15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Der Nussknacker“ auf dem Eis

Veranstaltung in Kiel am 11.01.2016 „Der Nussknacker“ auf dem Eis

„Der Nussknacker“ auf Kufen: Die Eiskunstläufer des St. Petersburger Staatsballetts zeigen Tschaikowskis berühmtes Ballett am Montag in der Sparkassen-Arena-Kiel.

Voriger Artikel
Erlebnisreiche Schulwege
Nächster Artikel
Schottland als Kletter-Paradies

Ballett auf Eis: So ist "Der Nussknacker" am Montag in der Sparkassen-Arena-Kiel zu erleben.

Quelle: kn-online

Kiel. Drei Tonnen gestoßenes Cocktail-Eis werden benötigt, um die Halle in einen echten Eispalast zu verzaubern – am Montag werden dann die Eiskunstläufer des St. Petersburger Staatsballetts Tschaikowskis berühmten „Der Nussknacker“ auf Schlittschuhkufen präsentieren: Der klassische Stoff wird hier als sportliche Eiskunstlauf-Show mit Sprüngen, Hebungen und Pirouetten aufgeführt in Kombination mit einem prachtvollen Ballett. Alle Kostüme und Dekorationen für die Show wurden im St. Petersburger Mariinski-Theater hergestellt, wo auch die Uraufführung des Nussknackers 1882 stattgefunden hat. Die Musik Tschaikowskis und die zauberhafte Handlung bilden den passenden Hintergrund, um in eine Eischoreographie umgesetzt zu werden. Die Mehrheit der Tänzer wurde in den Talent-Schmieden der berühmten russischen Eiskunstlauf-Dynastien trainiert. So tanzten beispielsweise die zweifachen Olympiasieger Ludmila Beloussova und Oleg Protopopov sowie Olympiasieger Alexei Ulanov zu Tschaikowskis Nussknacker zugleich sportlich und klassisch auf dem Eis.

11. Januar, 20 Uhr: Sparkassen-Arena-Kiel, Europaplatz. Eintritt 29,30 bis 60,10 Euro. Karten: KN-Ticketshop in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten (Fleethörn 1-7, Kiel) sowie Tel. 0431/98210-226.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3