2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Jupiter Jones und Disco Boys am Ostseekai

Kieler Woche 2016 Jupiter Jones und Disco Boys am Ostseekai

Es werden zwei Abende mit Festivalfeeling: N-Joy, das junge Radioprogramm des NDR, bringt am Donnerstag, 23. Juni, und am Freitag, 24. Juni, Jupiter Jones, The Disco Boys, Adesse und Lions Head auf die Kieler Woche. Beide Abende moderieren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland.

Voriger Artikel
Diese Künstler stehen auf der NDR-Bühne
Nächster Artikel
Seifenkistenrennen: Auf die Plätze, fertig, los

Jupiter Jones treten bei der Kieler Woche auf.

Quelle: Sven Sindt

Kiel. Der Donnerstag wird ab 21.45 Uhr zum Tanzevent mit The Disco Boys. Das DJ-Team Raphael Krickow und Gordon Hollenga aka The Disco Boys gehört mit seinem House-Sound zum Line-Up internationaler Elektrofestivals. Zuvor steht ein noch geheimer Special Guest auf der Bühne.

Das Highlight am Freitagabend, 24. Juni, ist die Show von Jupiter Jones. Drei Jahre nach ihrem letzten Studio-Album „Das Gegenteil von Allem“ meldete sich die Band in diesem Frühjahr zurück: „Brüllende Fahnen“ ist das erste Album mit dem neuen Sänger Sven Lauer. Wie sehr sich ihr Sound weiterentwickelt hat, zeigen vor allem die neuen Songs „70 Siegel“ und „Brüllende Fahnen“. Am Ostseekai rockt die Band ab 22.15 Uhr aber natürlich auch mit ihren Hits „Still“, „Immer für immer“ und „Rennen + Stolpern“.

Vorher, ab 20.45 Uhr, holt N-Joy Newcomer Adesse auf die Bühne. Seine aktuelle Single „Männer weinen nicht“ ist eine Zusammenarbeit mit Sido. Das Live-Programm am Freitagabend eröffnet Lions Head ab 19.15 Uhr. Lions Head sind der Münchener Produzent Filip Bakaija und der New Yorker Sänger und Gitarrist Ignacio Uriarte. Gemeinsam arbeiten sie zurzeit an ihrem Debüt-Album.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2016 2/3