16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Eine Hexenküche im Museum

Veranstaltung in Kiel am 06.03.2016 Eine Hexenküche im Museum

Die Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung der Kieler Universität öffnet am Sonntag ihre Hexenküche für jedermann. Die Aktion gehört zu einer Veranstaltungsreihe der Kieler Museen am Meer.

Voriger Artikel
Miniaturwelten in Neumünster
Nächster Artikel
Musikalische Ausflüge

Ist das schon Hexerei? Kinder können am Sonntag in der Alten Apotheke experimentieren.

Quelle: museen am meer

Kiel. Hexen soll es einst auch in Kiel gegeben haben. Aber wie konnte man seinerzeit eine Hexe erkennen? Und was konnten Hexen hexen? Diesen und weiteren Fragen gehen kleine und große Forscher am Sonntag in der Medizin- und Pharmaziehistorischen Sammlung der Kieler Uni nach. Sagen, Bilder und historische Begebenheiten sollen Antworten geben. Im Anschluss können die Hexenkünste von den Besuchern ausprobiert werden. So werden unter Anleitung Salben hergestellt und zauberkräftige Pflanzen sowie tierische Zutaten verarbeitet. Wer sich vor roten Läusen und Eisenkraut nicht fürchtet, der kann seinem Glück damit vielleicht auf die Sprünge helfen. Die Aktion „Hexenküche“ ist eine Veranstaltung in der Reihe „Sonntags!“: Die acht Kieler Museen am Meer laden im Wechsel an jeden ersten Sonntag im Monat zu einem Mitmachprogramm ein.

6. März, 15-17 Uhr: Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung, Brunswiker Straße 2, Kiel. Eintritt 5 Euro. Anmeldung erforderlich: medmuseum@med-hist.uni-kiel.de oder Tel. 0431/880 5721. Infos: Tel. www.museen-am-meer.de/sonntags

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3