7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Innig und explosiv
Schleswig-Holstein Musik Festival 2015 - SHMF 2015

Tschaikowsky-Schwerpunkt des SHMF Innig und explosiv

Die Philharmonie der Nationen ist wirklich gut in Form. Justus Frantz gelang es am Mittwochabend im ausverkauften Kieler Schloss, dreißig Jahre nach der Gründung des Schleswig-Holstein Musik Festivals am selben Ort und zwanzig Jahre nach ihrer Abspaltungsgeburt aus dem Salzauer Festivalorchester heraus, ihre Qualitäten eindrucksvoll vorzuführen.

Voriger Artikel
Canadian Brass setzen Spitzenmarke
Nächster Artikel
Mitreißende Höhenflüge

Justus Frantz stand am Mittwochabend im ausverkauften Kieler Schloss.

Quelle: Axel Nickolaus/ Archiv

Kiel. Und das am richtigen, spieltechnisch anspruchsvollen und enorm wirkungsmächtigen Gegenstand: Peter Tschaikowskys Vierte Symphonie op. 36. In relativ kleiner, mit fünf Bässen und sechs Celli vor allem in der Tiefe begrenzt schlagkräftigen, aber für die Schloss-Akustik ausreichender Besetzung entlockte der Dirigent dem Orchester einen vollen, flexibel atmenden Gesamtklang.

Nach etwas zu brachialem Einstieg der Hörner (das dreifache Forte wird ja erst später gefordert) entwickelte sich das Schicksals-f-Moll in menschlich warm getönten Wellen, wurde das sanft modellierte Andantino in innigen Soli ausgesungen, der gezupfte Spuk des dritten Satzes gut inszeniert und das Finale tatsächlich lodernd feurig („con fuoco“) gezündet und so von Explosion zu Explosion geführt. Schon das Capriccio Italien op. 45 hatte mit seinem Tusch-Geklingel rund um mediterranes Temperament und Melodieseligkeit Frantz’ Einfühlungsvermögen für das weite Spektrum zwischen Wumms und Wimpernaufschlag angedeutet. Die reaktionsschnelle Philharmonie ist sichtlich kein junges Ensemble mehr, hat sich aber dessen Energie und Einsatzwillen bewahrt. Für all das gab es berechtigt riesigen Beifall – und Blumenwalzer sowie Trepak aus dem Nussknacker-Ballett als Zugaben.

Die Achilles-Ferse, die Frantz seinerseits mit nur sehr bedingt zum Frack passenden, orangefarbenen Edel-Sneakern zu schonen suchte, war im Konzert die aufgelegte Rarität: Die Konturen des Dritten Klavierkonzerts Es-Dur op. 75 blieben im hier deutlich unterprobten Orchester total verwaschen. Frantz’ Freund Valery Gergiev hat erst im Mai diesen Jahres in Moskau vorgeführt, wie viel prägnante Skurrilität und vor allem welche mehrdimensionale Klangregie eigentlich in dem Gegenpart des Tasteninstruments steckt.

Die souveräne und zu Recht gefeierte russische Solistin Lilya Zilberstein hatte da weit Substanzvolleres am Klavier beizutragen, entdeckte die Vorahnung von Gershwins Swing im Hauptthema, ließ die Tonleiterketten in der großen Solokadenz eindrucksvoll rasseln, gab dem heftig mitdirigierenden Konzertmeister immer wieder impulsive Anhaltspunkte für einen Dialog mit dem in reichlich vielen Noten herumirrenden Kollektiv. Gerade deshalb hätte man sich bei einem wirklich anspruchsvollen Tschaikowsky-Schwerpunkt wünschen können, dass einmal mutig mehr von diesem eigenwilligen Spätwerk erklungen wäre als nur der erste Satz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Dr. Christian Strehk
Kulturredaktion

Veranstaltungen Kiel - Kieler Nachrichten Tagestipp

Als die Marine nach Kiel kam, war das wie eine zweite Stadtgründung: Vor genau 150 Jahren gab König Wilhelm I. den Befehl, Kiel zur Marine-Stadt zu entwickeln. Wie damit ein beispielloser Aufschwung begann und wie er das Bild der Stadt bis heute prägt, wird erlebbar beim historischen Rundgang „Auf den Spuren der Marine in Kiel“ am Donnerstag. mehr

Online Spiele kostenlos
  • Online-Sudoku
    Online-Sudoku kostenlos

    Mit unserem Online-Sudoku -Rätsel können Sie täglich ein neues Sudoku online lösen. mehr

  • Goodgame Big Farm
    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! Züchten Sie Tiere, pflazen Sie Gemüse an und holen die Früchte Ihrer Ernte ein!

    Kostenloses Wirtschaftsspiel: Führen Sie Ihren eigenen Bauernhof als ökonomisch denkender Farmer! mehr

  • Goodgame Empire
    Kostenloses Strategiespiel Online: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt und bilden Sie Soldaten aus, mit deren Hilfe Sie neue Städte erobern. Allein oder mit anderen Mitspielern entwickeln Sie eine Strategie, um Herscher des gesamten Königreichs zu werden.

    Kostenloses Strategiespiel: Werden Sie Burgherr einer mittelalterlichen Stadt, bilden Sie Soldaten aus und erobern Städte. mehr

  • Goodgame Poker
    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! - Spielen Sie hier Online-Poker kostenlos!

    Online kostenloes pokern: Bluffen Sie, zocken Sie, holen Sie sich mit Ihrem Pokerblatt den Pot! mehr

Mehr aus SHMF 2015 - News 2/3