9 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
StenaLine nimmt Kurs auf Regattabahnen

Kieler Woche 2016 StenaLine nimmt Kurs auf Regattabahnen

Noch neun Wochen sind es bis zur Kieler Woche – und immer mehr Details werden bekannt. So wird die Stena Line in diesem Jahr eine langjährige Tradition aufleben lassen: Die schwedische Reederei bietet wieder eine Regatta-Begleitfahrt an, wie das Unternehmen jetzt bekannt gegeben hat.

Voriger Artikel
Polizei wappnet sich für Kieler Woche
Nächster Artikel
Das sind die Musiker der Kieler Woche 2016

Die StenaLine bietet zur Kieler Woche eine Regattabegleitfahrt an.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Bis zum Jahr 2011 waren die Schweden noch regelmäßig dabei. Danach wurden die Passagierfähren gegen moderne RoPax-Schiffe getauscht, die deutlich größer sind. Zur Kieler Woche blieben sie in den Folgejahren am Ufer und hielten sich an den Fähr-Fahrplan.

Dieses Jahr ist es anders: Am 19. Juni wird die „Stena Germanica“ eine Tagestour vom Schwedenkai aus ins Regattafeld starten. Die Fähre wird nach dem Entladen am Morgen sofort wieder seeklar gemacht. Von 11 Uhr bis 15 Uhr können dann Tagesgäste mit dem Schiff eine vierstündige Ausfahrt unternehmen.

Die Tickets können ab sofort gebucht werden und kosten 29 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder. Im Angebot gibt es auch ein Familienticket für 119 Euro. Weitere Informationen gibt es unter 0180/6020100 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz) oder im Internet unter www.stenaline.de/skandinavien/angebote/kieler-woche-fahrt. Das 241 Meter lange Schiff ist eine der längsten RoPax-Fähren der Ostsee.

Das erste Wochenende der Kieler Woche hat aus maritimer Sicht ohnehin einiges zu bieten. Am Sonnabend, 18. Juni, legen erstmals sieben Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig in der Landeshauptstadt an – darunter die Schwestern „Aidaaura“ und „Aidavita“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Zug-Verladung am Hafen
Foto: Der 1000. Güterzug mit Trailern und Containern verließ am Donnerstag den Schwedenkai in Richtung Verona.

Vom Schiff direkt auf den Zug: Was vor 50 Jahren im Hafen die Regel war, kommt nun angesichts wachsender Umweltschutzauflagen wieder in Mode. Das beweist auch der 1000. Zug, der am Donnerstag in Kiel vollbeladen mit Containern und Lastwagen auf die Nacht-Reise nach Verona in Italien auf die Reise ging.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kieler Woche 2016 2/3