27 ° / 14 ° heiter

Navigation:
Kollegah rappt nur in Flensburg

Konzert in Flensburg am 30.12.2015 Kollegah rappt nur in Flensburg

Es ist schon eine kleine Sensation, dass der Rapper Kollegah am Mittwoch nach Flensburg kommt und die Bühne des Roxys rockt: Gerade hat er Charts-Geschichte geschrieben.

Voriger Artikel
Alle Musicals an einem Abend
Nächster Artikel
Das wird ein cooler Neujahrstag

Kollegah stürmte mit seinem neuen Album die Charts, am Mittwoch rappt er in Flensburg.

Quelle: Michael Kaniecki

Flensburg. Erst vor wenigen Tagen, am 11. Dezember, veröffentlichte Kollegeh den vierten Teil seiner CD-Serie „Zuhältertapes“ – innerhalb einer Woche schaffte es die Platte an die Spitze der deutschen Albumcharts, wobei sie – noch vor Weihnachten – sogar Helene Fischers neue CD „Weihnachten“ auf Platz 2 verdrängte. Mit der Veröffentlichung von „Zuhältertapes" erreichten auch 17 Lieder des Albums die deutschen Singlecharts, was ein Rekord in der Chartgeschichte darstellt. Kollegahs Stil lehnt sich stark an den Gangsta-Rap an. Musikalisch ist Kollegah besonders für seine Reimketten sowie seine Doubletime-Raptechnik bekannt. Zurzeit orientiert er sich auch am Storytelling-Rap. Das Flensburger Konzert ist das einzige des Rappers im Norden Deutschlands.

30. Dezember, 19 Uhr: Roxy Concerts, Mergenthalerstraße 6, Flensburg. Eintritt Vvk 20 Euro/Ak 25 Euro. Karten/Infos Tel. 0461/588120 und www.roxy-concerts.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3