20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Wie Superhelden die Hotelfassade hinab

Hochseilgarten Altenhof Wie Superhelden die Hotelfassade hinab

Bei diesem Spendenlauf geht es steil bergab: Während der Kieler Woche bietet der Hochseilgarten Altenhof ein sogenanntes House-Running an. Dabei stürzen sich an einem Seil fixierte Wagemutige senkrecht die Fassade des Atlantic-Hotels hinunter.

Voriger Artikel
Wein aus Schleswig-Holstein
Nächster Artikel
Ostseekai vibriert bei Wincent Weiss

Zur Kieler Woche bietet der Hochseilgarten Altenhof ein House-Running vom Atlantic-Hotel in Kiel an.

Quelle: Oliver Franke/Hochseilgarten Altenhof

Kiel. Die Szene kennt jeder Freund von Actionfilmen wie „James Bond“: Über die Dachkante hinweg genießen Angstfreie vor allem den Moment des Nach-vorne-Kippens, ein echter „Adrenalinstoß“, beschreibt Hochseilgarten-Chefin Tanja Reetz.

Generell müssen die Mutigen mindestens zwölf Jahre alt und in einer einigermaßen guten körperlichen Konstitution sein. Die Ausrichtung zum Bahnhofsvorplatz ermöglicht einen Blick aufs Treiben rund um die Hörn aus der Vogelperspektive.

Für die 25 Meter vom Hotel hinab in das Kieler-Woche-Getümmel zahlen Interessierte 54 Euro. Als „Spendenlauf“ bezeichnen die Anbieter das Angebot, weil davon acht Euro der Kieler Initiative gegen Kinderarmut „Inka“ zugute kommen. 

Das Angebot gilt für die Tage vom 22. bis 25. Juni in der Zeit von 12 bis 16 Uhr. Die Aktion dauert mit Vorbereitung etwa 30 Minuten. Anmeldungen per E-Mail an info@hochseilgarten-eckernfoerde.de oder unter Tel. 04351/667 333

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2017 2/3