13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die Fee und der Womanizer
Schleswig-Holstein Musik Festival 2015 - SHMF 2015

SHMF Die Fee und der Womanizer

Dirigent Juraj Valcuha darf man als Senkrechtstarter in der Musikszene sehen. Mit der Stargeigerin Arabella Steinbacher und dem NDR-Sinfonieorchester zog er am Freitag im Kieler Schloss alle Register der Klangregie und verlieh dem Burnout des berühmten Womanizers "Don Juan" von Richard Strauss die nötige Fallhöhe.

Voriger Artikel
Grubinger begeistert das Publikum
Nächster Artikel
Ein großer Fürsprecher

Arabella Steinbacher gastierte im Kieler Schloss.

Quelle: Axel Nickolaus

Kiel. Schon der Beitrag zum Tschaikowsky-Schwerpunkt, die „Fantasie-Ouvertüre“ Romeo und Julia, betört mit klanglicher Dichte und erzählerischer Kraft. In dem 39-jährigen Slowaken Juraj Valcuha, Chefdirigent des Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI in Rom, darf man getrost einen besonders interessanten Senkrechtstarter in der internationalen Musikszene sehen.

Wie einst der Komponist selber am Pult erreicht er auch in der Tondichtung Don Juan von Richard Strauss ohne übertriebenen Bewegungsaufwand einen hinreißend jugendlichen Vorwärtssturm und Drang, zieht mit dem bestens disponierten NDR Sinfonieorchester Hamburg im gut besuchten Kieler Schloss alle Register der Klangregie und verleiht dem erotischen Burnout des berühmten Womanizers die nötige Fallhöhe. Auch das ähnlich lustvoll selbstzerstörerische Delirium der Wiener Walzerseligkeit, das Maurice Ravel am Vorabend des Ersten Weltkriegs in La Valse heraufbeschwört, wird vom Orchester ziemlich perfekt hingezirkelt. Kein Wunder also, dass Valcuha auch viel Beifall von seinen Musikerkollegen erntet.

Mittendrin kann sich die Stargeigerin Arabella Steinbacher darauf verlassen, dass die Rundfunkmusiker den in seiner Leichtigkeit besonders hakeligen Orchesterpart in Sergej Prokofjews Zweitem Violinkonzert g-Moll op. 63 weitgehend sicher umsetzen. Mit unablässig laserklar strahlendem Stradivari-Ton gleitet die 33-Jährige ihrerseits durch die Musik, in der der Komponist sehnsüchtig in seine russische Heimat zurück- und hörbar auf sein wenig später entstandenes Ballett Romeo und Julia hinzielt. Der wunderbar feenhaft schwebende Mittelsatz sowie das energiegeladene Rhythmusfeuerwerk im Finale und in der Zugabe (aus der Solo-Sonate) weisen Steinbacher als geradezu ideale Prokofjew-Interpretin aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Veranstaltungen Kiel - Kieler Nachrichten Tagestipp

Als die Marine nach Kiel kam, war das wie eine zweite Stadtgründung: Vor genau 150 Jahren gab König Wilhelm I. den Befehl, Kiel zur Marine-Stadt zu entwickeln. Wie damit ein beispielloser Aufschwung begann und wie er das Bild der Stadt bis heute prägt, wird erlebbar beim historischen Rundgang „Auf den Spuren der Marine in Kiel“ am Donnerstag. mehr

Online Spiele kostenlos
  • Online-Sudoku
    Online-Sudoku kostenlos

    Mit unserem Online-Sudoku -Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online lösen. mehr

  • Goodgame Big Farm
    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! Züchten Sie Tiere, pflazen Sie Gemüse an und holen die Früchte Ihrer Ernte ein!

    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! mehr

  • Goodgame Empire
    Kostenloses Strategiespiel Online: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt und bilden Sie Soldaten aus, mit deren Hilfe Sie neue Städte erobern. Allein oder mit anderen Mitspielern entwickeln Sie eine Strategie, um Herscher des gesamten Königreichs zu werden.

    Kostenloses Strategiespiel: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt, bilden Sie Soldaten aus und erobern Städte. mehr

  • Goodgame Poker
    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! - Spielen Sie hier Online-Poker kostenlos!

    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! mehr

Mehr aus SHMF 2015 - News 2/3