11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ulli Libors neue Heimat im 2.4mR

Kieler Woche 2015 - Segeln Ulli Libors neue Heimat im 2.4mR

Nach vier Jahren Pause ist Ullrich Libor (NRV Hamburg) wieder zurück in Kiel. Der Olympiadritte von 1972 vor Kiel im Flying Dutchman und langjährige Drachensegler ist in den 2.4mR gewechselt.

Voriger Artikel
Trimaran soll Omans Tradition wachrütteln
Nächster Artikel
Drei Heim-Crews auf Kurs Siegprämie

Ulli Libor steuert seine 2.4 zur Wendemarke. Der Altmeister hat seinen Spaß und ganz ohne sportlichen Ehrgeiz mag er auch im Alter von 75 Jahren nicht über den Kurs gehen.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kieler Woche 2015
Foto: Hier noch im blauen Leibchen der Zweitplatzierten: In dieser Wettfahrt holte sich die kroatische Laser-Radial-Skipperin Tina Mihelic das Gelbe Trikot der Gesamtführenden in Schilksee zurück.

Lokale Wetterzellen haben im Regattaprogramm der olympischen Klassen vom Montag zwar auf das Tempo gedrückt, den Ablauf aber nicht wirklich gestört. „Unser Konzept ist aufgegangen“, freute sich Organisationsleiter Dirk Ramhorst, dass seine Wettfahrtleitungen die Bahnen schnell aufgebaut und die Klassen über den Kurs geschickt hatten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2015 - Segeln 2/3