zu Dänemark wollen die Nordbau eröffnen. Etwa 900 Aussteller aus 15 Ländern werden sich in den Holstenhallen und dem Außengelände der Messe auf insgesamt 89 000 Quadratmetern präsentieren. Die Bandbreite der Themen reicht vom Dachausbau bis zum Einbruchsschutz.

Jazz im Statt-Café

Um 20 Uhr beginnt im Statt-Café im Kieler Kulturforum ein Konzert mit dem STATT-QUARTETT: Jens Tolksdorf (sax), Axel Riemann (tasten), Wolfram Nerlich (bass), Peter Weise (drums) & special guest. Der Eintritt ist frei Nähere Informationen finden Sie hier.

Prozess wird fortgesetzt

Am Landgericht Flensburg wird um 9.15 Uhr der Prozess um einen versuchten Auftragsmord in Nordfriesland fortgesetzt.

Projekt gegen Katzenhandel

In Itzehoe befassen sich Tierschützer heute Nachmittag mit einer Zwischenbilanz zum Pilotprojekt gegen Katzenhandel: Es soll Mitte Oktober 2015 in die nächste Runde gehen. Vor Ort informiert sich Silke Schneider bei der Katzenhilfe Itzehoe e.V. über die dortige Tierschutzarbeit.

Handelskammer zum Thema Flüchtlinge

Die Handelskammer Hamburg stellt heute um 13 Uhr ihr Konzept zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung vor. Nach Überzeugung der Wirtschaftsvertreter stellt die hohe Zahl der Flüchtlinge zwar eine riesige Herausforderung dar — sie sei aber auch eine Chance. „Denn unsere Wirtschaft ist schon heute und noch mehr in den kommenden Jahren auf Migranten angewiesen.“ Sie könnten den Fachkräftemangel jedenfalls zum Teil beheben. Zur Präsentation des „Flüchtlingskonzepts“ haben sich Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer und Geschäftsführer mehrerer Unternehmen angekündigt.

Grundlage für neue Computer

Die britische Chemikerin und Materialforscherin Nicola Spaldin (46) erhält um 11 Uhr in Hamburg den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft. Die Auszeichnung ist mit 750 000 Euro dotiert. Spaldin, die an der ETH Zürich (Schweiz) arbeitet, habe die theoretischen Grundlagen für die neuartige Stoffklasse der Multiferroika gelegt, erklärte die Körber-Stiftung zur Begründung der Preisvergabe. Multiferroika sind kristalline Verbindungen aus Metallen und Sauerstoff. Sie könnten die Grundlage für neue, extrem kleine und energieeffiziente Computer bilden und das heute verwendete Silizium in den Chips ersetzen, hieß es.

Konzert mit Roger Cicero

„Cicero sings Sinatra“ ist der Titel eines Konzerts mit Rofer Cicero, das heute um 20 Uhr im Mehr!" Theater am Großmarkt (Banksstr. 28) beginnt. Mit dabei sind unter anderem Gäste wie Sasah und Xavier Naidoo.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Blick in den Tag 2/3