10 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Mittendrin: Die Kieler-Woche-Reporter

Aktion der Kieler Nachrichten Mittendrin: Die Kieler-Woche-Reporter

Vom Tirpitzhafen bis zum Volkspark: Die Kieler Nachrichten laden an sieben Stationen zum Gespräch

Voriger Artikel
Die grauen Riesen sind da
Nächster Artikel
Einschlägige Kundschaft im Blick

Während der Kieler Woche sind die Reporter für Sie vor Ort.

Quelle: hfr

Kiel. Mittendrin! Das sind die Reporter der Kieler Nachrichten eigentlich immer. Zur Kieler Woche nehmen sie es aber wörtlich. Unter dem Motto „Kieler Woche-Reporter mittendrin“ schwärmen unsere Teams ab Sonnabend aus und machen an sieben markanten Plätzen Station, um mit Lesern, Akteuren und Besuchern des Sommerfestes ins Gespräch zu kommen und – natürlich – ausführlich und aus erster Hand über das Geschehen vor Ort zu berichten.

Den Auftakt macht am ersten Sonnabend das Open-Ship-Team, das Günter Schellhase und Frank Behling bilden, die ab 13.30 Uhr im Tirpitzhafen vor Anker gehen. In den folgenden Tagen besuchen unsere Teams die Spiellinie auf der Krusenkoppel und die Junge Bühne im Ratsdienergarten. Wir sind in Schilksee und am KN-Meetingpoint auf dem Ostseekai vor der NDR-Bühne zu treffen. Den Abschluss bilden der Bootshafen und der Volkspark, wo am letzten Kieler-Woche-Sonnabend groß gefeiert wird.

 An welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten unsere Reporter ganz genau vor Ort sind, ist auf der großen Grafik zu sehen. Die Teams rollen entweder im Newsmobil an oder stellen bei hoher Regenwahrscheinlichkeit ein Zelt auf. Dort stehen sie nicht nur den Besuchern Rede und Antwort, sondern präsentieren auch interessante Gesprächspartner und befragen selbst die Akteure und die Besucher nach ihrer Meinung zur Kieler Woche und den jeweiligen Quartieren. Wer also Lob oder Kritik äußern will, Anregungen geben möchte oder Verbesserungsvorschläge hat, ist bei den Kieler-Woche-Reportern an der richtigen Adresse.

 Die Reportagen, die dabei entstehen, sind jeweils in der nächsten Ausgabe unserer Zeitung zu lesen. Aktuelle Berichte gibt es darüber hinaus natürlich auf KN-online. Eine besondere Aktion bieten unsere Fotografen an, die ebenfalls dabei sind. Sie fangen mit der Kamera die besten Momente ein und machen natürlich auch Aufnahmen von den Besuchern. Ob bunt geschminkt oder im Matrosenanzug – die besten Aufnahmen können schon nach kurzer Zeit in unseren Online-Bildergalerien bewundert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kieler Woche 2015 2/3