19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zum Beispiel: Wolfgang Herda

Ohne Helfer kein Festival Zum Beispiel: Wolfgang Herda

Über 100 Ehrenamtler sind alljährlich die Stützen von Green Screen. Ihr Einsatz ist unverzichtbar. Sie helfen in vielerlei Bereichen und tragen damit zum Gelingen der fünftägigen Veranstaltung bei.

Voriger Artikel
Zum Beispiel: Kerstin Borowski
Nächster Artikel
Zum Beispiel: Heike und Uli Cramer

Wolfgang Herda

Quelle: Uwe Rutzen

Eckernförde. „Ich war gleich fasziniert!“ Wolfang Herda gehört zu den Helfern der ersten Stunde. Nach seiner Dienstzeit bei der Bundeswehr fand der heute 65-Jährige bei Green Screen gleich eine Beschäftigung, die ihm lag: Er moderiert die Filme an, die während des Festivals gezeigt werden. 2009 übernahm er die Leitung des aus knapp 40 Helfern bestehenden Moderatorenteams. „Am Anfang war noch vieles durcheinander. Aber das hatte auch seinen Reiz“, betont Herda. Die Frage, was das Besondere am Festival sei, beantwortet er ohne überlegen zu müssen: „Die Gemeinschaft der Leute, die sich für Green Screen einsetzen.“ Im September, kurz vor Beginn der Veranstaltung, „läuft so ein Kribbeln durch die Stadt“, hat er festgestellt. Es bringe einfach Spaß, sich mit unterschiedlichen Charakteren für eine Sache einzusetzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Uwe Rutzen
Ressortleiter Eckernförder Nachrichten

Mehr aus Green Screen Festival 2016 2/3