20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kieler Woche für Sportbegeisterte

Countdown Kieler Woche für Sportbegeisterte

Nicht nur für Segelfreunde gibt es auf der Kieler Woche täglich etwas zu sehen. Auch für Fans anderer Sportarten hat das Volksfest so einiges zu bieten. Wir haben die Sport-Hot-Spots sowie einige weitere Events für Sie zusammengestellt.

Voriger Artikel
Aktiv-Programm für Teenager
Nächster Artikel
Kieler Woche: Wer zählt die Millionen Besucher?

Der Ocean Funpark ist ein etablierter Besuchermagnet für Sportbegeisterte.

Quelle: Frank Peter

Ocean Funpark, Bootshafen

Wer Lust hat, angesagte Trendsportarten auszuprobieren, ist beim Ocean Funpark am Boothafen genau richtig: Dort werden vom 17. bis 26. Juni täglich von 14 bis 18 Uhr Stand-Up-Paddeln, Lampuga (Jet-Sufen), Seabob (Wasserschlitten) oder Flyboard angeboten. Wer teilnehmen möchte, benötigt einen gültigen Personalausweis für die Anmeldung und muss volljährig oder in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sein. Ein Handtuch und eine Badehose sind mitzubringen, Neoprenanzüge, Neoprenschuhe sowie Prallschutzwesten und Helme werden vor Ort kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Ausprobieren aller im OCEAN Funpark angebotenen Wassersportarten ist gratis, allerdings gilt für eine Teilnahme die Null-Promille-Grenze.

Waghalsige Sprünge zeichnen den Ocean Jump aus.

Quelle: Frank Peter

Außerdem wird auf diesem Areal der Ocean-Jump-Weltmeisterschaft ausgetragen. Bei diesem weltweit einmaligen Sportereignis, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum auf der Kieler Woche feiert, kämpfen Biker gegen Windsurfer um die Weltmeisterkrone in der Disziplin Ocean Jump. Auf einer zehn Meter hohen und über 100 Quadratmeter großen Rampe erreichen die Fahrer Geschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometern, um sich dann über eine vier Meter hohe Sprungschanze abzustoßen. Am Freitag, 19. Juni, ist von 20-22 Uhr das Warm-Up, Sonnabend, 20. Juni findet die WM-Qualifikation statt ab 18 Uhr mit anschließender Slackline- und Nightshow und am Sonntag, 21. Juni ist das WM-Finale.

Park im Schlossgarten

Auf der riesigen mobilen Wellenreitanlage "Citywave" können die Teilnehmer coole Wellenreitmoves und Tricks von erfahrenen Surftrainern erlernen. Geöffnet hat die Trocken-Surf-Anlage täglich von 11 bis 21 Uhr.

Turnier für Freizeitmannschaften am überdimensionalen Tischkicker moderiert von Holstein Stadionsprecher York Lange gibt es am Donnerstag, 23. Juni, ab 18 Uhr beim  Holstein Kiel Megakicker Cup von Intersport Knudsen.

Balloon Sail Nordmarksportfeld

Ab dem 17. Juni stürzen sich jeden Tag um 17 Uhr die  Fallschirmspringer des LSV Kiel in die Luft über dem Nordmarksportfeld. Ab 19.30 Uhr werden dann - je nach Wetter - die Ballone und Heißluftschiffe aufgebaut, die hoch am Himmel aber auch am Boden zu bestaunen sind. Als besonderes Highlight gelten die  „Night-Glows“ bei Einbruch der Dunkelheit. Befeuerte Ballone „tanzen“ im Takt und hell erleuchtet zu rhytmischen Musik-Choreographien. Den spektakulären Abschluss der Abende bildet ein buntes Höhenfeuerwerk.

Marine Stützpunkt

An der Nebenwache des Marine Stützpunkts startet am Sonnabend, 18. Juni um 7 Uhr der zweite internationale maritime Mehrkampf des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr. Dabei treten die Teilnehmer in den den Disziplinen Wurfleinenweitwurf, Knotenbahn, Tauklettern, Geländelauf, Zielwerfen, Schlauchbootpaddeln, Transportschwimmen, Schiffssicherung und Erste Hilfe gegeneinander an.

Der Navy Run zur Kieler Woche.

Quelle: Patrick Nawe (Archiv)

Um 10 Uhr startet der vierte Navy Run , bei dem es für die Läufer auf eine leicht hügelige Strecke über 5 km und 10 km entlang der Wasserkante des Nord-Ostsee-Kanals geht mit Start / Ziel im Marinestützpunkt Kiel.

Reventloubrücke / Kiellinie

Die Sparte Jugend und Sport vom ADAC Schleswig-Holstein veranstaltet am ersten Kieler-Woche-Wochenende jeweils von 9 bis 15 Uhr für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren einen Bootsslalom im Rahmen des Kieler-Woche-Motorbootturniers an der Reventloubrücke

Freerun, Stand Up Paddling und viele weitere Angebote können bei den Trendsporttagen auf der Reventlouwiese an der Kiellinie ausprobiert werden. Von Montag, 20. Juni, bis Freitag, 24. Juni, kann jeweils zwischen 12 und 18 Uhr gesportelt werden.

Zum 46. Internationalen Kanupolo-Turnier sticht die Kanu-Vereinigung Kiel in See. Auf Höhe des Seehundbecken wird am Sonnabend und Sonntag 25./26. Juni, jeweils ab 8 Uhr das Turnier ausgetragen.

Kurz vorm Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche springen die Fackelschwimmer am Sonntag, 26. Juni, um 22.30 an der Kiellinie in die Fluten der Förde. Wer mitschwimmen möchte kann sich informieren unter: http://www.tsg-submarin.de/

Die wichtigsten fünf Sport-Hot-Spots haben wir für Sie in einer Karte zusammengefasst:

 

Neben den Hotspots des Sports gibt es aber noch weitere Highlights, die im Folgenden nach Sportarten sortiert aufgeführt sind:

Tanzen, Tanzen, Tanzen

Von Sonabend, 18. Juni bis Mittwoch, 22. Juni werden jeweils von 9 bis 18 Uhr Tanz-Workshops im KMTV Sportzentrum (Jahnstraße) angeboten zu Jazz- und Modern Dance, Internationale -Folklore und Steptanz bis hin zu Freiem Tanz, Bewegungstheater, Körpersprache und Tanztherapie. Anmeldung und Gebühr über Ellen Cleve-Kreis e.V. http://www.kigt.de/

Auf der Jungen Bühne startet am Sonnabend, 18. Juni um 14 Uhr "My Dance Center ". Dort kann sich jeder beim Zumba ausprobieren. Am Freitag, 24. Juni, startet unter demselben Namen die Dance und Fitness Show ab 18 Uhr Auf der Netuse-Bühne am Platz der Kieler Matrosen.

Am Wochenende von 18./19. Juni startet jeweils um 9 Uhr die 14. Baltic Senior , ein internationales Turnier der Standard- und Lateinamerikanischen Tänze in der Albert-Zimprich-Halle
in Schönkirchen (Augustental 29. Einntrittskarten für 5 Euro im Vorverkauf unter 0431/32903917, verwaltung@tanzen-in-kiel.de oder unter http://www.tanzen-in-kiel.de/

Vorführungen in Gymnastik und Tanz gibt es beim 58. Internationalen Kieler Gymnastiktreffen in der Coventry-Halle in Gaarden. Los geht es am ienstag, 21. Juni, um 20 Uhr, Eintritt kostet 15 Euro. Einen Tag später gibt es um 19.30 Uhr im Kieler Schloss noch einmal ein Treffen. Vorverkauf: 0431/91416.

Seifenkistenrennen

Ein traditionelles Highlight der Kieler Woche ist das Seifenkistenrennen in der Bergstraße, das am Sonntag, 26. Juni,  von 13 bis 17 Uhr stattfindet.

Seifenkistenrennen in der Bergstraße in Kiel.

Quelle: Frank Peter

Fußball

Mit dem Vollkontakt-Fußball Bubbleball ist ein neuer Trendsport aus Skandinavien nach Deutschland gekommen. Am Sonnabend, 25. Juni, von 12 bis 18 Uhr beginnt das Bubbleball-Turnier im Hiroshimapark. Anmeldungen unter: http://bigballssoccer.de/

Zum Jugendfußball-Turnier lädt der Wiker SV an den beiden Kieler Woche Wochenenden, 18./19. Juni und 25./26. Juni, jeweils von 10 bis 16 Uhr. Das Turnier startet auf der Sportanlage des Wiker SV, Timmerberg 37.

Am Sonnabend, 25. Juni startet von 14 bis 20 Uhr der Beachsoccercup im Open Park, Volkspark. Am selben Standort wird auch ab 14 Uhr Torwandschießen und Schuss-Geschwindigkeitmessung mit dem TuS Schwarz Weiß Elmischenhagen angeboten.

Radfahren

Um den 37. Großen Preis der FördeSparkasse kämpfen die Radler beim Kieler-Woche-Radrennen am Sonntag, 26. Juni, ab 9 Uhr am Osloring, Kiel-Mettenhof. Ab 12 Uhr darf dann auch der Nachwuchs beim KNAX Kinderradrennen in die Pedalen treten.

Wrestling

Eine Doppel-Show zur Kieler Woche im Wrestling wird am Freitag, 24. Juni, und Sonnabend, 25. Juni, jeweils ab 19 Uhr von der Sportschule Yawara Kiel geboten. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Rugby

Am Sonnabend, 18. Juni veranstaltet das Rugbyteam Kiel zum 26. Mal den Schietwetter-Cup , bei dem sich Mannschaften aus ganz Deutschland, Dänemark, Holland, Frankreich und England zum Rugby-Turnier treffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gunda Meyer
Holsteiner Zeitung

ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2016 2/3