17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Joseph Haydn soll das Festival 2016 prägen
Schleswig-Holstein Musik Festival 2015 - SHMF 2015

SHMF Joseph Haydn soll das Festival 2016 prägen

Paukenschläge wird es im kommenden Festivalsommer absehbar weniger geben als in der Grubinger-Saison 2015. Aber die Sinfonie mit dem Paukenschlag dürfte sicher auf dem Programm stehen: Der österreichische Komponist Joseph Haydn (1732-1809) wird im Fokus des 31. SHMF stehen, verkündete Intendant Christian Kuhnt am Sonntag beim Abschlussempfang auf Gut Schierensee.

Voriger Artikel
Geben und Nehmen
Nächster Artikel
Der Geist des Miteinanders

Abschlussempfang in Schierensee (v.l.): Intendant Christian Kuhnt, Stiftungsratsvorsitzender Sven Murmann, Gastgeber Günther Fielmann und Ministerpräsident Torsten Albig.

Quelle: Axel Nickolaus

Kiel. Und nach den bisherigen Erfahrungen wird nicht nur die Sinfonie Nr. 94 G-Dur Hoboken 1:94 für Überraschungen sorgen.

 Warum Haydn? Kuhnt verwies am Sonntag auf den Schwiegervater, den Perückenmacher Johann Peter Keller, der aus der Hansestadt stammte (wobei seine Tochter Maria Anna den Komponisten in ihrer Ehe nicht wirklich glücklich gestimmt haben soll). Vor allem aber verwies er auf Carl Philipp Emanuel Bach, den „Hamburger Bach“, der dem Bahnbrecher auf dem Gebiet des Streichquartetts und der Sinfonie wesentliche musikalische Inspirationen gab. „Wer mich gründlich kennt, der muss finden, dass ich dem Carl Philipp Emanuel Bach sehr vieles verdanke“, zitiert er den Wiener Klassiker Haydn. Weshalb der Komponist 1795, nach seinem zweiten Londoner Aufenthalt, ehrerbietend auch dessen Tochter in Hamburg besuchte – und damals ganz in der Nähe der Petrikirche bei Buchhändler Herold wohnte.

 Kuhnt bemüht sich erneut um norddeutsche Bezüge. Ja, das Lied der Deutschen, unsere Nationalhymne, von Haydn ursprünglich als Kaiserhymne für Franz II. komponiert, sei erstmals in Hamburg angestimmt worden, vor Streit’s Hotel am Jungfernstieg – dort, wo viel später auch Tschaikowsky logierte, erzählt Kuhnt. Ihn fasziniert an Haydns Musik, wie er extreme Formenstrenge mit großer Freiheit im kreativen Prozess verbindet: „Es wird bei ihm nie langweilig, er ist immer um Originalität und musikalischen Reichtum bemüht und beweist großen Humor.“

 Zweifellos eine „herausragende Person der Musikgeschichte“, sagt Kuhnt. Auch eine herausragend produktive: Über 107 Sinfonien hat Haydn geschrieben – „so viel, wie alle übrigen großen Sinfoniker zusammen“, formulierte der Musikwissenschaftler Prof. Kurt Pahlen. Außerdem 68 Streichquartette, 46 Klaviertrios, etwa 35 Solokonzerte ... auch 14 Messen und 24 Opern. Und in seiner erfolgreichsten späten Schaffensphase nach den London-Aufenthalten komponierte er auch die großen Oratorien Die Jahreszeiten und Die Schöpfung, die sicher eine spannende Herausforderung für den Festivalchor werden dürfte. Die Tatsache, dass beide Werke bereits kurz nach ihrer Uraufführung (1801 bzw. 1798) auch in Hamburg präsentiert wurden, belege die frühe Affinität des Nordens zu der Musik von Joseph Haydn, sagte Kuhnt. Um dann, wie zuvor Ministerpräsident Torsten Albig, allen Mitstreitern dieses Rekord-Sommers, der großen „Festivalfamilie“, vielfach zu danken und zum Abschlusskonzert mit Verdis Requiem in die Sparkassen-Arena Kiel zu bitten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Konrad Bockemühl
Ressortleiter Kulturredaktion

Veranstaltungen Kiel - Kieler Nachrichten Tagestipp

Als die Marine nach Kiel kam, war das wie eine zweite Stadtgründung: Vor genau 150 Jahren gab König Wilhelm I. den Befehl, Kiel zur Marine-Stadt zu entwickeln. Wie damit ein beispielloser Aufschwung begann und wie er das Bild der Stadt bis heute prägt, wird erlebbar beim historischen Rundgang „Auf den Spuren der Marine in Kiel“ am Donnerstag. mehr

Online Spiele kostenlos
  • Online-Sudoku
    Online-Sudoku kostenlos

    Mit unserem Online-Sudoku -Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online lösen. mehr

  • Goodgame Big Farm
    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! Züchten Sie Tiere, pflazen Sie Gemüse an und holen die Früchte Ihrer Ernte ein!

    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! mehr

  • Goodgame Empire
    Kostenloses Strategiespiel Online: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt und bilden Sie Soldaten aus, mit deren Hilfe Sie neue Städte erobern. Allein oder mit anderen Mitspielern entwickeln Sie eine Strategie, um Herscher des gesamten Königreichs zu werden.

    Kostenloses Strategiespiel: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt, bilden Sie Soldaten aus und erobern Städte. mehr

  • Goodgame Poker
    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! - Spielen Sie hier Online-Poker kostenlos!

    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! mehr

Mehr zum Artikel
SHMF-Abschlusskonzert
Foto: Große Besetzung in der Sparkassen-Arena: Christoph Eschenbach mit dem Schleswig-Holstein Festival Chor, das NDR-Orchester mit seinen jungen Akademisten sowie den Solisten (von links) Erin Wall, Sonia Ganassi, Piotr Beczała und René Pape.

Als man in Lübeck entschied, das 30. Schleswig-Holstein Musik Festival mit einer Totenmesse ausklingen zu lassen, gab es dafür keinen konkreten Anlass. Schließlich war das Festival ein voller Erfolg. Doch einen aktuellen symbolischen Gehalt hatte es doch.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus SHMF 2015 - News 2/3