20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Hart, aber herzlich

Radio Bob! Bühne Hart, aber herzlich

Seit Mai 2016 rockt Radio Bob! Schleswig-Holstein und sammelte mit der Programmgestaltung im selben Jahr auf der Hörnbühne schon Kieler-Woche-Erfahrung. Nun bringt der Rocksender während der Festwoche sein ganz eigenes Großereignis an den Start.

Voriger Artikel
Playground Kiel: Endlose Möglichkeiten
Nächster Artikel
Bei dem Rückblick steigt die Vorfreude

Auf der Reventlouwiese rockt es zur Kieler Woche.

Quelle: Michael Kaniecki

Kiel. Vom 16. bis 25. Juni findet täglich ab 12 Uhr das Radio Bob! Rockcamp auf der Reventlouwiese statt. „Unsere Idee hinter dem Rockcamp war, etwas ganz Neues zu wagen. Wir hoffen natürlich, dass unser Angebot auf offene Herzen stoßen wird“, sagt Radio Bob!-Verantwortlicher Martin Hülsmann. Anfang des Jahres reagierte man auf eine Ausschreibung der Stadt, die die freigewordene Fläche zur Kieler Woche gerne mit einer Veranstaltung besetzen wollte, die ein stimmiges Gesamtkonzept bietet. „Daraufhin haben wir uns mit Kai City Events zusammengesetzt und ein waschechtes Festival rund um das Thema Rock entworfen“, so Hülsmann.

So sind für das Abendprogramm auf der Rock-Stage Danko Jones, D-A-D, Betontod und die New-Wave-Legenden Fischer Z angekündigt. Auf der Second-Stage wartet das üppige Tagesprogramm mit Singer-Songwritern, Workshops der Rock-und-Pop-Schule, dem Comedy-Slam und sogar einer Wrestling-Veranstaltung auf. Darüber hinaus wird es drei verschiedene Erlebnis-Areale im Rockcamp geben. Das W:O:A-Areal (inklusive Wacken-History-Zelt und den Giganten aus Stahl), Mittelalter-Areal (mit Mitmach-Angeboten wie Bogenschießen) und das Radio Bob!-Areal mit „Rock den Lukas“ und Bobs Blitzbox. Als optisches Highlight wird sicher der „Teufel Thunderstruck“ in Erscheinung treten.

Für das Band Battle können sich kurzentschlossene Rocker noch bis Mitte nächster Woche unter www.radiobob.de/aktionen bewerben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2017 2/3