Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
SHMF 2013 Eingesprungen: Dirigent Sokhiev rettet Konzertabend in Kiel
Veranstaltungen-Kiel SHMF SHMF 2013 Eingesprungen: Dirigent Sokhiev rettet Konzertabend in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 30.07.2013
Retter in der Not. Tugan Sokhiev sprang kurzfristig ein. Quelle: Hannibal/Archiv
Kiel

Petersburg mit Bravour durch den Abend: Das Publikum im ausverkauften Saal des Kieler Schlosses erlebte eine Sternstunde - mit Musik von Richard Wagner, Edvard Grieg, Peter Tschaikowski und Wolfgang Amadeus Mozart.

Gergiev hatte aus gesundheitlichen Gründen am Montagmorgen abgesagt. Er sei nicht reisefähig, teilte SHMF-Intendant Rolf Beck mit. Sokhiev kam erst zwei Stunden vor Konzertbeginn in Kiel an. Die Zeit reichte nicht einmal für eine Durchlaufprobe.

Der 36 Jahre alte Dirigent aus der Kaukasus-Republik Nordossetien musste sich nicht nur auf Anhieb mit dem Orchester verständigen, sondern auch mit der Weltklasse-Pianistin Elisabeth Leonskaja. Die Grande Dame der russischen Schule spielte energiegeladen den Solopart in Edvard Griegs einzigem Klavierkonzert - und als Zugabe Mozart. Hauptwerk des Abends war die 4. Sinfonie von Tschaikowski, auch Wagners Tannhäuser-Ouvertüre erklang.

Sokhiev ist seit 2012 Chefdirigent des Deutschen Symphonie-

Orchesters Berlin. Er stand als Gast erfolgreich am Pult der Wiener und der Berliner Philharmoniker, hat Erfahrungen an verschiedenen Opernhäusern gesammelt. Einer seiner Lehrer war Valery Gergiev.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
SHMF 2013 Till Brönner und Sergei Nakariakov - Die Lyrik der Lounge beim SHMF

„Wir kommen aus unterschiedlichen Welten, aber die sind nicht weit voneinander entfernt“, sagt Till Brönner über sich und seinen russischen Star-Trompeter-Kollegen Sergei Nakariakov. Dennoch ist es gerade die Weite zwischen dem von der Lounge inspirierten Modern Jazz Brönners und Nakariakovs lyrischem Sound, die das „Treffen der Meister“ in der Lübecker MuK befruchtet.

Jörg Meyer 01.11.2018

Ein Kraftpaket voller Musik aus Litauen hatte das Festival für das Musikfest auf dem Lande in Emkendorf geschnürt: Das Bild, das neun Stipendiaten der Mstislav Rostropovich Charity and Support Foundation Support to Lithuanian Children von der musikalischen Landschaft ihrer Heimat zeichneten, machte ebenso staunen wie jene zeitgenössischen Kompositionen, die das Music Academy Chamber Orchestra unter Leitung von Robertas Bliskevicius im Gepäck hatten.

Beate König 29.07.2013

Es gibt sie, die Macht des Gesanges. Sieben starke Frauen, die Latvian Voices, traten beim SHMF in der Plöner Nikolaikirche den Beweis in einem lang beklatschten Konzert an. Besonders bei den lettischen Volksliedern entströmte den Kehlen der Sängerinnen eine so bezwingend dominante, hochdosierte Kraft, dass die Rückkehr des Matriarchats in greifbare Nähe gerückt zu sein schien.

Beate König 29.07.2013