15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Denkmale werben für sich

180 Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals am 13.09.2015 Denkmale werben für sich

Am Tag des offenen Denkmals gewähren die Besitzer von über 180 historischen Gebäuden Einblicke hinter die Kulissen ihrer Kulturdenkmale.

Voriger Artikel
Canal-Cup: Sport und Spaß
Nächster Artikel
Die Kieler Uni in der NS-Zeit

Die Verwandlung der historischen Lessinghalle: Dieser Kindergarten war einmal eine Schwimmhalle.

Quelle: Karina Dreyer

Schleswig-Holstein. Kaum zu glauben: Eine Kita war einmal eine Schwimmhalle. Das ehemalige Lessingbad in Kiel zeigt am Sonntag beim Tag des offenen Denkmals eindrucksvoll, wie sich alte, wertvolle Gebäude mit neuen Nutzungen kombinieren lassen. Architekt Stefan Saleh erläutert bei Führungen am Sonntag um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr diese und weitere Umbauten an dem historischen Schwimmbad. Unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ laden die Veranstalter des Denkmaltags zu einer Tour in die Vergangenheit ein. Der Tag des offenen Denkmals bietet besondere Gelegenheit, nicht nur die Kulturdenkmale kennenzulernen, sondern auch die Menschen, die sie nutzen, in ihnen wohnen oder arbeiten und zu ihrem Erhalt beitragen. Im ganzen Land sind über 180 Gebäude geöffnet. Fachleute und engagierte Laien aus Denkmalpflege und Archäologie erläutern die Projekte.

13. September: Tag des offenen Denkmals.

Das Gesamtprogramm in Schleswig-Holstein unter http://tag-des-offenen-denkmals.de/pdfs/2015/land/SH_Programm_Denkmaltag_2015.pdf.

Weitere Informationen und die einzelnen Ansprechpartner unter http://tag-des-offenen-denkmals.de/laender/sh/

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3