12 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
„Immensee“ im Storm-Haus

Veranstaltung in Husum am 04.12.2015 „Immensee“ im Storm-Haus

Mit einer Lesung von Theodor Storms Erfolgsnovelle „Immensee“ lockt das Husumer Storm-Haus am Freitag in sein Museum.

Voriger Artikel
Umstrittenes Völkerrecht
Nächster Artikel
Erinnerung an Edith Piaf

Der Maler Ludwig Pietsch (1824-1911) hat eine Szene aus "Immensee" gezeichnet.

Quelle: Storm-Archiv Husum

Husum. Nino Moritz, Lehrer für Deutsch und Philosophie an der Husumer Hermann-Tast-Schule, liest die ungekürzte Fassung der 1849 verfassten Novelle. Im Anschluss ist eine Diskussion geplant. In „Immensee“ beschäftigt sich Storm mit dem Wandel in der sozialen Institution Familie jener Zeit und greift damit ein bis heute heikles Thema auf: In der Novelle erinnert sich ein älterer Herr, vom Schriftsteller Reinhard Werner genannt, an seine unerfüllte Kinder- und Jugendliebe, setzt sich mit gesellschaftlichen Zwängen und Verlockungen auseinander. 

4. Dezember, 19.30 Uhr: Storm-Haus, Wasserreihe 31-35, Husum. Eintritt 5 Euro/Mitglieder der Storm-Gesellschaft 2,50 Euro. Dauer ca. 90 Minuten. Infos/Reservierung Tel. 04841/8038630.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3