24 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Das wird ein cooler Neujahrstag

Anbaden am Neujahrstag Das wird ein cooler Neujahrstag

Heute feiern, morgen baden lautet das aktuelle Motto: Am Neujahrstag in die Fluten springen - für Mutige ist es ein Muss, sich mit einem frischen Bad auf das neue Jahr einzustimmen. Vielerorts im Lande wird diese Zeremonie - häufig bei  großem Publikumsinteresse - gefeiert.

Voriger Artikel
Kollegah rappt nur in Flensburg
Nächster Artikel
Strandleuchten an Neujahr

In Wenningstedt auf Sylt wagen 120 Kaltwasserfreunde am N eujahjrstag des Sprung ins kalte Wasser - die meisten sind zünftig verkleidet.

Quelle: Tourist-Info Wenningstedt

Schleswig-Holstein. Zum 17. Mal springen in Wenningstedt auf Sylt am Neujahrstag 120 Kaltwasserfreunde von der Krankenschwester bis zum Weihnachtsmann am Kliff in die 7 Grad „warmen“ Fluten. Die Anmeldeliste ist voll, aber Zuschauer sind rund ums Kliff herzlich willkommen. In St. Peter-Ording ist dieses Jahr kein Neujahrsbaden. Dafür für Kieler direkt vor der Haustür: Die Seebadeanstalt Holtenau bittet um 11.30 Uhr Schwimmer und Publikum zum Neujahrsbaden bei 6 Grad Celsius. Dazu spendiert der Freundeskreis Punsch und Schmalzstullen. Auch der Aktionsstrand des Ostsee Resorts Damp wird zur Winter-Badestelle. Startschuss ist um 11.11 Uhr. Verkleidungen sind gern gesehen. Umkleiden und Duschen sind im Vital Centrum geöffnet. Um 13.30 Uhr fällt in Eckernförde am Strand vorm Wellenbad der Startschuss. Schwimmer können die Halle nutzen und wie auch in Damp Heißes zu sich nehmen.

1. Januar, 11.30 Uhr, Seebadeanstalt Holtenau, Kanalstraße;

11.11 Uhr, Aktionsstrand, Ostsee Resort Damp;

 13.30 Uhr, Strand am Wellenbad, Eckernförde;

14 Uhr, Wenningstedter Kliff, Sylt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anbaden in Kiel-Holtenau
Foto: Die Hartgesottenen: Am Neujahrstag trauten sich rund 50 Schwimmer vom Seebad Holtenau aus in die Kieler Förde.

Die Seebadeanstalt Holtenau bleibt auch im Winter ein Magnet – zumindest am Neujahrstag. Gut 300 Schaulustige drängten sich am Freitagvormittag auf den Stegen des restaurierten Fördebades, um Wagemutigen den Schritt oder Sprung in die sechs Grad kalte Kieler Förde zu erleichtern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3