5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Blitzsprachkurse, Science Slam und Experimente

„Kieler Uni live" Blitzsprachkurse, Science Slam und Experimente

Ein kleines Jubiläum im großen Jubiläumsjahr: Die 350 Jahre alte Kieler Universität lockt im fünften Jahr hintereinander zur Kieler Woche in ihren Zelt-Hörsaal an die Kiellinie. Aktuelle Forschung, Science Slam, Sportkurse und Fragen des Alltags plus Gelegenheit zum Experimentieren – früher eher ein Geheimtipp entwickelte sich das Angebot „Kieler Uni live“ von 12 bis 18 Uhr immer mehr zum Publikumsmagneten für alle Altersklassen.

Voriger Artikel
Arche-Noah-Ballon in Kiel erwartet
Nächster Artikel
Er spielt so schön, er spielt so toll

Auf Tauchfahrt: Die Biologinnen Tina Dippe (links) und Astrid Haas arbeiten mit dem Unterwasserfahrzeug „Abyss“.

Quelle: Sven Janssen

Kiel. Wer richtig etwas fürs Leben lernen will, kann das im Schnelldurchgang. Jeden Tag wird jeweils um 12 Uhr ein Blitzsprachkurs geboten. Sprachinteressierte können hier am Samstag noch in das Tschechische hinein schnuppern. Warum das Konzept „Wissenschaft nahe an den Menschen“ auch in diesem Jahr aufgegangen ist, zeigt sich etwa am Auftritt von Prof. Till Requate: Der Ökonom bringt die Besucher an den Abgrund einer Katastrophe. Rein spielerisch natürlich. Die Bedrohung wird am Computer simuliert, lässt sich aber durch geschicktes Zocken in Spielergruppen noch verhindern. Wissenschaft zum Mitmachen nennt er das und hat Erfolg damit. Ursel Fischer dagegen informiert sich im Vorzelt über die verschiedenen Mitfahrgelegenheiten im Tierreich. Biologie-Studentin Marina Wirth erklärt ihr, wie ein Parasit es schafft, eine Krabbe in ihrem Sinn zu steuern und sogar so umzupolen, dass Männchen anfangen, ein Brutverhalten an den Tag zu legen.

Es sind diese spannende Einblicke in die Welt der Forschung, die bereits am ersten Wochenende nach Angaben von Pressereferentin Maike Schüßler fast zu einem Rekordansturm führte. Die Leute seien sehr interessiert, bestätigen die Meeresforscherinnen Astrid Haas und Tina Dippe im Extrazelt nebenan, wo die Wanderausstellung „Future Ocean Dialogue“ der CAU und des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel Besucher in die Welt der Ozeane eintauchen lässt. Wichtige Forschungsfragen werden auch wieder anschaulich erklärt. „Wir kommen jetzt bereits das dritte Jahr in Folge zu Besuch, und sind immer wieder begeistert über das großartige Angebot und die Abwechslung“, sagt ein Ehepaar.

Am Sonntag, 28. Juni, erwartet die Gäste wie im Vorjahr ein Gottesdienst. Nach den etwas leiseren Tönen und Vorträgen unter anderem über alte Epidemien und Zukunftsmaterialien am Nachmittag wird es zum Abschluss um 17 Uhr dann noch einmal richtig witzig: Der „Prof of the Night 2014“, Rechtswissenschaftler Rudolf Meyer-Pritzl, nutzt dann die Kiellinie zur Bühne, um seinen beliebten Vortrag „Traumfrau sucht Traummann. Rechtsprobleme bei Ehe- und Partnervermittlungen“. zu halten. Das komplette Programm zur „kieler uni live“ gibt es unter www.uni-kiel.de/live

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kieler Woche 2015 2/3