22 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Zum Geburtstag kommt’s ganz dicke

Balloon Sail Zum Geburtstag kommt’s ganz dicke

Den „dicken Anton“ haut so schnell nichts um. Erstmals seit dem zehnjährigen Bestehen der Warsteiner Balloon Sail auf dem Nordmarksportfeld stimmte am Freitag die Thermik, sodass zur Eröffnung ein Heißluftballon aufgebaut wurde. Das ist aber nicht die einzige Neuerung zum runden Geburtstag des Luftsport-Festes.

Voriger Artikel
Kleine Lichtspiele zur Kieler Woche
Nächster Artikel
So verwandelt sich Kiel zur Kieler Woche

Sie stellten die Highlights der Balloon-Sail vor: die Organisatoren Thomas Oeding (rechts) und Christoph Laloi (links) mit Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

Quelle: Sven Janssen

Kiel. Ballon-Sonderformen stehen in diesem Jahr im Fokus der Balloon Sail: Der 30 Meter hohe und 240 Kilo schwere Tankwart Anton, der aus 1200 Quadratmetern Stoff und 18000 Metern Faden zusammengenäht wurde, steigt zu dieser Kieler Woche erstmals in die Luft. Gesponsert wurde er von der Kieler Firma Willer. Neben Anton werden unter anderem ein Orientexpress, das Brandenburger Tor und eine russische Matroschka zu sehen sein.

„Wenn die Windverhältnisse stimmen, werden zudem vier Luftschiffe unterwegs sein“, erklärt Christoph Laloi, einer der Ballon-Sail-Organisatoren. Er freut sich besonders, dass es in diesem Jahr eine fest installierte Flüssiggasanlage auf dem Norder gibt, mit der 50 Ballone betankt werden können. „Das hilft enorm, vorher mussten wir die leeren Flaschen zum Wiederbefüllen abholen lassen.“ Der Löwenanteil der neuen, 23000 Euro teuren Anlage wurde von Primagas gesponsert, 3000 Euro werden von der Balloon Sail getragen.

Integration als Schwerpunktthema

Im Luftraum über Kiel zeigen außerdem die Fallschirmspringer und Segelflieger des Kieler Luftsportvereins (LSV) ihr Können. „In diesem Jahr aber ohne den Segelkunstflug, denn der Bereich, der für die Sicherheit freigehalten werden muss, ist von der Erstaufnahmeeinrichtung belegt“, erklärt LSV-Vorsitzender René Lancelle. Die Integration der Flüchtlinge ist Organisator Thomas Oeding besonders wichtig: „Wir haben am Montag und Dienstag einen Mutter-Kind-Nachmittag mit Dolmetscher und freuen uns auf rege Teilnahme.“

Aber auch die Klassiker der Balloon Sail dürfen nicht fehlen: Von den Night Glows, bei denen die Ballone zur Musik „tanzen“ mit anschließendem Höhenfeuerwerk über ein Drachenfest bis hin zum Oldtimertreffen ist alles dabei.

Vor zehn Jahren fing alles ganz klein an mit 100 Leuten und einigen Ballonen. Daraus entwickelte sich „in Rekordgeschwindigkeit ein zentraler Eckpfeiler der Kieler Woche“, erklärt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer. Bis zu 30000 Leute kommen nun zu dem Event. Zum Jubiläum wurde das Buch „Balloon Sail Kiel“ herausgebracht, ein 96 Seiten starker Fotoband mit Impressionen zum Fest. „Wir hoffen jedes Jahr, dass die Sponsoren dabei bleiben und neue hinzukommen, um das Kostenvolumen von 100000 Euro stemmen zu können“, so Laloi.

Balloon Sail

Das komplette Programm unter http://www.balloon-sail.de/

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2016 2/3