10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kiter Rodwald flog zum Kieler Speed-Titel

Kieler Woche 2015 - Segeln Kiter Rodwald flog zum Kieler Speed-Titel

Eine neue Disziplin zur Kieler Woche hat die Herzen der Segelfans zwar nicht im Sturm erobert, doch bei seiner Premiere einen Anstoß gegeben, der weiter verfolgt werden soll.

Voriger Artikel
Müssen deutlich sichtbar Flagge zeigen

In einem wilden Rodeoritt hatten Helge (hinten) und Christian Sach Probleme, ihren Kat durchgängig aus dem Wasser zu hieven.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Kitesurfer Mario Rodwald
Foto: Muskelaufbau mit dem Beinbeuger: Mario Rodwald arbeitet intensiv mit Fitnessgeräten, um das Knie zu stabilisieren.

Mario Rodwalds Streben nach Höchstleistungen wurde ihm am 10. August 2014 zum Verhängnis. Der 25-Jährige Kieler, Deutschlands bester Freestyle-Kitesurfer, zog sich bei einem schlimmen Sturz auf der Nordsee vor St. Peter-Ording schwere Verletzungen im linken Knie zu. Jetzt arbeitet er am Comeback.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2015 - Segeln 2/3