12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Filmischer Blick auf die Mauer

Veranstaltung in Kiel am 01.10.2015 Filmischer Blick auf die Mauer

Die East Side Gallery, das längste noch erhaltene Stück der Berliner Mauer, ist in Gefahr. Unmittelbar vor dem Tag der Deutschen Einheit zeigt die Kieler Hermann Ehlers Akademie am heutigen Donnerstag die gleichnamige Kino-Dokumentation.

Voriger Artikel
Experimente mit Orgel und Tanz
Nächster Artikel
Zwischen Sekt und Rock’n’Roll

Die East Side Gallery ist nicht nur geschichtsträchtiges Kulturgut, sondern auch auch Teil eines "lebendigen Berlins", wie es dieser Jugendliche demonstriert.

Quelle: kn-online

Kiel. Der Film "Berlin East Side Gallery" will verdeutlichen, dass in Berlin an einer neuen Mauer gebaut wird, die sich quer durch die Gesellschaft zieht – die Mauer von Investition und dem Ausverkauf von Idealen. Der Film, den die Bundesregierung gefördert hat, gibt Einblicke in die Geschichte des Symbols. Die Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies haben viele Künstler, die an der Entstehung des Monuments beteiligt waren, begleitet. Ergänzt wird der Film durch Archivmaterial. Karin Kaper stellt sich nach der Präsentation den Fragen der Zuschauer.

1. Oktober, 19 Uhr: Hermann Ehlers Akademie, Niemannsweg 78, Kiel. Eintritt frei. Infos Tel. 0431/3892-23.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3