22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Green Screen Festival
Green Screen
Tiefenrausch zum Strandkino
Foto: Begegnung mit dem Walhai, einem mächtigen, aber friedlichen Riesen der Meere.

Eine spannende Reise in die Unterwasserwelt verspricht das Green-Screen-Strandkino am Freitag, 18. August. Auf einer Großleinwand neben dem Eckernförder Ostsee-Info-Center entführt die Multimedia-Show Tiefenrausch in Traumwelten, die die Forschungstaucher Uli Kunz und Florian Huber erkundet haben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Große Bilder in der Räucherei der kleinen Fische: Mächtige Wale aus Kanada schwimmen beim Räucherei-Kinoabend in Eckernförde über die Leinwand.
Green Screen Open Air Wale zwischen Kieler Sprotten

Das ist die heimliche Eröffnung des Naturfilmfestivals Green Screen in Eckernförde: Am Freitag, 4. August, startet die Open-Air-Saison des Naturfilms in der Alten Fischräucherei. Die "Wächter der Wale" tauchen zwischen Kieler Sprotten auf. Drei weitere Events unter freiem Himmel folgen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto:
Schüler fragen Filmmacher Der kleinen Haselmaus auf der Spur

Dass Grundschüler aus dem Raum Eckernförde sich Vorführungen des Naturfilmfestivals Green Screen anschauen, ist keine Seltenheit. Ein eigenes Filmevent für sie in der Stadthalle inklusive Moderation und Fragerunde mit Filmemachern schon – das ist für alle Beteiligten eine einmalige Aktion.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Green Screen Filmnacht

Bilder, die den Menschen bewegen

Foto: Filmtitel: "Wildes Neuseeland - Land der Extreme".

Die Kieler Nacht des Naturfilms beschert am Donnerstag, 20. Juli, eine cineastische Weltreise vom Feinsten. 14 Streifen, Höhepunkte vom internationalen Naturfilmfestival Green Screen und einen 2017 nominierten Neuseelandfilm zeigt das Studio Filmtheater. Medienpartner sind die Kieler Nachrichten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Extras für Förderer

Green Screen belohnt seine Mitglieder

Foto: Sie .ist Ansprechpartnerin für die Mitglieder des Fördervereins Green Screen: Heike Broecker

Mitglieder des Fördervereins Green Screen sollen künftig Vergünstigungen erhalten. Unter anderem erhalten sie die Möglichkeit, an einem offiziellen Festakt anlässlich des 100. Geburtstages des Naturfilmpioniers Heinz Sielmann am 2. und 3. Juni in Duderstadt teilzunehmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Green Screen

Gerald Grote übergibt die Leitung an Dirk Steffens

Foto: Gerald Grote gibt die Leitung von Green Screen ab.

Er war Ideengeber und Motor, Visionär und Aushängeschild von Green Screen. Nach zehn Jahren an der Spitze des Internationalen Naturfilm-Festivals, das alljährlich im September in Eckernförde ausgerichtet wird, zieht sich Gerald Grote zurück. Der 61-jährige Kieler gibt die Festivalleitung an Dirk Steffens ab.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Green-Screen-Preise

Ein Traum von einem Blick ins Grüne

Foto: Chefredakteur Christian Longardt überreichte den von den Kieler Nachrichten gestifteten Preis (beste Story) für „Tiermythen - Im Auge des Löwen" an die Regisseurin Angela Graas-Castor (Mitte), hier mit Dunja Engelbrecht aus ihrem Team.

Mehr Internationalität geht nicht in zehn Jahren: Filmemacher aus 81 Nationen hat Eckernförde gesehen. 160000 Zuschauer hat das Naturfilmfestival Green Screen in den Bann von Wildnis wie gequälter Natur gezogen – siebenmal mehr als das Städtchen Einwohner hat. Am Sonntag war Finale.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Green Screen

"Zurück zum Urwald" ist bester Film

Foto: Rita Schlamberger ist Filmemacherin mit Passion für Präzision und Details. Ihre einfühlsame Beobachtung der Tierwelt beschönigt nichts.

Die Sieger stehen fest beim 10. Internationalen Naturfilmfestival Green Screen in Eckernförde. Als besten der 138 gezeigten Filme kürte die Jury den österreichischen Streifen „Zurück zum Urwald“ über den Nationalpark Kalkalpen von Rita Schlamberger.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3 4
Anzeige
Anzeige