Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Blick in den Tag Blick in den 18.02.2018
Veranstaltungen-Kiel Blick in den Tag Blick in den 18.02.2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 11.03.2018
Beim Holzfällerlager im Erlebniswald Trappenkamp sind unter anderem zwei Schleswiger Kaltblutpferde im Einsatz, um die schweren Stämme schonend aus dem Wald zu ziehen.  Quelle: Stephan Mense

Was trug der Mensch im Mittelalter?

Am Sonntag wird im Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Straße 19, ein Workshop für Kinder von sechs bis zwölf Jahren angeboten. Von 11 bis 12.30 Uhr geht es um Kleidung im Mittelalter. Die kreative Reise in die Welt des Mittelalters steht unter dem Motto: „Haube, Kittel und Schnabelschuhe – was trug der Mensch im Mittelalter?“. Museumspädagogin Susanne Mohr erklärt, aus welchen Stoffen Kleidung hergestellt wurde und wie die Technik des Webens funktionierte.

Die Kinderaktion kostet zwei Euro pro Kind und Erwachsenem. Die Kinder dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen am Workshop teilnehmen. Jeder Erwachsene darf maximal zwei Kinder begleiten.

Minimotorenshow soll Kieler Technikfans begeistern

Um Verbrennungsmotoren im Modell geht es beim Themensonntag am Sonntag von 11 bis 17 Uhr im Maschinenmuseum in Kiel-Wik. Besucher können dann wieder maßstabsgetreue, meist historische Verbrennungsmotoren in Funktion erleben. Zum Beispiel Raritäten wie „Ottos neuer Motor“ von 1878 oder den auf der Pariser Weltausstellung 1867 mit einer Goldmedaille ausgezeichneten sogenannten Flugkolbenmotor von Otto und Langen. Die ganze Vielfalt der Motorkonstruktionen zeigt sich vor allem dann, wenn die Museumsmaschinisten einen Siebenzylinder-Sternmotor starten. Aber auch der Miniaturwankelmotor oder das 1:3-Modell des ersten Benzinmotors von Carl Benz werden die Besucher sicher begeistern. Dazu bietet Museumsleiter Peter Horter wieder verschiedene Kurz- und Experimentalvorträge an. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Sonntag auf ins Holzfällerlager

In das Holzfällerlager lädt der Erlebniswald Trappenkamp ein. Dort wird am Sonntag von 12 bis 17 Uhr Holz gemacht. Unter anderem sind zwei Schleswiger Kaltblutpferde im Einsatz, um die schweren Stämme schonend aus dem Wald zu ziehen. Forstwirte zeigen den Besuchern, wie sie die Bäume fällen und bearbeiten, damit aus ihnen Möbel, Carports, Zäune und mehr entstehen können. Die Fachleute demonstrieren außerdem, wie früher Holz gesägt wurde und was heute eine moderne Motorsäge leisten kann. Die Besucher dürfen selber mitmachen und eigene Holzgegenstände herstellen. Dazu gibt es ein großes Lagerfeuer und Gegrilltes. Bei einer fachkundigen Führung wird über Holz als nachwachsender Rohstoff und als Material für langlebige Gebrauchsgegenstände informiert.

Wanderung um das Haddebyer Noor

Zu einer Halb- oder Ganztageswanderung, je nach Witterung, um das Haddebyer Noor bei Schleswig lädt der Nabu Eckernförde am Sonntag ein. Auf dem Noor kann man an eisfreien Stellen jetzt nordische Enten, Gänse, Schwäne und mit Glück auch Seeadler und Eisvögel beobachten. Zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist um 9 Uhr Treffpunkt auf dem Parkplatz Grüner Weg in Eckernförde. Die Teilnehmer sollten Ferngläser und Proviant mitbringen.

Wer wird Publikumspreisträger der Husumer Landesschau?

Zum feierlichen Abschluss der 64. Landesschau in Husum wird am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Nordfriesischen Museum Nissenhaus der Publikumspreisträger bekannt gegeben. Nach 20 Jahren ist die Schau wieder in Husum zu Gast. Sie präsentiert 90 Arbeiten von 67 Künstlerinnen und Künstlern. Die abwechslungsreichen Räume machen die jährlich vom BBK-Schleswig-Holstein ausgerichtete Schau zum anregenden Erlebnis. Zu sehen ist viel Qualitätvolles in vielseitigen künstlerischen Techniken aus den Reihen der Mitglieder des Künstlerverbands (unter ihnen auch der Lübecker Maler Rolf Ohst mit dem abgebildeten Großformat „Big Deal“) und zwölf Gästen, die nicht dem BBK angehören. Fest stand schon zur Eröffnung der diesjährige Preis der Landesschau an die Kieler Künstlerin Britta Hansen. Sie ist in der Ausstellug mit ihrer Keramik „Himmel und Hölle“ vertreten.

Letzte Führung durch „Das passt!“

Die letzte Sonderführung durch die Ausstellung „Das passt! Kleiderwahl im Wandel“ bietet das Museum Tuch + Technik für Sonntag um 12 Uhr an. Dass die Auswahl von Kleidung oft eine Gratwanderung zwischen gesellschaftlicher Anpassung und individuellem Statement ist, bei der der Träger sich auch noch möglichst wohl in seiner Garderobe fühlen soll, hat das Tuchmacher Museum Bramsche mit dieser Wander-Ausstellung thematisiert. Die Führung kostet 2,50 Euro, der Museumseintritt für Erwachsene 6 und für Kinder ab sechs Jahren 3 Euro.

Einkauf mit feurigem Programm

Sonntags-Shoppen in Neumünster: Am 18. Februar steht das Rahmenprogramm des ersten verkaufsoffenen Sonntags in diesem Jahr ganz im Zeichen von Feuershow und Winterprogramm für die kleinen Besucher. „Der Winterzauber ist von 12 bis 17 Uhr terminiert. Schon eine halbe Stunde vorher wird auf dem Großflecken ein riesiger Holzstoß angezündet“, verspricht Citymanager Michael Keller. Auf dem großen Flecken mitten in der Stadt haben auch die Feuerkünstler von „Harlekin on the Fire“ ihre großen Auftritte. Die Feuershow Danse Romane wird eine Mischung aus Feuertanz, Seifenblasen-Show und Fakir-Kunst zeigen und ist laut Citymanager sogar zum Mitmachen geeignet: um 12.30, 14.30 und 16.30 Uhr. Eine Eisbär-Hüpfburg steht für kleine Besucher bereit. Junge Kletterkünstler können sich an einer 3,50 Meter hohen Kletterwand oder an einem Klettereisberg versuchen, der immerhin stolze neun Meter messen soll. Und auf ganz coole Kids wartet ein Snowboard-Simulator mit verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Auf dem zentralen Stadtplatz präsentiert zudem die Firma Dehn Touristik ihren neuesten Reisebus zum Probesitzen sowie das Programm für die kommende Saison. Dazu ist musikalisch traditionell die Michael Weiß Jazzband unterwegs. Außerhalb der Innenstadt beteiligen sich am verkaufsoffenen Sonntag Möbel Brügge, Küchen Brügge und Baby1One in der Freesenburg, das Modehaus Nortex am Grünen Weg und das Designer Outlet Center, zu dem ab dem Bahnhof wieder ein Bus durch die Innenstadt pendelt.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kiel gibt es eine bunte Mischung aus Akrobatik, Artistik und Tanz, in Neumünster werden Piaffen, Passagen und Pirouetten gezeigt und in Husum findet eine Zierfischtauschbörse statt. Am Sonnabend ist wieder jede Menge los in Schleswig-Holstein.

19.02.2018

In Kiel geht es am Sonntag bei "Kiel singt und spielt" musikalisch zu, außerdem kann auf dem Flohmarkt bei Real in Raisdorf gefeilscht werden. In Rendsburg finden Angelfans in der Nordmarkhalle alles, was das Hobbyherz begehrt. Weitere Veranstaltungstipps zeigt der Blick in den Tag.

10.02.2018

Angelbörse,Tag der offenen Schule, Baumfällarbeiten am Gaardener Ring, Demo in Rendsburg und in Meimersorf sind die Narren los. Was am Sonnabend, 10. Februar 2018, in Kiel und Umgebung geboten ist, lesen Sie hier.

09.02.2018
Anzeige