17 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Umstrittenes Völkerrecht

Vortrag in Kiel am 02.12.2015 Umstrittenes Völkerrecht

Mit der aktuellen Situation in der Ukraine aus völkerrechtlicher Sicht beschäftigt sich am Donnerstag der Kieler Professor Andreas von Arnauld in einem öffentlichen Vortrag.

Voriger Artikel
Per Rad durch Kanada und Alaska
Nächster Artikel
„Immensee“ im Storm-Haus

Das Foto zeigt Rebellen in der Ukraine, die einen Kontrollpunkt in der Region Donezk bewachen.

Quelle: Reuters

Kiel. Die Flüchtlingskrise hat den Ukraine-Konflikt aus den Schlagzeilen verdrängt. Mit dem Thema und der aktuellen Situation aus völkerrechtlicher Sicht beschäftigt sich am heutigen Donnerstag der Kieler Professor Andreas von Arnauld, Direktor des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht der CAU und Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht. In seinem Vortrag in Kiel sucht er nach Antworten auf Fragen wie: Liegt im Fall der Krim eine völkerrechtswidrige Annexion vor? Welchen Status hat das Selbstbestimmungsrecht der Völker im modernen Völkerrecht? In welchen Formen kann es ausgeübt werden? Wie beurteilt das Völkerrecht die Einmischung anderer Staaten in innerstaatliche Konflikte? 

3. Dezember, 19 Uhr: Hermann-Ehlers-Akademie, Niemannsweg 78, Kiel. Eintritt frei. Infos Tel. 0431/3892-39.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Veranstaltungstipps 2/3