21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Die grauen Riesen sind da

Kieler Woche Auftakt Die grauen Riesen sind da

Mit der "San Antonio" begann um 6 Uhr das Einlaufen der großen Kriegsschiffe zur Kieler Woche 2015. Das große amerikanische Landungsschiff machte an der Scheermole fest. Zum Mittag werden noch knapp 30 weitere Marineeinheiten in Kiel erwartet.

Voriger Artikel
Rathaus in voller Blüte
Nächster Artikel
Mittendrin: Die Kieler-Woche-Reporter

Mit rund  1000 Soldaten stellt die US-Marine die größte Gruppe der ausländischen Soldaten zur Kieler Woche 2015. Der neue Zerstörer "Jason Dunham" lief mit einer extra großen US-Flagge in die Kieler Förde ein.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Die größten Schiffe sind dabei die jeweils 208 Meter langen Einheiten "San Antonio" und der britische Hubschrauberträger "Ocean". Weitere große Einheiten sind der US-Kreuzer "Vicksburg", der Zerstörer "Jason Dunham" (ebenfalls USA) die Fregatte "Peter Willemoes" (Dänemark) und der Flottenversorger "Somme" aus Frankreich. Polen schickt einen Verband aus Landungsschiffen und Minensuchern.

Mit rund 1000 Soldaten stammt das größte Kontingent bei der Kieler Woche 2015 aus den USA. Die Nachfrage nach Liegeplätzen war in diesem Jahr so groß, dass nicht alle Schiffe in Kiel ein Platz bekommen konnten. So ist die Fregatte "Fredericton"  aus Kanada kurz nach Kopenhagen ausgewichen. Die türkische Fregatte "Gökce" hat Kurs auf Norwegen genommen.

Die "San Antonio" aus Norfolk/Virginia  ist das Typschiff einer neuen Klasse von Landungsschiffen der US-Navy. An Bord sind Hubschrauber, Panzer und Luftkissenlandungsboote. Die Einheiten kommen aus dem Seemanöver US. Baltops. Vor der polnischen Küste hatten sie eine Landung von Streitkräften trainiert. 

In Kiel sind in diesem Jahr erstmals seit fast 20 Jahren wieder fast 50 Marineschiffe mit 4500 Soldaten aus zehn Nationen zur Festwoche zu Besuch. Die russische Marine hatte als Reaktion auf die Besetzung der Krim und der Kämpfe in der Ukraine keine Einlaufgenehmigung bekommen.

Der Marinestützpunkt Kiel ist am Sonnabend und Sonntag von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr zum "Open Ship" geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kieler Woche 2015 2/3