0 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Kieler Woche: Tom Gaebel auf 007-Mission

Blitz-Kritik Kieler Woche: Tom Gaebel auf 007-Mission

Fan der James-Bond-Filme, genauer ihrer Musik, ist Tom Gaebel seit Jugendtagen. Mit seinem Programm „Licence to Swing“ huldigt er nun diesem Faible. Auf der Rathausbühne in Kiel erstehen in stilechtem Swing und Smoking aber nicht nur unvergessliche Bond-Hits, sondern auch andere Filmmusiken.

Voriger Artikel
Ein Tag bei den Segelprofis
Nächster Artikel
Wer Musik will, muss tanzen

Tom Gaebel auf der Kieler Woche: Für den perfekten Auftritt fehlte nur noch ein Wodka-Martini auf dem internationalen Markt.

Quelle: Frank Peter

Der erste Eindruck

Kiel. Das markante Bond-Thema, knallig gespielt von der Bigband, schallt über den Rathausplatz: Passende musikalische Show-Treppe für den Agenten im Auftrag seiner Majestät Swing, der mit „So Good To Be Me“ gleich klarmacht, wer hier die Lizenz auch zum Easy Listening hat.

Das Programm

Natürlich dürfen bei dem Programmtitel Bond-Songs wie „From Russia With Love“, „Diamonds Are Forever“ und „Goldfinger“ nicht fehlen, aber sie dominieren nicht. Vielmehr hat Gaebel weitere Filmmusiken im Gepäck, etwa die Titelmelodie von „Captain Future“, die er am Theremin futuristisch interpretiert, oder Ennio Morricones Pfeiff-Kunststück aus „The Good, the Bad and the Ugly“. Hinzu kommen Sinatra-Klassiker wie „Strangers In The Night“, Latin-Hits à la „Papa Loves Mambo“ und auch Blues von James Brown – Hauptsache, es swingt.

Das Publikum ...

All diese Songs sind im kollektiven Gedächtnis des Publikums, das daher vieles textsicher mitsingt. Tom Gaebel freut sich über so buchstäbliches Publikumsecho, fordert es auch ein und macht die Zuhörer so zum kollektiven Teil seiner Big Band.

Was in Erinnerung bleibt

Bond-Evergreens wie „Diamonds Are Forever“ und „Goldfinger“ sind untrennbar mit der Stimme von Shirley Bassey verbunden. Sie als Bariton-Crooner zu covern, ist also eigentlich ein Sakrileg. Aber Gaebel darf das, weil seine rau-weiche Stimme es kann.

Fazit

Mission completed, Experiment gelungen. Tom Gaebel hat mit vollem Recht die „Licence to Swing“. „007“ hätte derlei wohl gern selbst beim Wodka-Martini an der Bar gehört – wir beim Bier vor der Rathausbühne genauso.

Hier sehen Sie Bilder vom Tom-Gaebel-Konzert auf der Kieler Woche 2017.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2017 2/3