24 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Zwischen Eisbergen und Trachten

Lichtbildervortrag in Kiel am 12.10.2015 Zwischen Eisbergen und Trachten

Grönland ist ein Land voller Kontraste: Annie Lander Laszig berichtet am Montag in Kiel über ihre Reise auf die größe Insel der Welt.

Voriger Artikel
Der Kuckuck lockt ins Museum
Nächster Artikel
„Rising Star“ im Kieler Schloss

Mächtige Eisberge: Sie prägen das Bild von Grönland.

Quelle: Annie Lander Laszig

Kiel. Schwimmende Eisberge, großartige Natur, farbenprächtige Nationaltrachten und Hundeschlitten als ein wichtiges Transportmittel im Winter - das ist Grönland. Trotzdem ist Grönland ein modernes Land mit Wohnblocks und Internetanschluss, stellte Annie Lander Laszig bei ihrem Besuch auf der größten Insel der Welt fest, die zu 85 Prozent mit Inlandeis bedeckt ist. Und auch das hat die Kielerin beobachtet: „Seitdem das Buch ,Fräuleins Smillas Fräulein Smillas Gespür für Schnee’ von Peter Höeg verfilmt wurde, fahren noch mehr Touristen in das Land der Mitternachtssonne.“ Am Montag berichtet Annie Lander Laszig im Kieler Kulturforum über ihre Exkursion nach Grönland.

12. Oktober, 19.30 Uhr: Kulturforum, Andreas-Gayk-Straße 31, Kiel. Eintritt 5 Euro. Infos Tel. 0431/ 901-3400 und www.kulturforum-kiel.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3