25 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Letzter Guss

Veranstaltung in Kiel am 25.10.2015 Letzter Guss

Zum letzten Mal in dieser Saison öffnet am Sonntag das Kieler Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei seine Türen. Und noch einmal geht es hier heiß her, wenn sich die flüssige Metallschmelze in die zuvor gefertigten Sandformen ergießt.

Voriger Artikel
Über Stock und Stein
Nächster Artikel
Mit dem Rad die Elbe entlang

Die Besucher können sich ihr persönliches Andenken im Industriemuseum gießen.

Quelle: Karin Jordt

Kiel. Vor den eigentlichen Gussvorführungen finden um 14 und 16 Uhr Gruppenführungen statt. Danach wird in der Werkhalle erklärt, unter welchen schweren Arbeitsbedingungen Bronze- und Messingschiffszubehör hergestellt wurde. Am Former-Arbeitsplatz wird ein Schleswig-Holstein-Wappen gefertigt, und schließlich fließt bei fast 900 Grad die flüssige Aluminiumlegierung in den Hohlraum der Form. Schließlich können die Besucher ihr persönliches Tierkreiszeichen oder andere Kleinteile gießen.

25. Oktober, 14-17 Uhr: Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei, Grenzstraße 1, Kiel. Eintritt 2 Euro/Kinder mit Museumscard frei. Infos Tel. 0431/202621 und www.alte-giesserei-kiel.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3