2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Aufdrehen mit dem Segen Gottes

Kieler Woche 2015 Aufdrehen mit dem Segen Gottes

Seit zehn Jahren steht er fest im Terminkalender der Biker, anfangs in der Vicelinkirche, seit drei Jahren nun in der Hasseer Michaeliskirche: Der Kieler- Woche-Motorradgottesdienst mit anschließendem Korso zum Westensee. Rund 250 Bikes, Trikes, Quads und Beiwagen gingen am Sonntag an den Start.

Voriger Artikel
Sommerfest in der Hansa48
Nächster Artikel
Hochschulen sind ein Jungbrunnen

Gemeinschaft unter Bikern: Für Bernd Schwertfeger aus Neumünster, Christiane Hinz aus Bornhöved, Oliver Weber aus Norderstedt und Heiner Schmidt aus Eckernförde (von links) ist der Mogo zur Kieler Woche Tradition.

Quelle: Karina Dreyer
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kieler Woche 2015
Foto: Lyrik macht Laune: Meret Becker und Gitarrist Buddy Sacher.

Das schöne Kleid hat sie nicht angezogen an diesem kühlen Abend auf der Krusenkoppel, die spitzen Schuhe aber schon, „die sind geil, oder?“, und einen Norweger-Pulli, um drohende Erkältungen abzuwehren. Dazu Keyboard, singende Säge, den kleinstmöglichen Chor, Gitarrist, Schlagzeuger und einen Zauberkoffer mit Lochstreifen-Spieluhr, Minitröte und all den Wunderdingen aus dem Klangkosmos von Meret Becker.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2015 2/3