10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Dickschiffsegeln in all seinen Facetten

Kieler Woche 2015 - Segeln Dickschiffsegeln in all seinen Facetten

Mit einem Trommelwirbel ging es in den Segeltag, ganz sanft glitten sie nach dem letzten Schenkel ins Ziel der dritten Wettfahrt. Auf der Seebahn wurde den Dickschiff-Crews zum Auftakt des Kiel-Cups am Montag ein „facettenreiches“ Programm geboten, wie „Xen“-Skipper Sven Christensen die Bedingungen zusammenfasste.

Voriger Artikel
Deutsches Trio auf Goldkurs
Nächster Artikel
Flaute lähmt Kieler Woche

Zufriedene Gesichter auf der „Xen“: Auf der XP 38 lief es gestern richtig trotz schwieriger Wetterbedingungen richtig rund.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kieler Woche 2015
Foto: Auf Wunsch der Klassen war das Kieler-Woche-Programm von fünf auf vier Tage reduziert worden, die Flaute knapste noch einmal den Sonntag und den Dienstag ab.

Martin Menzner und seine Crew Frank Lichte, Mika Rolfs und Carsten Hopp haben ihr Titel-Abonnement verlängert. Nach nur zwei Tagen Arbeit auf Bahn Delta holten sie sich in der J/80 ihren sechsten Kieler-Woche-Sieg in Folge und den achten insgesamt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2015 - Segeln 2/3