Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kieler Woche 2015 Aufdrehen mit dem Segen Gottes
Veranstaltungen-Kiel Kieler Woche Kieler Woche 2015 Aufdrehen mit dem Segen Gottes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 22.06.2015
Von Karina Dreyer
Gemeinschaft unter Bikern: Für Bernd Schwertfeger aus Neumünster, Christiane Hinz aus Bornhöved, Oliver Weber aus Norderstedt und Heiner Schmidt aus Eckernförde (von links) ist der Mogo zur Kieler Woche Tradition. Quelle: Karina Dreyer

Pastor Reinhard Hoffmann ist seit seinem 14. Lebensjahr leidenschaftlicher Biker. Eine Pause legte er nur ein, als er Vater wurde, später ging es mit seiner Frau aber wieder auf die Maschine. Hoffmann weiß also, wovon er in seiner Predigt spricht, wenn es um Fairness, Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit auf der Straße geht. „Ein Gottesdienst mit Bikern ist immer fröhlich, aber es wird auch geweint, wenn es um die Trauer verunglückter Bikerfreunde geht“, beschreibt der Pastor.

 Der Segen Gottes für die Sommersaison ist vielen Bikern wichtig. „Ich hatte nach einem schweren Unfall schon mal Kontakt zum lieben Gott, es ist aber gut gegangen“, verrät Gerd Kühl (64), der seit 20 Jahren zum Kreise der Biker gehört. Auch wenn Pastor Matthias Schlenzka beim Korso nur im Beiwagen von Pastor Hoffmanns betagten Harley sitzt, „macht mir das echt Spaß, allein auf dem Motorrad hätte ich etwas Angst“, gibt er zu. Vom Gottesdienst ging es nach Westensee und dann zur Kieler Woche.

 Die meisten Biker kommen aus ganz Schleswig-Holstein. „Wir hatten in den ersten Jahren viel mehr Kieler dabei, sie sind aber nicht mehr so stark vertreten“, bedauert Bernd Schwertfeger aus Neumünster. Für ihn und Bikerkollege Heinz Schmidt aus Eckernförde ist der Gottesdienst zur Kieler Woche ein Muss für Motorradfahrer und es macht auch Spaß, viele Bekannte wiederzutreffen“, sagt er.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Liegt’s am gar nicht so schlechten, wenn auch nicht wirklich sommerlichen Wetter oder daran, dass es vom Geheimtipp längst zum Kult geworden ist? Der Hof der Hansa48 ist beim traditionellen Sommerfest zum Start der Kieler Woche jedenfalls schon zu Beginn beinahe so „crowded“ wie der Holstenbummel. Doch im Gegensatz zu letzterem geht es hier so familiär entspannt zu, dass man unter dem Himmel bunter Sommerwimpel Sehnsucht bekommt nach den groovy alten Zeiten der Alternativkultur.

Jörg Meyer 22.06.2015

Wenn es Nacht wird, kehrt in den meisten Quartieren der Kieler Woche langsam Ruhe ein. Ganz anders auf dem Nordmarksportfeld: Mit Einbruch der Dunkelheit zeigt sich die Balloon Sail von ihrer schönsten Seite. Im Schein der Brenner leuchten dann die Hüllen der Heißluftballone und erinnern an überdimensionierte Glühbirnen.

Thomas Paterjey 22.06.2015

33 Platzverweise, 30 Anzeigen wegen Körperverletzung, 143 alkoholisierte Jugendliche: Die Polizei hatte am ersten Wochenende der Kieler Woche alle Hände voll zu tun. Beschäftigt haben die Beamten unter anderem eine Gruppe von elf Punkern.

Günter Schellhase 22.06.2015
Anzeige