14 ° / 10 ° Regen

Navigation:
The Oyster King zu Besuch in Schilksee

KN-Medienlounge The Oyster King zu Besuch in Schilksee

"The Oyster King", der Däne Jesper Danneberg Voss war gemeinsam mit dem Kieler Fotografen Sven Sindt und der Grafikerin seines Kochbuchs, Rabea Düing, am Montag zu Gast in der KN-Medienlounge in Kiel-Schilksee. Und zeigte, wie kreativ man Austern essen kann: Mit Erdbeeren, Wasabi oder gegrillt.

Voriger Artikel
Bjarne Mädel wäre gerne mal richtig fies
Nächster Artikel
Der große KN-Essenstest

The Oyster King - Jesper Danneberg Voss.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Mit 14 probierte Sven Sindt seine erste Auster und dachte: "Okay, muss man mal gemacht haben." Mehr aber auch nicht. Jetzt mit 41 ist der Kieler Fotograf so begeistert von den Schalentieren, dass er mit zwei Freunden ein Austern-Kochbuch mit dem Namen "The Oyster King" herausgebracht hat.

Bei Jesper Danneberg Voss von der dänischen Insel Fanö lernte er, dass Austern köstlich sein können, wenn man sie richtig zubereitet. In der KN-Medienlounge in Schilksee zeigten die beiden Männer zusammen mit Grafikerin Rabea Düing den Abonnenten und Kieler-Woche-Besuchern, dass rohe Austern zum Beispiel mit Erdbeerscheiben, Limettensaft und schwarzem Pfeffer eine Offenbarung sind. Gratiniert eine Köstlichkeit darstellen und sich sogar für ein Hotdog mit Lammfleisch prima eignen.

"In Dänemark und Frankreich sind Austern ein ganz normales Nahrungsmittel", sagt Sven Sindt. "Hier werden sie noch sehr unterschätzt." Das Kochbuch gibt es unter anderem in der KN-Kundenhalle und in der Medienlounge.

Am Dienstag in der KN-Medienlounge: Florian Scheske von Lillebräu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

ANZEIGE
Mehr aus Kieler Woche 2017 2/3