14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wie gefällt Ihnen die Kieler Woche 2012?

Tops & Flops Wie gefällt Ihnen die Kieler Woche 2012?

Die Polizei spricht zur Halbzeit der Kieler Woche von einem ruhigeren Geschehen, die Zahl der Besucher scheint bislang geringer zu sein als in den Vorjahren. Was sind ihren bisherigen Tops und Flops?

Voriger Artikel
Party mit Turbo-Tandem
Nächster Artikel
Hip Hop mit neuer Facette

Konfetti: Auf der Kieler Woche ist immer viel los.

Quelle: Björn Schaller

Kiel. Schildern Sie uns, was Ihnen besonders gut gefallen hat. Oder was Sie besonders genervt hat. Haben Sie Verbesserungsvorschläge für die Kieler Woche 2013? Nutzen Sie die Kommentarfunktion.

Die Kieler Woche verläuft deutlich friedlicher als im Vorjahr. Die Polizei verzeichnete zur Halbzeit bis Mittwochmorgen 49 sogenannte Rohheitsdelikte, im vergangenen Jahr waren es 75, wie die Polizei mitteilte. Neben Körperverletzungen gab es drei kleinere Raubüberfälle auf Besucher. Die Beamten rückten zu 1252 Einsätzen aus, davon hatten 233 einen direkten Bezug zu dem Volksfest. Jugendschutzstreifen kontrollierten Alkoholmissbrauch. 144 Jugendliche hatten Alkohol getrunken, 14 von ihnen waren stark alkoholisiert. Drei Jugendliche mussten medizinisch versorgt werden. Nach neun Tagen geht die Kieler Woche am Sonntag zu Ende.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aktion am Donnerstag
Gegen das Eintrittsgeld an der Hörn soll am Donnerstagabend demonstriert werden.

Es ist das Aufregerthema der Kieler Woche 2012: das Eintrittsgeld für die Konzerte an der Hörn. Nun wollen einige Besucher Dampf ablassen - bei einer Demo am Donnerstagabend auf der Gablenzbrücke.

mehr