14 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Michy Reincke mag charmante Übertreibungen

KN-Talk Michy Reincke mag charmante Übertreibungen

Popmusik trifft auf Segelsport: Beim KN-Talk am Sonntag war der Sänger Michy Reincke in der KN-Medienlounge bei KN-Redakteur Gerhard Müller zu Gast und plauderte über kulturhungrige Menschen und die Liebe.

Voriger Artikel
Arbeitsreiche Tage zur Kieler Woche
Nächster Artikel
Blick in den Montag

KN-Redakteuer Gerhard Müller (links) plauderte mit Sänger Michy Reincke.

Quelle: Julia Carstens

Kiel. Ganz weit oben war Michael „Michy“ Reincke nicht nur Solo mit „Valerie Valerie“ sondern auch schon mit seiner Band Felix De Luxe und dem Hit „In einem Taxi nach Paris“. Stilecht fuhr er dann auch in einem Taxi vor die KN-Medienlounge. Dort sprach er mit Müller über sein brandaktuelles Album „Sie haben den Falschen“. Das ist das fünfte Album in sechseinhalb Jahren, an dem er zwei Jahre lang gearbeitet hat. „An manchen Tagen stehe ich zwölf Stunden im Studio, manchmal kommen die Ideen aber auch mit der Gitarre auf der Terrasse“, erzählt der Sänger.

Die Themen seines neuen Albums sind sehr persönlich, aber auch gesellschaftskritisch. „Wir leben in einer zu anspruchslosen Zeit“. In den 70er Jahren habe es starke Gewerkschaften und kulturhungrige Menschen gegeben. Heute seien die Menschen zu Konsumenten degradiert geworden, sagt der 56-Jährige. „100 Streams für 1,3 Cent, das ist Verramschen der Kultur“.

Aber auch die Liebe spielt in seinen neuen Liedern eine große Rolle. Er besingt in einem Lied Küsse, bei denen sogar das Zahngold schmilzt. „Waren Sie in letzter Zeit oft beim Zahnarzt?“, fragt Müller. Reincke lacht, seine Mutter habe zwar beim Zahnarzt gearbeitet, aber zu der Strophe sei es gekommen, weil „ich es mag, mit charmanten Übertreibungen zu spielen“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
KN-Talk in Schilksee
Foto: Um 15.45 Uhr wird in der Medienlounge Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer erwartet.

Am dritten Tag der Kieler Woche werden in der KN-Medienlounge in Schilksee wieder interessante und prominente Gäste erwartet. Moderator Gerhard Müller spricht mit dem Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und dem Segeltrainer Marc Pickel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2016 2/3